28.01.2012, 20:24 Uhr

24 Stunden Dauer-Tischtennis

PABNEUKIRCHEN (red). „Rekord! Das ist ein Hammer! Mir stellt es die Haare auf“, jubelt Sektionsleiter Christian Schützeneder nach 24 Stunden Dauer-Tischtennis. 950.100 Sekunden oder 15.835 oder 264 Stunden. So lange ließen 85 Spieler in 24 Stunden die weißen Bälle flitzen. Gestartet wurde im Turnsaal der Neuen Mittelschule am Freitag, 5. Jänner. Aus neun Gemeinden drängten die Sportler zu den Tischen. „Bis vier Uhr in der Früh gab es Wartezeiten“, kann sich Gerald Hölzl von der Union Pabneukirchen keine bessere Werbung für den Tischtennis-Sport im Bezirk vorstellen. Zahlreiche Zuschauer sorgten, dass die Spieler nicht vom Schlaf überwältigt wurden. Bei den Herren hielt der Bad Kreuzner David Grünsteidl 11,08 Stunden durch. Er spielt für die Spielgemeinschaft Grein/Klam in der Meisterschaft. Die beiden Pabneukirchner Martin Brandstetter und Rene Kloibhofer brachten es jeweils auf 10,67 Stunden. Bei den Damen war Corina Lumetsberger über sechs Stunden im Einsatz. Die junge St. Georgenerin steigt in der Frühjahrsrunde für Pabneukirchen in die Meisterschaft ein. Monika Furtlehner ließ den weißen Ball knapp vier Stunden fliegen. Top-Spielerin Carola Schmutz nahm sich über drei Stunden Zeit. Die übrigen Stunden half sie bei der Organisation mit.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.