Petition für Klimaanlage - Politische Bildung in der Praxis
SchülerInnen werden aktiv

Die SchülerInnen der 2B der Musikmittelschule Gumpoldskirchen überreichten eine Petition an Bürgermeister Ferdinand Köck. Direktor Ernst Pokorny, Christa Zeilinger, Brigitte Hofer, Martin Vodicka, GGR Walter Promitzer und Bürgermeister Ferdinand Köck.
10Bilder
  • Die SchülerInnen der 2B der Musikmittelschule Gumpoldskirchen überreichten eine Petition an Bürgermeister Ferdinand Köck. Direktor Ernst Pokorny, Christa Zeilinger, Brigitte Hofer, Martin Vodicka, GGR Walter Promitzer und Bürgermeister Ferdinand Köck.
  • hochgeladen von Alfred Peischl

GUMPOLDSKIRCHEN | Die Musikmittelschule Gumpoldskirchen freut sich über regen Zuspruch. Jeder einzelne Klassenraum wird gebraucht, auch jene die unter dem Dach untergebracht sind. Diese Räume heizen sich bei Sonneneinstrahlung extrem auf, die Luft ist schon in den frühen Vormittagsstunden stickig, drückend heiß und schwül. SchülerInnen und LehrerInnen leiden darunter gleichermaßen. Eine gut funktionierende Klimaanlage könnte Abhilfe schaffen.

Dieses Thema wurde fächerübergreifend im Unterricht behandelt und eine Petition wurde erarbeitet. Diese wurde nun von den SchülerInnen der 2B am 13. Jänner 2020 Bürgermeister Ferdinand Köck übergeben.

Köck ist von der Eigeninitiative der Kinder begeistert und hat seine Unterstützung zugesichert. Damit sollte gut temperierten Klassenräumen nichts mehr im Wege stehen. MMS-Direktor Ernst Pokorny, der die SchülerInnen gemeinsam mit den Klassenvorständinnen Brigitte Hofer und Christa Zeilinger, bedankte sich für die Akzeptanz des Anliegens und für die positive Zusage das Anliegen dem Gemeinderat zur Bewilligung vorzulegen.

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen