'Sumpfwiesenkick' für die Vielfalt

BEZIRK MÖDLING. Unter dem Motto „Sumpfwiesenkick – Kicken für Vielfalt“ organisierte die SPÖ, Sozialistische Jugend, ASKÖ Mödling und weitere sozialdemokratische Organisationen eine Fußballturnier auf der sog. Sumpfwiese im Stadtteil Kolonie. Insgesamt nahmen 12 Mannschaften aus Mödling und der Region teil, darunter 3 Flüchtlingsmannschaften. Im Vordergrund standen Spaß und Freude am Sport und die Begegnung in der Vielfalt der teilnehmenden Männer- und Frauenmannschaften. „Das Turnier war für uns ein voller Erfolg. Es sind Menschen zusammen gekommen, die normalerweise nichts miteinander zu tun haben. Es war ein Tag mit vielen Besucherinnen und Besuchern, Leidenschaft und Einsatz“, so SPÖ Vorsitzende Silvia Drechsler und SJ Vorsitzender Philipp Schimanowa. Die jüngste Spielerin war übrigens 10 Jahre, die dafür auch einen Sonderpokal gewinnen konnte. Das Siegerteam stellte der Flüchtlingshilfeverein Connect Mödling.

Autor:

Rainer Hirss aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.