Scheibbs - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik

Geschichte erfahren
Projekt „Geschichte gemeinsam verhandeln“ der HAK/HAS und IT-HTL Ybbs wurde im Haus der Geschichte in Wien präsentiert

Die Aufgabenstellung „Jugendliche befragen 100 Jahre Republik Österreich“ wurde von SchülerInnen des Schulzentrums Ybbs an Hand der Thematik „Zwischen Raum und Zeit. Haben Orte Erinnerungen und was hat das mit uns zu tun?“ behandelt. Ausgehend vom Museum Erlauf Erinnert und der KZ-Gedenkstätte Melk beschäftigten sich die SchülerInnen mit regionalen historischen Quellen zur Zeit des Nationalsozialismus sowie zur Erinnerungskultur an an die Verbrechen in Erlauf und Melk. In einem weiteren Schritt...

  • 17.12.18
Politik
Die Senioren im Bezirk Scheibbs wollen mehr Mitsprache: Josef Schoberberger,</f> Edeltraud Stürzl und Günther Hütl.

Seniorenbund
Senioren im Bezirk Scheibbs haben ein "Wörtchen mitzureden"

Senioren im Bezirk Scheibbs fordern Recht auf Mitsprache in Gremien der Sozialversicherungsträger. WIESELBURG. Mit dem Familienpaket und der Pensionserhöhung zeigen sich Niederösterreichs Senioren zufrieden. Durch beide Erhöhungen profitieren Familien mit Kindern und Bezieher kleinerer Pensionen. Ungerechte Vereteilung der Gremien Bei der Besetzung der Sozialversicherungsträger kämpfen sie aber gegen die ungerechte Aufteilung der Gremien. "Wir Seniorinnen und Senioren zahlen mehr als...

  • 07.12.18
  •  1
Politik
Krampus und Nikolo zu Besuch bei Reinhard Teufel in Wien.

Nikolobesuch
Der Krampus zu Gast beim Lackenhofer "Teufel" in Wien

LACKENHOF/WIEN. Der 6. Dezember ging auch an Landetagsabgeordnetem Reinhard Teufel aus Lackenhof am Ötscher nicht spurlos vorüber. Krampus und Nikolo suchten ihn in seinem Büro in der Wiener Herrengasse auf, wo er als Kabinettschef von Innenminister Herbert Kickl tätig ist. Pflege des Brauchtums Reinhard Teufel stieg dabei glimpflich aus und wurde für sein Schaffen mit Schokolade belohnt. Alles in allem freute sich Teufel über den Besuch des Heiligen und seines "wilden Begleiters" im...

  • 07.12.18
Politik
Der scheidende und der zukünftige Ortschef: Wolfgang Fahrnberger (r.) und Harald Gnadenberger in Gresten.
4 Bilder

Rücktritt
Grestens Ortschef sagt jetzt zum "Abschied leise servus"

Nach 20 Jahren als Bürgermeister legt Wolfgang Fahrnberger alle politischen Ämter zurück. GRESTEN. Getreu dem Motto des bekannten Entertainers Udo Jürgens "Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an" entschloss sich Grestens Bürgermeister Wolfgang Fahrnberger dazu, der Kommunalpolitik nach 35 Jahren im Gemeinderat noch vor seinem 67. Geburtstag den Rücken zu kehren und gab vor Kurzem im Rathaus der Marktgemeinde Gresten bekannt, am 2. Jänner des kommenden Jahres alle Ämter...

  • 04.12.18
Politik
Bürger-Dialog der ÖVP mit EU-Agbeordnetem Lukas Mandl (3.v.r.) in Wolfpassing.

Bürger-Dialog in Wolfpassing
EU-Abgeordneter zu Gast in Wolfpassing

EU-Abgeordneter Lukas Mandl besuchte den Bürger-Dialog der Volkspartei in Wolfpassing. WOLFPASSING. Lukas Mandl (3.v.r.), der als niederösterreichischer Europa-Abgeordneter der Volkspartei tätig ist, besuchte den Bürger-Dialog in Wolfpassing, wo er unter anderem auf seinen alten Freund, Vize-Bürgermeister Karl Becker (2.v.l.) sowie auf Bürgermeister Friedrich Salzer (2.v.r.), Franz Schalhas (l.), Gemeinderätin Mathilde Gassner (3.v.l.) und Herbert Theuretzbacher (r.) traf. Gute...

  • 04.12.18
Politik
Bild: SPÖ Parlament/Simonis: Nationalratsabgeordnete Bürgermeisterin Renate Gruber

SPÖ fordert deutliche Pensionserhöhung

Die Regierung hat dieser Tage die Pensionserhöhung für kommendes Jahr beschlossen. Für niedrige Pensionen gibt es 2,6 Prozent mehr. „Was auf den ersten Blick nach einer akzeptablen Erhöhung aussieht, entpuppt sich aber bei näherem Hinsehen als eindeutig zu wenig“, sagt SPÖ-Abgeordnete Renate Gruber. Denn der Preis, den PensionistInnen für ihren täglichen Einkauf zahlen müssen, steigt um über 4 Prozent. „Ältere Menschen haben vergleichsweise wenig davon, wenn Elektrogeräte oder Autos billiger...

  • 29.11.18
  •  1
  •  1
Politik
Bild: SPÖ Parlament/Simonis: Nationalratsabgeordnete Bürgermeisterin Renate Gruber

„Tägliche Turnstunde ja, aber ohne Sporttests für Volksschüler!“

Die Bedeutung der täglichen Turnstunde betonte SP-Nationalrätin Renate Gruber bei der Sitzung des parlamentarischen Sportausschusses. „Kinder und Jugendliche, die Freude an Bewegung haben und ein entsprechendes Angebot vorfinden, leben gesünder. Neben Lesen, Schreiben und Rechnen sollte tägliche Bewegung und ein gesunder Lebensstil ein Muss an den Schulen sein“, ist Renate Gruber überzeugt. Im Sportausschuss wurde letzten Donnerstag unter anderem ein Antrag der Regierungsparteien zur...

  • 29.11.18
  •  1
  •  1
Politik
Christian Rührl (Obmann ASC Leobersdorf), Sportlandesrätin Petra Bohuslav, Andreas Ramharter (Bürgermeister Leobersdorf)

Sportförderung
Verbesserung der Sportinfrastruktur als Basis für die Sportausübung

Bohuslav: „Land Niederösterreich unterstützt mit rund 524.000 Euro.“ NIEDERÖSTERREICH. (pa) Für die erfolgreiche Sportausübung im Breiten- und Spitzensport werden moderne Sportanlagen benötigt, die im Interesse der Sportlerinnen und Sportler stets verbessert oder erweitert werden. „Der Ausbau der Sportinfrastruktur ist ein sehr wichtiger Teil der Niederösterreichischen Sportförderung. Im zweiten Halbjahr 2018 werden daher für 35 Vereine und 28 Gemeinden rund 524.000 Euro an Sportfördermittel...

  • 23.11.18
Politik
Das KinderUNIversum in Wieselburg hat viele Unterstützer.
3 Bilder

Scheibbs und die EU
Ganz früh übt sich der Meister im Bezirk Scheibbs

Für die Jungen hält die Europäische Union auch einiges an finanzieller Unterstützung bereit. BEZIRK SCHEIBBS. Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will. Das wissen auch die LEADER-Region Eisenstraße und die Europäische Union. Um bei den Kindern Begeisterung zu wecken, wurden auch einige Projekte im Bezirk Scheibbs umgesetzt, die mit finanzieller Unterstützung der EU realisiert wurden. "Job Safari" in Wieselburg Durch das Projekt „Job Safari“ bei...

  • 19.11.18
  •  1
PolitikBezahlte Anzeige
Bundesheer-Flieger transportieren Personal, Material und Ausrüstung.
4 Bilder

Österreichisches Bundesheer
Leistungsträger der Lüfte

Unterstützung aus der Luft: Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche militärische Flugzeugtypen für vielfältige Transport- und Unterstützungs-Aufgaben. ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Österreichisches Bundesheer
Karriere bei den Luftstreitkräften

Sicherer Weg nach oben: Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Soldaten können sich auf die Luftstreitkräfte verlassen.

Österreichisches Bundesheer
Sichere Hilfe von oben

Immer zur Stelle: Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum, sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die militärische Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit.

Österreichisches Bundesheer
Luftraumhoheit wahren

Keine staatliche Souveränität ohne sicheren Luftraum: Die militärische Luftraumüberwachung ist kein Luxus, sondern existenziell für Staat und Menschen – sie sichert unsere staatliche Souveränität und unsere Bevölkerung. ÖSTERREICH. Bevölkerung schützen, staatliche Souveränität gewährleisten: Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit. Gerade für einen neutralen Staat wie Österreich gibt es zur Wahrung der Lufthoheit keine Alternative. Folgendes sollte man über...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben.

Österreichisches Bundesheer
Starkes Leistungsprofil

Schutz von oben: Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben. Sie schützen nicht nur den österreichischen Luftraum, sondern unterstützen auch unsere Bodentruppen – im In- und Ausland. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte erbringen wichtige Leistungen für unsere Sicherheit – auch, wenn man sie nicht immer sehen kann. Das Leistungsprofil unserer Luftstreitkräfte ist überaus vielfältig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.  Das Bundesheer wahrt unsere Lufthoheit Dafür...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die Luftstreitkräfte des Bundesheeres sind wichtige Sicherheitspartner.

Österreichisches Bundesheer
Wenn es schnell gehen muss

Sicher helfen: Damit das Bundesheer bei Katastrophen oder massiven Unfällen rasch und richtig helfen kann, wo es andere nicht mehr können, leisten die Luftstreitkräfte des Bundesheeres entscheidende Beiträge. ÖSTERREICH. Sicherheit ist immer eine Frage der Hilfskapazitäten und des Einsatztempos. Gerade bei Katastrophenfällen oder Unfällen, wo Fahrzeuge und Menschen zu wenig ausrichten können, ist Österreichs Bundesheer unverzichtbar. Überall dort, wo schnell und wirksam eingegriffen werden...

  • 19.11.18
Politik
Fortbildung am Wörthersee: Neun Aktivisten der Sozialistischen Jugend im Bezirk Scheibbs bildeten sich in Kärnten weiter.

Protest gegen Schwarz-Blau
Scheibbser "Jung-Sozis" auf Fortbildung am Wörthersee

Mitglieder der Sozialistischen Jugend aus dem Bezirk Scheibbs bildeten sich in Kärnten weiter. BEZIRK SCHEIBBS. Benjamin Falkensteiner, Rudi Winter, Maria Langmann, Melanie Zvonik, Nikolaus Wehofer, Stefan Hofinger, Fabian Schweiger, Jakob Zuser und Sarah Kleinschuster von der Sozialistischen Jugend (SJ) im Bezirk Scheibbs bildeten sich ein Wochenende lang am Wörthersee weiter. Antidemokratische Tendenzen "2016 brachen der Rechtsruck, die Fremdenfeindlichkeit und antidemokratische...

  • 12.11.18
  •  4
Politik
Frauen-Power in NÖ: Gemeinderätin Katrin Ressl mit Mama Adelheid (3.v.l.), Landesrätin Petra Bohuslav, "RahmenDame" Gisela Resel mit Ehemann Ernst und Landesgeschäftsführerin Dorothea Renner.
3 Bilder

Wir Niederösterreicherinnen
Pure Frauen-Power in der Region

"Wir Niederösterreicherinnen": Erfolgreiche Frauen wurden ausgezeichnet REGION. Die ÖVP-Frauen übergaben Diplome an die Absolventinnen des Lehrgangs für schwarze Nachwuchs-Politikerinnen und prämierten Unternehmerinnen. Polit-Lehrgang und Aktion "erfolgreich.frau" Gisela Resl, die in der Scheibbser Hauptstraße das Geschäft "RahmenDamen" betreibt, beteiligte sich an der Aktion "erfolgreich.frau", bei der besonders tüchtige Unternehmerinnen ausgezeichnet wurden. Sie wurde von den beiden...

  • 10.11.18
Politik
(v.l.n.r.): Engelbert Schweiger, Hermine Jagersberger, Gernot Fallmann und Reinhold Pflügl

Pensionistenverband Scheibbs:
Vorstand neu gewählt!

Die Ortsgruppe des Pensionistenverbandes Scheibbs hat ins Gasthaus Schagerl zur Mitgliederversammlung geladen um seinen Vorstand neu zu wählen, da Franz Schneider seine Funktion als Obmann aus gesundheitlichen Gründen zurücklegen musste. Zu seinem Nachfolger wurde Reinhold Pflügl gewählt - Pflügls Stellvertreterin ist Hermine Jagersberger, Gernot Fallmann übernimmt das Amt des Kassiers und Engelbert Schweiger die Funktion des Schriftführers. Im Anschluss an die Wahl ließen die Mitglieder...

  • 09.11.18
Politik
 Infos zum Familienbonus in Steinakirchen am Forst: Johann Watschka, Aloisia Thereutzbacher, Gabriele Lagsenlehner und Wolfgang Pöhacker (h.) informierten Eltern und Kinder.

Familienentlastung
Arbeitnehmerbund informierte die Scheibbser zum Familienbonus

Der Arbeitnehmerbund (NÖAAB) startete eine Aktionswoche mit Verteilaktionen im Bezirk Scheibbs zum Thema "Familienbonus". BEZIRK SCHEIBBS. Die Aussage von Familienministerin Bogner-Strauß: "Für mich haben die Familien oberste Priorität. Wir wissen, dass Familien einen wesentlichen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten - wenn sie arbeiten, leisten sie sogar doppelt", gilt auch für unsere Regionalpolitiker, weshalb sich diese zurzeit bemühen, Eltern im Bezirk Scheibbs über den Familienbonus...

  • 23.10.18
Politik
Die Anrainer gehen auf die Barrikaden:  Christian Müller, Reinhard Windpassinger sowie Andreas "Hansi" Müller mit seiner kleinen Tochter Saskia beim Interview mit Roland Mayr in Purgstall.
10 Bilder

Sicherer Schulweg Purgstall
Heißer Widerstand regt sich am "Tor zum Ötscherland"

Exklusiv-Interview: Die Initiatoren der Bürgerinitiative 'Sicherer Schulweg Purgstall' gehen auf die Barrikaden. Sie haben im August die Bürgerinitiative "Sicherer Schulweg Purgstall" ins Leben gerufen und eine Unterschriftenaktion gestartet? Wie kam's denn dazu? ANDREAS MÜLLER: Die Anrainer der Siedlungen im Norden Purgstalls setzen sich bereits seit 2004 für einen Rad- und Gehweg an der Bundesstraße B25 ein, damit die Kinder sicher in die Schule bzw. ins Ortszentrum gelangen können....

  • 10.10.18
Politik
Andreas Müller aus Purgstall stellt der Landeshauptfrau eine Frage.

Gipfeltreffen
Was Mostviertler die Landeshauptfrau fragen würden

Schulweg, Mindestsicherung, Hausbau, Job: Zu diesen Themen will die Region Antworten. MOSTVIERTEL. Bei den Gipfelgesprächen beantwortet Johanna Mikl-Leitner die Fragen der BEZIRKSBLÄTTER-Leser. Doch was würden die Mostviertler die Landeshauptfrau fragen? Andreas "Hansi" Müller fragt: "Wie kann es in NÖ eigentlich möglich sein, dass die Anrainer aus drei verschiedenen Siedlungen am Purgstaller Ortsrand nicht sicher ins Zentrum gelangen können?" Er lebt in der Purgstaller Pratersiedlung...

  • 01.10.18
  •  1
Politik
Edith Kogler, Reinhard Pitzl und Rosemarie Wögerer.

SPÖ protestiert gegen Zwölf-Stunden-Arbeit

BEZIRK SCHEIBBS. Das neue Arbeitszeitgesetz ist nun seit Kurzem in Kraft. Die SPÖ Scheibbs hat mit einer Aktion gegen den unsozialen Zwölf-Stunden-Tag und die 60-Stunden-Woche protestiert. "Die schwarz-blaue Arbeitszeitverlängerung bedeutet Lohn-, Gesundheits- und Freizeitraub für die hart arbeitenden Österreicher. Mit Großspenden hat die Wirtschaft die arbeitnehmerfeindliche 60-Stunden-Woche bei Konzernkanzler Kurz bereits im Wahlkampf vorbestellt, jetzt wird geliefert und die Österreicher...

  • 17.09.18
  •  2
  •  1
Politik
An den Schulen im Bezirk hat die SJ bunte Kalender verteilt.

"Jung-Sozis" bringen Farbe in die Schulen im Bezirk Scheibbs

Die Sozialistische Jugend hat zum Schulbeginn im Bezirk Schülerkalender verteilt. BEZIRK SCHEIBBS. Anlässlich des Schulstarts verteilte die Sozialistische Jugend Scheibbs zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler des BORG Scheibbs sowie des BG/BRG Wieselburg hunderte Kalender. Einblicke ins Schulrecht "Der Kalender bietet nicht nur einen organisatorischen Überblick, sondern gibt auch Einblicke ins Schulrecht.", erklärt Stefan Hofinger, Vorsitzender der SJ Bezirk Scheibbs. "Es ist uns...

  • 11.09.18
  •  1
  •  1