IZ NÖ-Süd weiter auf Wachstumskurs

der kaufmännische Geschäftsführer von ecoplus Jochen Danninger,  Bürgermeister Robert Dienst (Marktgemeinde Laxenburg), Bürgermeister Robert Weber (Marktgemeinde Guntramsdorf), Bürgermeister Herbert Janschka (Marktgemeinde Wiener Neudorf), Brigitta Steininger (Decolite Licht Werbe Agentur GmbH), Christian Rammerstorfer (Der freundliche Maler Gesellschaft m.b.H.), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Christoph Jedlicka (Hausbrandt Trieste 1892 Handels GmbH), Elisabeth Freundlinger (Der freundliche Maler Gesellschaft m.b.H.), Markus Karner (Anticimex GmbH), Anet Berbalk (Lastkraft Power GmbH), Manuel Schrammel (Lastkraft Power GmbH), ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki,  Bürgermeister Hans Stefan Hintner (Stadtgemeinde Mödling), Bezirkshauptmann Philipp Enzinger
  • der kaufmännische Geschäftsführer von ecoplus Jochen Danninger, Bürgermeister Robert Dienst (Marktgemeinde Laxenburg), Bürgermeister Robert Weber (Marktgemeinde Guntramsdorf), Bürgermeister Herbert Janschka (Marktgemeinde Wiener Neudorf), Brigitta Steininger (Decolite Licht Werbe Agentur GmbH), Christian Rammerstorfer (Der freundliche Maler Gesellschaft m.b.H.), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Christoph Jedlicka (Hausbrandt Trieste 1892 Handels GmbH), Elisabeth Freundlinger (Der freundliche Maler Gesellschaft m.b.H.), Markus Karner (Anticimex GmbH), Anet Berbalk (Lastkraft Power GmbH), Manuel Schrammel (Lastkraft Power GmbH), ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Bürgermeister Hans Stefan Hintner (Stadtgemeinde Mödling), Bezirkshauptmann Philipp Enzinger
  • Foto: Erich Marschik
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. Aktuell sind im ecoplus Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd 373 Unternehmen angesiedelt. „Damit hat das IZ NÖ-Süd mittlerweile die Größe einer kleinen Stadt erreicht. In Summe kommen täglich über 11.000 Menschen in das IZ NÖ-Süd, um hier zu arbeiten. Wir waren und sind daher nicht nur gefordert, den ansässigen Betrieben die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu bieten, sondern auch ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine moderne Infrastruktur, die dem Anspruch der ‚kleinen Stadt‘ gerecht wird. Daher wird auch die Infrastruktur laufend ausgebaut. Bestes Beispiel ist das erste Parkhaus von ecoplus hier im IZ NÖ-Süd, das ab Jänner 2019 exklusiv den angesiedelten Unternehmen zur Verfügung steht“, informierte Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav im rahmen des jüngsten Get-together der angesiedelten Betriebe im Wirtschaftspark .

„Mit den regelmäßigen Get-togethers wollen wir für die angesiedelten Betriebe eine zusätzliche Möglichkeit der überbetrieblichen Vernetzung und des Kennenlernens schaffen. Daher steht das Treffen immer auch im Zeichen der neu angesiedelten Betriebe. Es ist mir persönlich eine große Freude, dem Wirtschaftspark beim Wachsen zuzusehen“, erklärte Jochen Danninger, der kaufmännische Geschäftsführer von ecoplus, bei der Vorstellung der Betriebe, die „new in town“ sind und sich erst kürzlich im IZ NÖ-Süd angesiedelt haben.
Diesmal präsentierten gleich fünf Neuzugänge im IZ NÖ-Süd ihr Portfolio: die Firma Anticimex, Experten in der Schädlingsbekämpfung sowie die Decolite Licht Werbe Agentur GmbH, zu deren Kernkompetenzen neben Innen- und Außenwerbung – beleuchtet und unbeleuchtet – auch Parkleitsysteme zählen. Weiters haben sich der weltweit agierende italienische Kaffeespezialist Hausbrandt Trieste 1892, die Lastkraft Power GmbH, die sich der Fitness verschrieben hat, und die Firma „Der freundliche Maler“ präsentiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen