29.09.2017, 12:42 Uhr

Handball: Liese Prokop Privatschule spielt um's WM-Ticket

(Foto: lpps)
BEZIRK MÖDLING. Im Kampf um die bundeslandinterne Qualifikation für die ISF Handball WM standen sich im Bundessportzentrum Südstadt die Handballmannschaften der Liese Prokop Privatschule und die des Gymnasiums Bad Vöslau gegenüber.
Die erste Halbzeit war geprägt von einem ständigen Schlagabtausch, in dem die Mannschaften abwechselnd die Führung übernahmen. Mit dem Pausenpfiff nach der 30. Minute schoss Marijan Rojnica (LPPS) das Tor zum 12:11.
In der zweiten Halbzeit kam die Heimmannschaft sogar einmal in den Rückstand. Mithilfe der guten Unterstützung des lautstark anfeuernden Publikums konnten sie jedoch bald ausgleichen. In den letzten Minuten war die Schulmannschaft der LPPS nicht mehr zu stoppen. Es gelang ein Treffer nach dem anderen, obwohl die Mannschaft aus Bad Vöslau sehr starke Deckungsarbeit leistete. Die entscheidenden Führungstreffer gelangen schließlich Fabio Schuh und Christian Saric. Das Spiel endete dann 25:23 für die Liese Prokop Privatschule. Die Torschützen der LPPS waren: Fabio Schuh (7), Marijan Rojnca (6), Lukas Nikolic (5), Leon Breit (4) und Christian Saric (3).

Nun darf sich diese Mannschaft am 11. und 12. Oktober in der Stadthalle in Wien beweisen. Dort wird die österreichweite Qualifikation für die Schulhandball WM ausgetragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.