Rückblick
Was 2018 in Ottakring passiert ist

Bezirksvorsteher Franz Prokop (3.v.l.) unterwegs auf dem neu gestalteten Abschnitt der Neulerchenfelder Straße.
  • Bezirksvorsteher Franz Prokop (3.v.l.) unterwegs auf dem neu gestalteten Abschnitt der Neulerchenfelder Straße.
  • Foto: BV16
  • hochgeladen von Anja Gaugl

Kein Stillstand im 16. Bezirk: Diese Themen und Projekte haben die Ottakringer 2018 beschäftigt.

OTTAKRING. Die bz wirft einen Blick auf die kleinen und großen Veränderungen, die 2018 für den 16. Bezirk gebracht hat.

• Dichtere Intervalle:

Seit April fährt die Linie 46 öfter. Die Wartezeiten in den Morgen-, Mittags- und Abendstunden wurden auf vier bis fünf Minuten reduziert.

• Johann-Nepomuk-Berger-Platz:

Der jahrzehntelange Wunsch nach einem Umbau wurde erfüllt. Anfang September wurde mit dem Park auch der letzte Teil der Umgestaltung abgeschlossen.

Für das große Projekt hat Ottakring Fördergelder von der EU und der Stadt Wien bekommen. "Der Platz ist gemeinsam mit der Brauerei ansehnlich geworden", so Bezirksvorsteher Franz Prokop.

• Schulsanierungen:

2018 ist der Startschuss für die Sanierung der Schulen Wiesberggasse und Landsteinergasse gefallen. Die Pläne wurden präsentiert und die ersten Schüler sind bereits übersiedelt.

In den Schulen Brüßlgasse und Herbststraße wurde den Sommer über gearbeitet. Unter anderem wurde der Vorplatz fertig. Ansonsten laufen die umfangreichen Arbeiten für den Schulstandort Herbststraße noch bis 2022 weiter.

• Neulerchenfelder Straße:

Ende August ist der Teil zwischen der Kirchstettern- und der Deinhardsteingasse eröffnet worden. Geschaffen wurden kleine Platzl mit einer gepflasterten Oberfläche und Sitzgelegenheiten. Für mehr Grün wurden einige Bäume gepflanzt.

Außerdem befindet sich in dem Abschnitt eine Schule, die eine Vertikalbegrünung bekommt. Auch die Beleuchtung wurde verbessert. Für den nächsten Abschnitt rund um den Dreiecksplatz hat die Gebietsbetreuung Anrainergespräche geführt.

• Tschauner Bühne:

Im Oktober ist das Ottakringer Stegreiftheater von der UNESCO in die Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.

• Lichtstele Hubergasse:

An die in der Pogromnacht 1938 zerstörte Synagoge wird jetzt dauerhaft mit einer Kunstinstallation erinnert.

• Gallitzinstraße 8–16:

Das wohl emotionalste Thema des Jahres war die Flächenumwidmung am Fuße des Wilhelminenberges. Am 22. November wurde mit den Stimmen von Rot, Grün und Wien Anders eine umfangreiche Stellungnahme dazu beschlossen.

Derzeit werden die von der Bevölkerung eingebrachten Stellungnahmen ausgewertet. "Ich gehe davon aus, dass sich der Gemeinderat im Frühjahr damit beschäftigen wird", so Bezirksvorsteher Franz Prokop.

• Hasnerstraße:

Die erste fahrradfreundliche Straße Wiens hat eine bessere Kennzeichnung erhalten. Neue Piktogramme wurden im November angebracht, um besser auf die Radfahrer hinzuweisen.

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen