Bienenstöck

Beiträge zum Thema Bienenstöck

Wirtschaft
Judit und Karl Klaindl (4. und 5.v.l.) vom gleichnamigen Bienenhof erhielten vom Steirischen Vulkanland die Markenlizenz verliehen.
9 Bilder

Vulkanland Markenlizenz für Bienenhof Klaindl in Sinabelkirchen

Zwei Unternehmer, die mit Leidenschaft hinter ihren Produkten stehen, sind Unterrettenbacher Judit und Karl Klaindl. Sie haben mit ihren Honig bereits etliche Prämierungen erhalten, haben eine Bienenwachsbrottasche erfunden und bekommen am Hof täglich Gäste, die auf die gesundheitsfördernde Wirkung von Bienenluftinhalationen vertrauen. Speziell dafür wurde eine Bienenhütte gebaut. Eine Würdigung der innovativen Ideen und ausgezeichneten Produkte der Familie Klaindl in Unterrettenbach gab es...

  • 23.05.19
Lokales
Mag.Harald Gross MA22-                                             Biodiversität von Wirbeltieren in der Stadt im Hintergrund zahlreiche Sponsoren
6 Bilder

Public meets Biodivers.city-Vielfalt der Natur in der Stadt

Dr.Herbert Kritscher Vizedirektor des Naturhistorischen Museums eröffnete die Initiative Vielfalt leben, Biodiversität in Österreich. Zahlreiche Vortragende unter anderem vom BMLFUW, Birdlife und MA22 brachten spannende Themen über Naturschutz von Fledermäusen, Fröschen und Vögeln. Wo: Naturhistorisches Museum, Maria-Theresien-Platz, 1070 Wien auf Karte anzeigen

  • 16.03.17
Leute
Claudia Hofbauer (Bildmitte) mit den Teilnehmern der Wanderung in die Lanzendorfer Au zu den Bienen.
3 Bilder

Wie machen die Bienen den Honig?

PELLENDORF (mue). GR Claudia Hofbauer hat die Pellendorfer zur Wanderung in die Lanzendorfer Au zur Imkerin Astrid Haberl und Tochter Livi eingeladen. Mit dabei waren auch Maria Hofbauer, Franziska Kandler, Helga Lauer, Anni Putz, Christine Prendl und einige Kinder, deren Fragen zu den Bienen - die ganz friedlich waren - sehr anschaulich beantwortet wurden. Zum Abschluss gab es köstliche Honigbrote und für jedes Kind noch ein Glas Honig zum Mitnehmen. Claudia Hofbauer dazu: "Ich möchte mich bei...

  • 25.07.16
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Einen Bienenstock haben Thiemo Hartl, Lukas Beinsteiner und Dominik Schiessler geplant – Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Astrid Rössler gratulierte den Gewinnern
2 Bilder

Holztechnikum Kuchl: Projekt "Bienenstock" überzeugte die Jury

Der Schau-Bienenstock und ein Sonnenschutzmittel gewinnen den Award des Holztechnikums Kuchl KUCHL (sys). And the HTK-Award goes to „Projekt Bienenstock“ – wir gratulieren den Gewinnern. Das Holztechnikum Kuchl (HTK) prämiert bereits zum 8. Mal die besten Schüler-Arbeiten, man gewährleistet somit durch Diplom- und Abschlussarbeiten einen engen Praxisbezug in der Ausbildung. Die realitätsnahen Aufgabenstellungen kommen vom Partnerbetrieb, die Ergebnisse sollen praktisch verwertbar sein,...

  • 28.06.16
Lokales
Bis zu zweieinhalb Kilo Honig können aus einem einzigen dieser Rahmen gewonnen werden. Man sieht dass die fleißigen Insekten hier übereifrig waren – sogar unterhalb der Einfassung haben sie ihre Waben gebaut.
21 Bilder

Honig aus dem Kleingarten: "Fürchten Sie sich nicht vor den Bienen"

Der Zentralverband der Kleingärtner kümmert sich um 600.000 Bienen und deren Honig. FLORIDSDORF. Längst geht es beim Kleingarten nicht mehr nur um gemütliches Wohnen. Der Zentralverband der Kleingärtner bietet in Floridsdorf auch Selbsternteparzellen, einen Obstversuchsgarten und eine Bienenzucht. Seit 2011 residieren die fleißigen Schützlinge der "Biene Z" am Winkeläckerweg in einem luxuriösen, etwa 18 Quadratmeter großen Stadl mit Bienenweidenbuffet direkt vor der Haustür. Der Abwechslung...

  • 28.06.16
  •  1
  •  2
Lokales
Julia Glanznig (links) und Elena Strasser (rechts) mit Obmann Stellvertreter Valentin Koller

Fleißig wie die Bienen

Jungimkerinnen beweisen Können bei Österreich-Bewerb. MALTA, SACHSENBURG. Julia Glanznig (12) und Elena Strasser (12) „schwärmen“ vom 5. Österreichischen Jungimkerwettbewerb in Mauterndorf (Salzburg). Die beiden Nachwuchsimkerinnen aus Malta und Sachsenburg stellten dort Wissen und Können unter Beweis. Kein Honiglecken Wer hat den Schwänzeltanz der Bienen entdeckt und erforscht? Welches Imkereiwerkzeug ist für welche Arbeit geeignet? Welche Blüte gehört zu welcher Trachtpflanze? Diesen und...

  • 24.06.16
Freizeit

Bunte Bienenvielfalt dieser Erde

BUCH TIPP: Sam Droege / Laurence Packer – "Bienen" Weltweit gibt es rund 20.000 bekannte und nochmal so viele unbekannte Bienenarten in 520 Gattungen und 7 Familien. Dieser Bildband stellt einen kleinen Querschnitt von 104 außergewöhnlichen Arten vor, etwa Minz-, Öl-, Holz-, Gothic- oder Kuckucksbiene. Als Fotomodelle hielten präparierte Sammlerobjekte her – so gelangen faszinierende Nahaufnahmen. Es ist kein wissenschaftliches Buch, sondern ein reiner Schmökerband, der begeistert. Stocker...

  • 07.06.16
  •  2
Leute

Wollen Sie Namenspatin für eine Bienenkönigin sein?

Vier neue Bienenköniginnen haben auf dem Dach der VHS Hietzing das Licht der Welt erblickt. Von hier aus werden die Königinnen die Bienenwelt neuer Völker regieren und dafür sorgen, dass es weiterhin köstlichen Honig gibt. Wollen Sie einer Königin ihren Namen geben? Für eine Spende von Euro 100,- ist dies möglich. Wir informieren Sie laufend über die Entwicklung Ihrer Königin und Ihres Volkes. Ihre Spende kommt zur Gänze einem Flüchtlingsprojekt der VHS Hietzing zugute. Wo: ...

  • 01.06.16
Lokales
Rupert und Susanne Birkner erzeugen verschiedenste Naturprodukte aus dem Honig ihrer Bienenvölker.

'Bienen-Lobbyist' aus Überzeugung

Bei Imkermeister Rupert Birkner und Gattin Susanne dreht sich alles um die nützlichen Insekten. HAINFELD. "Seit 120 Jahren spielt die Imkerei in meiner Familie eine große Rolle, ich bin bereits die vierte Generation", erklärt Rupert Birkner. Dem Imkermeister am Fuße des Birgfellner Riegels wurde die Fürsorge für die fleißigen Insekten somit in die Wiege gelegt. Erste Völker vom Opa "Als ich ein kleiner Bub war, beobachtete ich meinen Großvater bei der Arbeit an den Bienenstöcken. Eines...

  • 25.05.16
Lokales
4 Bilder

Tag des offenen Bienenstocks

HIPPACH (red). Bereits zum 4-ten mal organisiert der Bienenzuchtverein Hippach-Ramsau-Schwendau einen Tag des offenen Bienenstocks. Und zwar am Sonntag 22. Mai von 10.00 bis 16.00 Uhr in Hippach/Laimach-Bockau. Es gibt ein eigenes Kinderprogramm und für Speis und Trank ist auch gesorgt. Also auf zum Bienenluft schnuppern, Königin suchen, Wachskerzen basteln oder Honig verkosten. Alle Bienen- und Imkerfreunde sind eingeladen sich vor Ort über das Wunder Biene von Fachleuten informieren zu...

  • 18.05.16
Lokales
Zur Hochsaison versammeln sich in den Stöcken am Neuen Rathaus zwischen 50.000 und 80.000 Bienen. Foto: BRS
2 Bilder

"Honig ist Nebensache"

Linz als Stadt der Bienen: Das Interesse an der Imkerei ist in den letzten Jahren stark gestiegen. LINZ (jog). "Den Bienen in Linz geht es im Vergleich zu ihren Kolleginnen am Land deutlich besser. Die Stadt bietet eine große Artenvielfalt und auch Spritzmittel sind nur in geringen Mengen zu finden", sagt Bernhard Rihl von der LinzerBiene OG. Die Stadtimker eröffnen nicht nur Kindern und Jugendlichen die Welt der Bienen, sie bilden auch Imker in Kursen aus. Zudem haben sie über die Jahre an...

  • 11.05.16
Freizeit

Frühlingsfest im POOL7

…lassen Sie sich von uns ihren Tag versüßen! Donnerstag, 12. Mai 2016 ab 17 Uhr - Vorstellung der Grüner Kreis-Bienenbeuten - „Honigliche“ Speisen kulinarisch zubereitet vom POOL7 Catering - Verkostungen der Grüner Kreis-Genussessenzen: Olivenöl, Essige, Fruchtaufstriche und Honige - Live-Musik Fliegen Sie nach einem emsigen Tag zu uns. Wir laden Sie zu einem genussvollen Abend ein und freuen uns auf Ihren Besuch! Wann: 12.05.2016 ...

  • 07.04.16
Lokales
Von einem Braunbären verursachte Schäden an einem Bienenstock in Nauders.

Braunbär im Grenzgebiet Nauders unterwegs

Zur Vorbeugung von Schäden: Bienenstöcke mit Elektrozaun schützen NAUDERS. Aus dem Gemeindegebiet von Nauders wurde ein am Wochenende von einem Bären verursachter Schaden an einem Bienenstock gemeldet. Den ImkerInnen in der Region wird empfohlen, ihre Bienenstöcke mit Elektrozäunen zu schützen um so Schäden vorzubeugen. Bereits seit geraumer Zeit ist ein Braunbär im Grenzgebiet Vinschgau-Graubünden unterwegs. „Wir gehen davon aus, dass es sich um den etwa dreijährigen männlichen Braunbären M...

  • 06.04.16
Gesundheit

Die Sinnesorgane der Honigbiene

Bienen und Natur – NEWS vom fröhlichen Imker KW 12/2016 Wie finden Bienen die Blüten? Wie schön, wenn Bienen über einer blühenden Wiese ausschwärmen. Doch woher wissen diese Insekten, wo sie ihr Futter finden? Sehen oder riechen sie es oder finden sie es ganz anders? Im allgemeinen Verständnis ist bei dem Begriff Biene die Honigbiene gemeint, die als Nutztier gehalten wird. Es gibt aber eine ganze Reihe verschiedene Bienenarten. Die Honigbienen ernähren sich vegetarisch, das...

  • 24.03.16
Wirtschaft

Förderung Obstbäume und Bienenstöcke

ALLHAMING (red). Für jeden im Jahr 2016 im Gemeindegebiet von Allhaming gesetzten Obstbaum (zumindest Halbstamm) wird dem Pflanzungsberechtigten eine Förderung von € 5,-- je Baum gewährt. Pro Förderwerber wird für den obigen Zeitraum eine maximale Förderungshöhe von 10 Obstbäumen festgelegt. Ebenfalls im Jahr 2016 wird für jeden in diesem Zeitraum im Gemeindegebiet von Allhaming neu aufgestellten oder neu besiedelten Bienenstock eine Förderung von € 10,-- gewährt. Den diesbezüglichen Antrag...

  • 07.02.16
  •  1
Lokales
5 Bilder

"Nun habe ich ein paar Tiere mehr"

Seit zwei Jahren ist Friedrich Niederbichler Imker. Zum 2. Mal in Folge erhielt er nun den "Goldenen Honigtopf". GRILLENBERG (fri). Erst vor zwei Jahren hat der Nebenerwerbslandwirt Friedrich Niederbichler mit Imkerei begonnen. "Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt. Als Landwirt ist man eng mit der Natur und den Lebewesen verbunden. Die Bienen sind schließlich Teil des Naturkreislaufes. Ohne sie würden viele Pflanzen und Bäume keine Früchte mehr tragen können", erklärt Niederbichler...

  • 06.10.15
Lokales
Cucic Vucosava schnüffelt dreimal täglich -und das drei Wochen lang. Sie bestätigt eine Verbesserung der Atmung.
15 Bilder

Klosterneuburger Bienen als Doktoren

Kranke "schnüffeln" Luft aus Bienenstöcken zur Heilung KLOSTERNEUBURG: (meg) „Ich bin überzeugt von der API-Therapie“, erzählt Roland Berger. Gemeinsam mit seinem Kollegen Mag Wolfgang Schmid, bieten sie im Martinsschloss eine innovative Inhalationsmethode an. Die Luft im Bienenstock darf „geräubert“ werden. Da diese Luft 36 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit besitzt, ist sie für die Atemwege besonders heilsam. Bienen sind ungefährlich: „Seit ich hier bin, ist noch nie etwas passiert, es...

  • 15.07.15
Leute
27 Bilder

Besuch bei der ,,Heizungsbiene,, Friedl Landauer

Mit seinem gelben Installateur-Bus fährt er von Haus zu Haus und wartet die Heizungen in und rund um Oberwaltersdorf. Doch seine größte Leidenschaft ist die Imkerei. Bienen bestäuben Oberwaltersdorf Friedl Landauers 30 Bienenvölker leisten in Oberwaltersdorf wertvolle Arbeit, indem sie Kultur- und Nutzpflanzen bestäuben. Auch der Honig welcher dadurch entsteht, schmeckt köstlich. All das konnten rund 30 Kinder am Donnerstag bestaunen, ausprobieren und auch kosten. Begonnen haben die...

  • 09.07.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.