Wirtschaftsparks im Aufwind

Helmut Miernicki und LR Petra Bohuslav: Neue Offensivstrategie für die ecoplus Wirtschaftsparks.
  • Helmut Miernicki und LR Petra Bohuslav: Neue Offensivstrategie für die ecoplus Wirtschaftsparks.
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. "Der Wirtschaft in Niederösterreich geht es richtig gut", freut sich Landesrätin Petra Bohuslav bei der Präsentation der neuen Offensivstrategie für die ecoplus Wirtschaftsparks im IZ NÖ Süd: "62 Unternehmen wurden im ersten Halbjahr 2018 von ecoplus bei Ansiedelungen oder Erweiterungen begleitet, dadurch konnten in Niederösterreich 543 neue Arbeitsplätze geschaffen werden."
Aktuell betreibt ecoplus im ganzen Land 17 Wirtschaftsparks, auf rund 1.000ha sind zurzeit 973 nationale und internationale Firmen mit rund 21.400 Mitarbeitern angesiedelt: "Das entspricht in etwa der Einwohnerzahl der Stadt Mödling", betont Bohuslav.

Offensivstrategie

Um sich nicht auf "unseren Lorbeeren auszuruhen" ist man aktuell dabei, mit einer neuen Offensivstrategie die nächste Entwicklungsphase der ecoplus Wirtschaftsparks einzuläuten. "Wir haben daher unsere Wirtschaftsparks einer eingehenden Analyse durch Raumplaner Wilhelm Schrenk unterziehen lassen. Das Ergebnis sind verschiedene Handlungsempfehlungen, die uns verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen", erklärt ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki. Die wichtigsten Punkte der Offensivstrategie betreffen neben der Entwicklung neuer Wirtschaftsparks aus das 'Upgraden' der bestehenden Parks. Ein Beispiel dafür ist der Bau eines Parkhauses im IZ NÖ-Süd, das nach seiner Fertigstellung nur den angesiedelten Betrieben zur Verfügung stehen wird. Die dadurch freiwerdenden Parkplatzflächen können idealerweise wieder für Betriebserweiterungen genutzt werden. Die Analyse zeigte außerdem, dass gerade periphere Regionen durch Kooperationen stark profitieren, weswegen man auch verstärkt Interkommunale Wirtschaftsparks oder die Unterstützung gemeindeeigener Betriebsgebiete im Fokus hate.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen