Bienen

Beiträge zum Thema Bienen

Pipacs bei einem der zahlreichen Bienenstöcke rund um Oberwart.

Unsere Erde
Endlich wieder Bienen rund um Oberwart und Eisenzicken

OBERWART/EISENZICKEN. Hund Pipacs Dandelion ist in ganz Oberwart unterwegs und erkundet die Umgebung. Seit einiger Zeit können sich die Spaziergänger im Tal zwischen Oberwart, Sankt Martin und Eisenzicken über etwas ganz Besonderes freuen. In etlichen blühenden Rapsfeldern wurden Bienestöcke aufgestellt, wo sich unzählige fleißige Bienen tummeln. Die Schnüffelnase freut sich, dass es wieder Bienen gibt und aus dem Blütenstaub und Nektar herrlicher Rapshonig hergestellt werden kann. "Ein...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Behausungen der Bienen wurden auf dem Dach der MyPlace-Filiale in der Heiligenstädter Straße 62  aufgestellt.

Heiligenstädter Straße
250.000 neue Mitarbeiter für MyPlace

Demnächst begrüßt der Lagerraumanbieter MyPlace-SelfStorage rund 250.000 neue Mitarbeiter auf einen Schlag: fünf Bienenvölker mit je rund 50.000 Mitgliedern. WIEN/DÖBLING. Die Behausungen der Bienen, die sogenannten Beuten, wurden auf dem Dach der MyPlace-Filiale in der Heiligenstädter Straße 62 bereits aufgestellt. Ein Imker des "Projekt 2028" hat die Bienenstöcke vor Ort entsprechend platziert. Die Nähe zur Donau und zum Wertheimstein-Park bieten den MyPlace-Bienen einen optimalen...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
In Oberndorf gibt es nun eine "Bienenweide".

Oberndorf - Bienenweide
Oberndorfer legen eine Bienenweide an

OBERNDORF. "Auch Oberndorf möchte seinen Beitrag gegen das Bienensterben leisten. Daher haben unsere Bauhof-Mitarbeitermit professioneller Hilfe von Landschaftsplanerin Birgit Battocleti und Gartengestalter Peter Höck eine Test-Blumenwiese auf der Höhe der Konditorei Linsinger angelegt", berichtet Bgm. Hans Schweigkofler Als Starter und als erste intensive Saatgutspender dienen 50 vorgezogenen Wildpflanzen (Margerite, Schafgarbe, Dost, Flockenblume, Akelei usw.). "Jetzt ist es wichtig das...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Bienenerlebnisweg in Scharten bietet besonders Kindern spannende Einblicke in die Welt der Bienen.
9

Biodiversität
Bienen "unter die Flügel" greifen

Biodiversität fördern: Bereits im eigenen Garten kann man Bienen und Co einen Lebensraum schaffen. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. In die „Wohnung" von Bienen hineingucken? Ja klar: Zum Beispiel in Grieskirchen, beim Schaubienenstock am „Bienenpfad". "Hier hat man die Möglichkeit, den Bienenstock zu beobachten. Durch eine Glasscheibe geschützt, kann man den Bienen bei der Arbeit zuschauen", erklärt Bernhard Waldhör, Bienenbeauftragter in Grieskirchen. Der Standort am Schulzentrum ist optimal...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Imkermeister Alois Spanblöchl, Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister mit Bienenwabe und Imkermeister Wolfgang Oberrisser am Landhausdach.
2

Warth/St. Pölten
Fünf Bienenvölker der Imkerschule Warth summen in St. Pölten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf dem Dach des Landhauses herrscht das dritte Jahr in Folge emsiger Bienenflug. Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister spricht von einem wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt. Am Dach der Landhausküche im St. Pöltener Regierungsviertel sind von April bis September fünf Bienenvölker zuhause. Betreut werden sie von den Imkern der LFS Warth. Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister: "Ich danke den Imkermeistern, dass sie mit ihrer Fachkompetenz und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
HuBees-Imker Bernhard Mayerhofer und Center Managerin Katharina Gfrerer freuen sich schon auf die
nächste Honigernte mit den emsigen „RosieBees“.

Frühlingserwachen
Die Bienen erwachen aus der Winterruhe

Pünktlich zur Öffnung aller Shops mit Ausnahme der Gastronomiebetriebe in der Rosenarcade Tulln am 3. Mai, beenden auch die 250.000 fleißigen Bienen, genannt „RosieBees“, ihre Winterruhe. Mit den steigenden Temperaturen sind die fliegenden Bewohner des Center-Dachs bereit für ihre zweite Saison als Bestäuberinnen von Nutzund Zierpflanzen in der Gartenstadt Tulln. Center-Managerin Katharina Gfrerer und Imker Bernhard Mayerhofer begrüßten die noch etwas verschlafenen Honigmäuler. Die „RosieBees“...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Gärtner Rudolf Tautermann mit der Balkonblume des Jahres, dem Bienensalbei, der wie der Name schon sagt besonders bei Bienen beliebt ist.
Aktion 9

Naturwiese
Bienenfreundliche Pflanzen für Terrasse und Balkon

Gärtner Rudolf Tautermann gibt Tipps zur Blumenwahl für Balkon und Terrasse die auch bei Bienen, Hummeln und anderen Nützlingen für Freude sorgen. SCHWARZACH. Nicht jeder hat das Glück einen eigenen Garten zu besitzen, dennoch kann man auch auf Balkon oder Terrasse viel für Bienen, Hummeln und Co. tun. "Es gibt sehr viele Pflanzen, die bienen- und nützlingsfreundlich sind. Vor allem sind das jene Pflanzen, die nicht gefüllt blühen, also eine offene Blüte haben", erklärt Gärtner Rudolf...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
(v.l.n.r.): Imkermeister Alois Spanblöchl, Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister mit Bienenwabe und Imkermeister Wolfgang Oberrisser am Landhausdach
2

Wertvoller Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt
Fünf Bienenvölker der Imkerschule Warth auf dem Dach des NÖ Landhauses

Bereits das dritte Jahr in Folge summt und brummt es wieder am Dach der Landhausküche im St. Pöltener Regierungsviertel. Fünf Bienenvölker werden von April bis September in ihrem neuen Zuhause von der Imkerschule Warth fachkundig betreut. Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister überzeugte sich von der naturverbundenen Arbeit der Imker in luftiger Höhe: „Ich danke den Imkermeistern, dass sie mit ihrer Fachkompetenz und Erfahrung die Bienen so umsichtig betreuen und somit einen...

  • Neunkirchen
  • Jürgen Mück
Imkermeister Alois Spanblöchl, Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister mit Bienenwabe und Imkermeister Wolfgang Oberrisser am Landhausdach
2

Landhaus St. Pölten
Fünf Bienenvölker der Imkerschule Warth auf dem Dach

Bereits das dritte Jahr in Folge summt und brummt es wieder am Dach der Landhausküche im St. Pöltener Regierungsviertel. Fünf Bienenvölker werden von April bis September in ihrem neuen Zuhause von der Imkerschule Warth fachkundig betreut. ST. PÖLTEN (pa). Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister überzeugte sich von der naturverbundenen Arbeit der Imker in luftiger Höhe: „Ich danke den Imkermeistern, dass sie mit ihrer Fachkompetenz und Erfahrung die Bienen so umsichtig betreuen und...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Anzeige
Bio-Meistergärtner Erwin Seidemann hat in seinem Blumenpark zwischen Völs und Kematen alles für eine "Bienen-Jausenstatioon".
Video 9

Der grüne Daumen
Eine Jausenstation für Bienen am Balkon

Honigbienen und ihre wilden Artgenossen benötigen, so wie wir Menschen auch, für ihr Überleben energiereiche Nahrungsquellen. Was wir alle auch auf kleinstem Raum für ein "Takeaway für Bienen" tun können, erfahren Sie hier! War das über Millionen von Jahren kein Problem, so ist das Angebot während der letzten Jahrzehnte weltweit dramatisch rückläufig. Nektar und Pollen sind aus vielen Gründen kaum noch vom zeitigen Frühling bis in den Herbst hinein in ausreichender Menge verfügbar. "Bienen und...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Rossatz
Wienerin legt in Rossatz einen Garten für die Bienen an.

Ein kleines Paradies für Bienen, Hummeln, Wildbienen und mehr ist nahe dem Treppelweg in Rossatzbach entstanden. ROSSATZ. Der öffentliche Garten zum Schutz der Honig- Wildbienen, Hummeln und Co geht 2021 schon in die vierte Saison. Christine Böhm betreut den Garten ehrenamtlich und das mit großer Freude. In Rossatzbach bei der Fähre Er liegt direkt am Treppelweg Richtung der Schiffsstation in Rossatzbach. Bürgermeister Erich Polz und Gemeinderätin Anna Polz waren von Anfang an begeistert über...

  • Krems
  • Doris Necker
Der 20. Mai ist der Tag der Biene.

Natur im Garten
Der 20. Mai ist der Weltbienentag

Ab Mitte Mai dürfen auch frostempfindliche Gemüsepflanzen ins Beet umziehen. Um reichlich Früchte auszubilden sind viele unserer Kulturpflanzen auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. TULLN (pa). Mit dem Weltbienentag am 20. Mai werden deshalb alle fleißigen Bienchen geehrt. Honigbienen gehen der Bestäubungsarbeit emsig nach. Ihre wilden Schwestern, die Wildbienen, sind im Hinblick auf die Bestäubungsleistung wahre Meisterinnen. Für die Bestäubung eines Hektars Apfelkultur braucht es bis...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Attila Süli ist Imker aus Leidenschaft. Er versteht die Bienen und rät jedem, erst mal einen Imkerkurs zu besuchen.
5

Bienen St. Pölten
Die Bienen summen im Bezirk

Sich um eigene Bienen zu kümmern boomt regelrecht in unserer Region. Das hat mehrere Gründe. ST. PÖLTEN. Du sitzt in deinem Garten. Die Blumen blühen und du hörst wie die Bienen summen und siehst, wie sie fleißig arbeiten. In dem Moment steigt ein Interesse in dir auf. Am nächsten Tag erkundigst du dich bei einem hiesigen Imker zum Thema Bienen. Imker wird man nicht von heute auf morgen. Das weiss auch Attila Süli von "Bienenstock7" in St. Georgen. Interesse steigt "Die Leute wollen den Bienen...

  • St. Pölten
  • Tanja Handlfinger
Helmut Chrobak ist der Kopf der Initiative "Wiesendoktor" und engagierter Verfechter der Idee des "Wildblumenrasen".
1 Aktion 5

Kongreßsiedlung in Hietzing
Der erste Gemeindebau setzt auf Wildblumen-Rasen

Die Natur kehrt in die Kongreßsiedlung in Hietzing zurück. Dank des Engagements von Wiesendoktor Helmut Chrobak. WIEN/HIETZING. "Schauen Sie sich das an. Jede Wiese hier schaut anders aus", sagt Helmut Chrobak voller Enthusiasmus, während er durch die Kongreßsiedlung führt. Er lebt seit seiner Geburt in dem Gemeindebau in Hietzing und hat sich hier jetzt auch einen kleinen Teil seines Lebenstraums erfüllt. Dazu muss man wissen, dass gemähter Rasen für den ausgebildeten Umweltberater und Kopf...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
24

Gartengestaltung
Helft mit, unsere Insekten- & Vogelwelt zu retten!

Liebe Garten- & Balkonbesitzer im Wienerwald Mit Erschrecken stellen viele aufmerksame Beobachter unter Euch fest, dass es ein enormes Aussterben von heimischen Insekten und Vögeln in unseren Gärten und im Wald gibt. Dies wiederum steht in direkten Zusammenhang mit dem Entzug des Nahrungsangebotes und natürlichem Lebensraumes. Diese Entwicklung hält auch vor unseren schönen Wienerwald Gemeinden nicht inne! Leider empfinden viele Gartenbesitzer Insekten in Ihren Gärten immer noch als lästig und...

  • Purkersdorf
  • Claudia Bonner
gf Gemeinderat Waidkamerad Herwig Krammer und Umweltgemeinderat Jagdaufseher Josef Kohzina vor dem Lebensraum von Holzbienen, Sandbienen, Wildbienen & Co.
1

Wir geben Bienen Heimat
Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge, Vögel & Co

Bullendorf:      So wie in den Jahren zuvor, geben auch heuer wieder Hobbygärtner, Gemeindevertreter und Jäger Bienen und Insekten Heimat. Auf öffentlichen Flächen, auf Privatgrundstücken und in Haus- und Obstgärten wurden schon in den letzten Jahren und werden auch heuer wieder Blühflächen für Bienen und Hummeln, für Schmetterlinge und alle Insektenarten, für unsere Singvögel und auch für Feldhase, Fasan und Rehwild angelegt, betreut und gepflegt. Lebensraum wird geschaffen Es flattert,...

  • Mistelbach
  • Josef KOHZINA
8 7 5

Hummelflug

Am Goldlack in unserem Garten tummeln sich derzeit verschiedenste Arten von Wildbienen und Hummeln

  • Wien
  • Ottakring
  • Christa Posch
Gabriele Orosel und Imker Benno
2

Purkersdorf
Bäume für die Bienen und uns

PURKERSDORF/REGION. Vergangene Woche durfte sich der Naturpark Purkersdorf über ein ganz besonders wertvolles Geschenk zum erstmals begangenen Tag der Streuobstwiese - am 30. April - freuen. Naturpark-Imkermeister Bieno (Benno Karner) spendete insgesamt 7 Bäume im Gesamtwert von etwa 5.000 Euro, namentlich Dirndl und Vogelbeeren, die nun sowohl auf der Kellerwiese als auch auf der Feihlerhöhe (gemeinsames und vom Biosphärenpark Wienerwald ausgezeichnetes Kooperationsprojekt "Aufblühen auf der...

  • Purkersdorf
  • Birgit Schmatz
Für alle, die ein Foto von der blühenden Blumenwiese an Thomas Niklos übermitteln, gibt es als Dankeschön eine kleine Überraschung.

Aktion der Unterfrauenhaider Volkspartei
Blumenwiesen für Bienen und Schmetterlinge

Vor kurzem überbrachte die Unterfrauenhaider Volkspartei Saatgut für Blumenwiesen an alle Unterfrauenhaider Haushalte. Damit soll zur Sicherung der Artenvielfalt wertvoller Lebensraum geschaffen werden. UNTERFRAUENHAID. Bienen, Schmetterlinge und Co. werden immer weniger. Diese kleinen Tiere erbringen eine große Leistung und sind unverzichtbar. "Wir möchten mit der Aktion ein Zeichen für ein funktionierendes Ökosystem setzen. Blumenwiesen sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch ein...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
(v.l.n.r.) Direktvermarkter Günter Igel und Leiter der Imkerschule Karl Stückler inmitten der blühenden Heidelbeersträucher
2

Bienen im Bestäubungseinsatz in frühblühender Heidelbeerkultur
Kooperation zwischen Imkerschule Warth und Direktvermarkter

Im Frühjahr ist das Nahrungsangebot für die Honigbienen von entscheidender Bedeutung, um die Jungbrut optimal ernähren zu können. Andererseits sind viele Pflanzen von der Bestäubung durch Honigbienen und anderen Insekten abhängig, um entsprechend viele Früchte ausbilden zu können. Daher arbeitet die Imkerschule Warth mit einem Kooperationspartner in unmittelbarer Nähe der Schule zusammen, der über ausreichend frühblühende Heidelbeersträucher verfügt. „Neun Bienenstöcke der Imkerschule Warth...

  • Neunkirchen
  • Jürgen Mück
Das ist Leonhard Gruber. Er ist der Obmann der Lungauer Imker.

Leonhard Gruber
"Das Bestäuben ist die wertvolle Leistung der Bienen"

Leonhard Gruber ist der Obmann der Lungauer Imker und weiß ganz genau: "Bienen sind nicht nur Teil der Nahrungskette, sondern sie sind wichtige Bestäubungsarbeiter, die somit zur Biodiversität beitragen." LUNGAU. Eine Sorge bereitet dem Lungauer Imker-Obmann schon seit längerem und nach wie vor Kopfschmerzen: der Populationen-Rückgang der Insekten im Allgemeinen und im Speziellen jener der Bienen. "Dieser Rückgang bedeutet nämlich auch einen Rückgang der Nahrung für viele andere Tiere", betont...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Leonhard Gruber (li.) und Franz Wieland (re.) beim Honig-Verkosten. Die Aufnahme stammt aus unserem Archiv und wurde vor der Corona-Pandemie gemacht.
3

Produktprämierung Wieselburg
Gold für zwei Honige aus dem Lungau

Leonhard Grubers und Franz Wielands Honige wurden bei der Produktprämierung der "Ab-Hof-Messe Wieselburg" mit Gold prämiert. GÖRIACH, TAMSWEG. Zwei Imker aus dem Lungau wurden bei der diesjährigen, wegen der Corona-Pandemie online durchgeführten, Produktprämierung im Rahmen der "Ab-Hof-Messe Wieselburg" mit Gold ausgezeichnet. Wielands Waldblütenhonig Zum einen ist das Franz Wieland aus Tamsweg-Sauerfeld. Er konnte die Jury, die aus fünf Bewertern bestand, mit seinem Waldblütenhonig...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
5

Rapsfelder am Wienerberg
Gelbe Blütenpracht am unteren Wienerberg

Die Natur zeigt sich im Frühling immer von ihrer schönsten Seite. Sie ist eine unermüdliche Bildhauerin die Jahr für Jahr echte Wunder vollbringt.  Die Rapsfelder  die sich im unteren Teil  vom Wienerberg sind da beste Beispiel. Wenn man neben ihnen entlang geht fühlt man sich richtig wohl. Die gelbe Pracht zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Sie zieht viele Bienen, dies ist sehr gut für die Natur. Seitlich stehen einige Bänke auf denen man sich etwas ausrasten kann und genau auf die Felder...

  • Wien
  • Favoriten
  • Michele Heger

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Der Lungauer Bienenlehrpfad gewährt einen umfassenden Einblick in das geheimnisvolle Leben der Honigbienen.
  • 7. Mai 2021 um 10:00
  • Göriach
  • Göriach

Lungauer Bienenlehrpfad Göriach

Einen interessanten Ausflug in die Welt der Bienen bietet der Bienenlehrpfad Göriach. Der Themenweg führt sowohl Kinder als auch Eltern an die Themen rund um die kleinen Honiglieferanten heran und gewährt einen umfassenden Einblick in das geheimnisvolle Leben der Honigbienen. GÖRIACH. In Göriach im schönen Salzburger Lungau kann in den Monaten Mai bis Oktober der Lungauer Bienenlehrpfad selbstständig erkundet werden. Für interessierte Familien gibt es auch die Möglichkeit eine Führung durch den...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Eva Bogensperger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.