07.10.2014, 00:00 Uhr

Ganz Privates aus 40 Jahre Bühne

"Sie werden sich womöglich fragen, wieso spielt er nicht oder liest irgend etwas sondern singt", so Wolfgang Böck in der Stadtgalerie am vergangenen Freitag über sien 40-jähriges Bühnenjubiläum und das Programm "Böck Privat@Habtsmigern.at".Das ist leicht zu beantworten. "Die Idee ist vor etwa einem Jahr entstanden und ein bißchen was über mein Leben als Schauspieler", so Böck im Interview vor dem Auftritt. Gemeinsam mit dem "kongenialen Musiker" (Böck) Andi Radovan entstand der autobiographische Abend. Böck erzählt von seiner Kindheit in Linz, den ersten Versuchen als Schauspieler Fuß zu fassen, seine Beziehungen, die am Beruf gescheitert sind und seine Ehe die das aushält aber auch über seinen Weg, der ihn Linz, Bregrenz, Graz, ins benachberte Ausland und schließlich nach Wien und zur Zusammenarbeit mit Ernst Hinterberger ("Kaisermühlenblues") führte. Unter den Gästen in der voll besetzten Stadtgalerie Mödling war neben Organisator Peter Pauswerk auch Motorbienen-Sänger Harry Kucera mit seiner Frau Susi. Die Gäste freuten sich auch über die Zugaben, wo unter anderem die Titelmusik aus dem Kaismühlen-Blues zu hören war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.