Amstetten - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik

Begabungskompass: 776 aus Amstetten nehmen teil

LH Mikl-Leitner/Zwazl/Rosenberger: Initiative ist eine Erfolgsgeschichte „Mit dem Begabungskompass haben wir ein ganz besonderes Angebot geschaffen, um Kinder und Jugendlichen bei der Wahl ihres Bildungsweges zu begleiten. Denn dieser soll Kindern und Jugendlichen in der 7. Schulstufe helfen, sich zu orientieren – dabei werden zentrale Fragen gestellt wie: in welche Schule soll man weiter gehen oder ob man eine Lehre beginnen soll. Diese Fragen sind nicht nur für die Kinder und Jugendlichen...

  • 16.11.18
Politik

150 neue PKW-Stellplätze für St. Valentin

ST. VALENTIN. Die Park-and-ride-Anlage beim Bahnhof in St. Valentin wird erweitert. Nach Abschluss der Baumaßnahmen werden etwa 150 Pkw-Stell- und 30 überdachte Fahrradabstellplätze zur Verfügung stehen. Der Ausbau war "dringend notwendig", sind sich St. Valentins Bürgermeisterin Landtagsabgeordnete Kerstin Suchan-Mayr sowie SPÖ-Bezirksvorsitzende Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig einig.

  • 14.11.18
Politik
<f>Frauen im Mittelpunkt:</f> Maria Kogler und Hermine Naderer mit Landesrätin Petra Bohuslav.

"Erfolgreiche Frauen vor den Vorhang holen"

BEZIRK AMSTETTEN. „In Niederösterreich gibt es hunderte Frauen, die auf ihrem Gebiet erfolgreich sind. Dabei kann es sich um kreative Unternehmerinnen handeln, Heldinnen des Ehrenamts oder findige Künstlerinnen. Frauen aus jedem Gesellschaftsbereich, die in ihrem Umfeld Außergewöhnliches leisten“, erklärt Petra Bohuslav, Landesleiterin der ÖVP-Frauen NÖ. „Damit dieses besondere Engagement entsprechend hervorgehoben und geehrt wird, initiierten wir heuer bereits zum dritten Mal die Aktion...

  • 14.11.18
Politik
Bgm. Johann Weingartner, Geschäftsführer Alexander Pruckner, LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer
2 Bilder

EU investierte seit dem Jahr 2000 über 330 Mio. Euro Regionalfördermittel in NÖ

Im Bezirk Amstetten wurden über 25 Mio. Euro für 260 Projekte ausgeschöpft In den vergangenen beiden EU-Förderperioden wurden im Bezirk Amstetten über 25 Mio. Euro an Regionalfördermitteln lukriert. „Durch diese Förderungen konnten wir im Bezirk Amstetten neue Arbeitsplätze schaffen und 260 Projekte unterstützen“, freut sich der niederösterreichische Europa-Abgeordnete Lukas Mandl, Landesrat Martin Eichtinger und LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer über die positive Bilanz in Amstetten. "Im...

  • 14.11.18
Politik
Stadtrat Dominic Hörlezeder will ein "plastikfreies" Amstetten.
2 Bilder

Amstetten soll "plastikfrei" werden

St. Valentin, Waidhofen und vielleicht bald Amstetten: Städte im Bezirk wollen auf Plastik verzichten. BEZIRK AMSTETTEN. "Bei den aktuellen Klimakatastrophen gilt es besonders, auf unseren ökologischen Fußabdruck zu achten", sagt St. Valentins Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr (SPÖ). "Ich bin froh, dass wir im St. Valentiner Gemeinderat diese Resolution zur Vermeidung von Einweg-Kunststoff einstimmig beschlossen haben", sagt sie über das künftig möglichst "plastikfreie St....

  • 12.11.18
Politik
LR Christiane Teschl-Hofmeister mit LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer

NÖ Jugend-Partnergemeinde als Qualitätsgarant für 6.467 Jugendliche im Bezirk Amstetten

LR Teschl-Hofmeister will Jugendkompetenz der Gemeinden sichtbar machen Auch heuer wird das Land Niederösterreich wieder jene Gemeinden auszeichnen, die besonders um die Gestaltung von verschiedenen Angeboten und dem gesellschaftlichen Zusammenleben von Jugendlichen in ihrer Gemeinde bemüht sind. „Die Aktion NÖ Jugend-Partnergemeinde ist eine tragende Säule der Jugendpolitik in Niederösterreich. Die Zertifizierung 2019 bis 2021 zur „NÖ Jugend-Partnergemeinde NEU“ durch eine Fachjury ist ein...

  • 12.11.18
Politik
LAbg. Bgm. Anton Kasser LR Christiane Teschl-Hofmeister

NÖ Jugend-Partnergemeinde als Qualitätsgarant für 692 Jugendliche im Bezirk Waidhofen/Ybbs

LR Teschl-Hofmeister will Jugendkompetenz der Gemeinden sichtbar machen Auch heuer wird das Land Niederösterreich wieder jene Gemeinden auszeichnen, die besonders um die Gestaltung von verschiedenen Angeboten und dem gesellschaftlichen Zusammenleben von Jugendlichen in ihrer Gemeinde bemüht sind. „Die Aktion NÖ Jugend-Partnergemeinde ist eine tragende Säule der Jugendpolitik in Niederösterreich. Die Zertifizierung 2019 bis 2021 zur „NÖ Jugend-Partnergemeinde NEU“ durch eine Fachjury ist ein...

  • 12.11.18
Politik
<f>S. Huber und D. Hörlezeder</f> fordern weiteres Parkaus.
2 Bilder

Grüne wollen weiteres Parkhaus für den Amstettner Bahnhof

STADT AMSTETTEN. Das Parken rund um den Bahnhof bleibt ein heißes Thema in Amstetten. "Im Optimalfall hätten die Leute die Möglichkeit, die Stadt schon durch öffentliche Verkehrsmittel zu erreichen. Von diesem Optimalfall sind wir im Mostviertel aber leider weit entfernt", sagt der Amstettner Stadtrat Dominic Hörlezeder von den Grünen. "Es gibt daher für uns Grüne keine Alternative zu einem zusätzlichen Parkhaus im Bereich des Bahnhofs und zwar möglichst rasch", so Hörlezeder über die...

  • 12.11.18
Politik
NR Andreas Hanger
2 Bilder

Hanger: ÖVP unterstützt Forderungen der ehrenamtlichen Blaulicht-Organisationen

ÖVP-Freiwilligensprecher: Neben Wertschätzung braucht es auch konkrete Maßnahmen Wien, 8. November 2018 (ÖVP-PK) Österreich verdankt seine hohe Lebensqualität vor allem auch dem freiwilligen Einsatz im Sozial-, Gesundheits-, Kultur- und Sportbereich, in der Katastrophenhilfe oder bei den Rettungsdiensten bzw. Feuerwehren. Knapp 50 Prozent der österreichischen Bevölkerung ab 15 Jahren und damit über drei Millionen Österreicher sind in irgendeiner Form unbezahlt freiwillig tätig und leisten...

  • 09.11.18
Politik
Gemeinsam informieren die Mitglieder der Volkspartei Amstetten, GR Markus Brandstetter, Vzbgm. Dieter Funke, GR Riki Sonnleitner, GR Reinhard Aigner, Peter Fuhs und StR Andreas Gruber die Pendlerinnen und Pendler und laden zur Teilnahme an der Umfrage ein.

Mobilität einen Schritt weiter
Staus bei den Zufahrtstrassen, nervige Suche nach dem Parkplatz und anschließend im Dauerlauf zum Bahnsteig, nur um den Pendlerzug noch zu erreichen.

Eines von vielen Szenarien die bei seinen Pendlergesprächen GR Markus Brandstetter (ÖVP) erzählt wurden. Nach über 50 Gesprächen mit Pendlerinnen und Pendlern der Region war es nun für den Mandatar der Volkspartei Amstetten höchste Zeit einen weiteren Schritt zu setzen. Um einen noch breiteren Eindruck über das Nutzungsverhalten bei den Park+Ride Anlagen zu bekommen startete der umtriebige Gemeinderat der Volkspartei Amstetten eine Online Umfrage für die Pendler rund um den Bahnhof Amstetten....

  • 09.11.18
Politik
LR Christiane Teschl-Hofmeister und LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer.

96,04% der 3 bis 5-Jährigen werden im Bezirk Amstetten betreut

Mikl-Leitner/Teschl-Hofmeister: „26 Mio. Euro für NÖ Kinderbetreuung“ Der Schwerpunkt Familien ist in NÖ ein wichtiges und zentrales Thema denn „wir wollen NÖ zum Mutterland moderner Familienpolitik machen“, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Das Land Niederösterreich ist in der Kinderbetreuung „in vielen Bereichen vorbildlich“, verwies die Landeshauptfrau gemeinsam mit Familienlandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister etwa auf die 1.050 Landeskindergärten, in denen 52.000 Kinder...

  • 06.11.18
Politik
Besuch in Wallsee: LAbg. Anton Kasser, Bgm. Johann Bachinger und VzBgm. Brigitte Mayr konnten LT-Präs. Karl Wilfing in der Römerwelt Wallsee begrüßen.

LT-Präs. Karl Wilfing besuchte die die Römerwelt Wallsee

Die Marktgemeinde Wallsee-Sindelburg befindet sich auf den Grundmauern eines römischen Kastells. Dies belegen zahlreiche Fundstücke, führte zur Gründung des örtlichen Museumsvereins und zur Errichtung des bestehenden Römermuseums im Salzhaus der Gemeinde. Im Zuge von Bauarbeiten konnte im Zeitraum 2011-2013 das besterhaltene spätrömische Militärlager Österreichs archäologisch freigelegt und konserviert werden. Die Marktgemeinde Wallsee-Sindelburg beschloss schon damals, die mächtigen Baureste...

  • 06.11.18
Politik
Besuch in Haidershofen-Vestental: Geschäftsführer Stefan Reitbauer mit seinem Team konnte LR Martin Eichtinger (4.v.r.), NR Andreas Hanger (2.v.l.) sowie die Vertreter der Gemeinde begrüßen.

LR Martin Eichtinger besuchte Reitbauer Säge, Mühle, Mischfutter

Der Betrieb in Haidershofen ist ein mittelgroßes Sägewerk, das den Bedarf am regionalen Markt abdeckt. Oberste Priorität ist nicht nur Masse zu produzieren, sondern durch vernünftige Qualität jeden Kunden zufrieden zu stellen. Daraus ergibt sich auch die umfangreiche Produktpalette von der kleinsten Latte bis zum größten Kantholz. Es werden zum größten Teil Fichten- und Tannenrundholz von den umliegenden Wuchsgebieten des Alpenvorlandes verarbeitet. Aufgrund vermehrter Nachfrage wird in den...

  • 06.11.18
Politik
(v.l.n.r.): Stadtrat Thomas Hagmüller, MA, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Landtagsabgeordnete Bürgermeisterin Mag.a. Kerstin Suchan-Mayr

Park&Ride St. Valentin wird erweitert!

Land NÖ fördert Park-and-Ride-Anlage St. Valentin mit 290.500 Euro- 150 PKW-Stell- und 30 überdachte Fahrradabstellplätze in Planung Die NÖ Landesregierung hat kürzlich in ihrer Sitzung einen Zuschuss im Zusammenhang mit der Planung und dem Grunderwerb für die Erweiterung der Park-and-Ride-Anlage beim Bahnhof St. Valentin in Höhe von 290.550 Euro beschlossen. "Die neue Anlage ist ein wichtiges Projekt für die Region und ihre Menschen. Einerseits wird die Parkplatzsuche für die Pendlerinnen...

  • 05.11.18
Politik
Besuch im Lise Prokop Seniorenzentrum Stadt Haag: DGKP Stubauer –Pflegedienstleitung, LAbg. Michaela Hinterholzer, OMR Dr. Anton Hengst- Heimleiter und konnten LR Christiane Teschl-Hofmeister (4.v.l.) gemeinsam mit Bgm. Lukas Michlmayr (5.v.l.) durch das Haus führen.

LR Teschl-Hofmeister besuchte Seniorenzentrum Stadt Haag

Das durch eine private Initiative von OMR Dr. Anton Hengst entstandene Seniorenzentrum Liese Prokop Stadt Haag ist ein Ort der modernen Altenbetreuung geworden. Das Projekt verbindet zeitgemäße stationäre geriatrische Langzeitpflege, teilstationäre geriatrische Tagesbetreuung und selbstständiges Dasein von Bewohnerinnen und Bewohnern in heimgestützten betreuten Wohnungen.

  • 31.10.18
Politik
LAbg. Bgm. Anton Kasser mit LR Ludwig Schleritzko.

LAbg. Bgm. Anton Kasser ruft zur Beteiligung an Mobilitätsbefragung auf

Utl.: „Soll der Bezirk Amstetten repräsentiert werden, gilt es jetzt mitzumachen“, so LAbg. Bgm. Anton Kasser. Seit wenigen Wochen läuft die große Mobilitätsbefragung des Landes Niederösterreich. „Bei der Befragung geht es darum, alles über das typische Mobilitätsverhalten in Niederösterreich herauszufinden“, erläutert LAbg. Bgm. Anton Kasser. Dabei erhalten mehr als 30.000 Haushalte in Niederösterreich einen Fragebogen, der wichtige statistische Daten abfragt. Für all jene die keinen...

  • 30.10.18
Politik
v.l.n.r.: Stadtrat für Wirtschaft und Unternehmen Helfried Blutsch, Ortsvorsteher Gemeinderat Bernhard Wagner, Bürgermeisterin Ursula Puchebner, Gemeinderätin Gisela Zipfinger und Gemeinderat Reinhard Punz.

SPÖ stellt sich neu auf

In der Gemeinderatssitzung am 24. Oktober wurde Gemeinderat Helfried Blutsch als neuer Stadtrat für Wirtschaft und Unternehmen angelobt, Umweltgemeinderat Bernhard Wagner wurde zum Ortsvorsteher von Mauer-Greinsfurth bestellt. Sowohl Anton Ebner und als auch DI(BA) Laurentius Palmetzhofer hatten Anfang Oktober sowohl ihre Funktionen als Ortsvorsteher beziehungsweise Stadtrat als auch ihre Gemeinderatsmandate zurückgelegt. Neu angelobt wurden in dieser Sitzung daher auch zwei neue...

  • 29.10.18
Politik
Helfried Blutsch, Bernhard Wagner, Ursula Puchebner, Gisela Zipfinger, Reinhard Punz.

Wagner ist neuer Ortsvorsteher von Mauer-Greinsfurth

STADT AMSTETTEN. Ortsvorsteher und Gemeinderat Anton Ebner (SPÖ) legte seine Ämter nieder. Zum neuen Ortsvorsteher des Amstettner Ortsteils Mauer-Greinsfurth wurde Gemeinderat Bernhard Wagner bestellt. Als neue Gemeinderätin wurde Gisela Zipfinger angelobt. Auch Wirtschaftsstadtrat Laurentius Palmetzhofer (SPÖ) legte sein Mandat zurück. Als neuer Gemeinderat wurde Reinhard Punz angelobt. Die Aufgaben als Wirtschaftsstadtrat übernimmt Helfried Blutsch.

  • 29.10.18
Politik
Besuch in Ramingdorf: Geschäftsführer Harald Kny (2.v.l.) konnte LR Martin Eichtinger (4.v.l.), NR Andreas Hanger (1.v.l.)  und die Vertreter der Gemeinde begrüßen.

LR Martin Eichtinger besuchte erfolgreichen Familienbetrieb in Ramingdorf

KNY beleuchtet Kreuzfahrtschiffe mit moderner LED Technik Bereits in dritter Generation führt Harald Kny das Unternehmen Kny Design in Ramingdorf. Der 1956 gegründete Familienbetrieb mit aktuell rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist spezialisiert auf innovative Lösungen im Bereich Licht-Design. Diese reichen vom „klassischen Luster“ über Glasfassaden bis hin zu Lichtskulpturen aus Metall. Für Harald Kny bedeutet „nachhaltiges Wirtschaften“ und „Orientierung an den Menschen“, gemeinsam...

  • 25.10.18
Politik
Besuch im HILDE UMDASCH HAUS Amstetten: GF Olivier Loudon Malteser Kinderhilfe (3.v.l.) konnte gemeinsam mit Hilde Umdasch (4.v.l.) LR Christiane Teschl-Hofmeister und LAbg. Michaela Hinterholzer durch das Haus führen.

LR Teschl-Hofmeister besuchte HILDE UMDASCH HAUS Amstetten

Das HILDE UMDASCH HAUS ist ein einmaliger Ort für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die spezielle Anforderungen an ihr Umfeld stellen. Es können zehn Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung und hochkomplexem Pflegebedarf betreut und gepflegt werden. Dabei kümmert sich ein multiprofessionelles Team aus den Bereichen Pflege, Pädagogik und Hausbetreuung individuell um die Kinder und Jugendlichen. Als besonderes Angebot verfügt das Haus über zwei Eltern-Wohneinheiten. In...

  • 25.10.18
Politik

Containerdörfer werden abgebaut
Bereits seit längerem fordert die Volkspartei Amstetten den Abbau der leerstehenden Containerdörfer die im Zuge der Flüchtlingswelle errichtet wurden.

Nun ist es endlich soweit! Heute wurde mit dem Abbau begonnen! Für Ortsparteiobmann Manuel Scherscher schließt sich damit nun ein Kapitel der jüngeren Geschichte die den Ortsteil Mauer aufs äußerste gefordert hat. Es geht nun darum mit neuen Projekten und Ideen den Menschen des Ortsteils wieder eine neue Perspektive zu geben und die Vernachlässigung durch die Rathaus SPÖ zu beenden.

  • 22.10.18
Politik
<f>Neos-Gemeinderat</f> Roman Kuhn will "Tempo 50".
2 Bilder

Amstettner Neos-Gemeinderat fordet 50er in der Reichsstraße

STADT AMSTETTEN. "In der stark befahrenen Straße befinden sich Gewerbebetriebe, Einzelhandel und Wohnhäuser", erklärt der Amstettner Neos-Gemeinderat Roman Kuhn. "Das Einkaufen beispielsweise beim Bäcker halte ich für ein Unfallrisiko", sagt Kuhn über das etwa 800 Meter lange Teilstück der Reichsstraße in Amstetten. Von der Apotheke bis zum Kreisverkehr beim Merkur-Markt, wo derzeit eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h gilt, soll nach den Vorschlägen des Gemeinderats daher künftig...

  • 22.10.18
  • 2
Politik
Jungen Familien in Amstetten ein neues Heim ermöglichen, dafür setzt sich Manuel Scherscher für seinen Ortsteil Mauer und StR Andreas Gruber und Fraktionsobmann Markus Brandstetter für das gesamte Gemeindegebiet ein.

Startklar für Junges Wohnen
Während man in Amstetten bei der Rathaus SPÖ noch überlegt wie „Junges Wohnen“ realisiert werden kann, hat die Volkspartei Amstetten bereits konkrete Projektideen, die zur Umsetzung stehen parat.

Während des Sommers trafen sich auf Initiative von StR Andreas Gruber die Funktionäre der Volkspartei mit Vertretern der Wohnbauträger. Dabei ging es neben Fragen der Stadtentwicklung und neuer Wohnbauformen auch darum, wie junges Wohnen in Amstetten errichtet werden kann. Basis für Junges Wohnen sind dabei Baurechtsgründe, die von Gemeinden den Bauträgern zur Verfügung gestellt werden. Für diese bietet sich der Vorteil Gründe nicht teuer kaufen zu müssen und nur eine Pacht zahlen zu müssen....

  • 22.10.18
Politik
Manuel Scherscher. GR Claudia Marksteiner und Gemeindeparteiobmann StR Andreas Gruber wollen mit einem regelmäßigen Bauernmarkt und der Wiederbelebung des Ortsfestes eine Aktivierung des Ortsteils Mauer starten.

Volkspartei entwickelt Perspektive
Betrachtet man das Zentrum des Ortsteil Mauer, so sieht man vor allem eines – leere Geschäftsflächen.

Es ist ein seit Jahren schleichender Prozess, dem aus Sicht der Volkspartei Amstetten von Seiten der SPÖ Rathausführung zu lange zugesehen wurde. Es fehlen Konzepte und eine entsprechende Beteiligung der Bürger um den Ortsteil zu aktivieren. Diesen Zustand möchte die Volkspartei Mauer beenden und führte in den vergangenen Monaten Bürgergespräche im Ortsteil. „Seitens der Volkspartei Mauer setzen wir uns für eine Belebung und Attraktivierung unseres Ortskernes ein. Was es braucht sind...

  • 22.10.18