Kurze Blütenzeit und ein trockenes Frühjahr

Johann Watschka beim Abfüllen des Honigs.
2Bilder

STEINAKIRCHEN. Zurzeit haben wir einen Traumherbst mit Temperaturen um die 20 Grad, doch die Bienen der Steinakirchner Imker Johann Watschka und Gerlinde Watschka sind schon bestens auf den Winter vorbereitet.
Ein schwieriges Jahr liegt hinter den Imkern und ihren Honigbienen. "Heuer hatten wir eine extrem kurze Blütezeit und ein trockenes Frühjahr. Waldhonig war bei uns heuer sehr rar. Meistens war er vermischt mit Blütenhonig", erzählt Johann Watschka.

Ab in den Winter

Die Bienen bilden nun eine immer dichter werdende Wintertraube, bei der sie sich durch leichtes Muskelzittern gegenseitig warm halten. Eingefüttert wurden die Bienen bereits. Mit dem Frühfrost beendet die Königin die Eiablage. Ab und zu sieht man bei etwas wärmeren Temperaturen noch ein paar Exemplare draußen herumfliegen.

Gesundes Bienenharz

Im Gegensatz zu ihren fleißigen Helfern sind die Imker aber weiterhin aktiv. Die beiden Imker haben nun Propolis angesetzt. Dafür haben sie 300 Gramm geriebenes Propolis, welches aus dem gesammelten Harz der Bienen besteht, in einem Liter Weingeist aufgelöst. "Das lassen wir jetzt vier bis sechs Wochen stehen. Manchmal wird es geschüttelt. Danach wird es noch filtriert", verrät Gerlinde Watschka. Von Propolis, welches sie auch regelmäßig nehmen, sind die beiden sehr überzeugt: "Regelmäßig Bienenprodukte zu konsumieren, unterstützt das Immunsystem. Propolis wirkt antiviral und antibakteriell. Man kann es aber auch zur Wundbehandlung verwenden. Ich bin auf jeden Fall von der Bienenmedizin überzeugt, da wir schon lange nicht mehr richtig krank waren."

Johann Watschka beim Abfüllen des Honigs.
Die Imker Gerlinde und Johann Watschka.
Autor:

Philipp Pöchmann aus Scheibbs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.