25.09.2014, 14:10 Uhr

Wertvolle Wildpflanzen im Stadtgebiet

Hans Stefan Hintner und Leopold Lindebner mit dem Team der Stadtgärtnerei bei der Besichtigung des neuen Staudenbeetes an der Kreuzung Wienerstrasse/Neudorferstrasse. (Foto: Willy Kraus)

Staudenbeete an der Kreuzung Wienerstraße/Neudorferstraße neu gestaltet

MÖDLING. Rund 40 Prozent der Beete im Stadtgebiet wurden auf eine Bepflanzung mit Wildstauden umgestellt. Die hat mehrere Vorteile: Einerseits haben diese Beete einen höheren Wert als herkömmliche Beete und sorgen durch die Verwendung von heimischen, regionaltypischen Pflanzenarten für ökologische Vielfalt mitten in der Stadt. Andererseits sind diese Beete viel weniger pflegeintensiv und kommen ohne Bewässerung, Düngung und die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln aus. Zusätzlich tragen die Wildstauden-Beete durch ihr Ganzjahresgrün auch zur lebendigen Gestaltung des Ortsbildes bei.
Eines dieser Staudenbeete im Kreuzungsbereich Wienerstrasse/Neudorferstrasse wurde in den Sommermonaten von den MitarbeiterInnen der Stadtgärtnerei Mödling völlig umgestaltet und mit neuen Pflanzen versehen. Bürgermeister Hans Stefan Hintner und der zuständige Stadtrat Leopold Lindebner zeigten sich vom Ergebnis der Arbeiten beeindruckt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.