Stromstöße retten dein Leben im Bezirk Scheibbs

Eva Leichtfried und Tanja Kreutmayer von Fitness Reiser in Wieselburg sind im Notfall mit dem Defi zur Stelle.
2Bilder
  • Eva Leichtfried und Tanja Kreutmayer von Fitness Reiser in Wieselburg sind im Notfall mit dem Defi zur Stelle.
  • hochgeladen von Philipp Pöchmann

BEZIRK SCHEIBBS. Wenn ein Mensch einen Herzanfall erleidet, werden die Minuten bis zum Eintreffen der Rettung zur Ewigkeit. Defibrillatoren können in einer derartigen Situation Leben retten. Auch in unserem Bezirk gibt es immer mehr der Geräte.
Das Einsatzgebiet der Defibrillatoren ist das Kammerflimmern. Dabei handelt es sich um eine fehlerhafte Eigenregung des Herzens, bei der auch die Atmung des Patienten aussetzt.

Das Rote Kreuz klärt auf

Lukas Hürner, von der Scheibbser Bezirksstelle des Roten Kreuzes, klärt über den richtigen Vorgang bei einem Notfall auf: "Sofort 144 anrufen. Danach sollte man eine Atemkontrolle durchführen. Wenn der Patient nicht mehr atmet, sollte die Herzdruckmassage ausgeführt werden. Danach kommt der Defibrillator zur Anwendung. Dieser ist im Regelfall leicht zu bedienen. Man schaltet das Gerät einfach ein und wird danach mit einer Sprachanweisung durch den Ablauf geleitet."
Dabei darf man sich den Vorgang nicht wie im Film vorstellen, in dem man den Patienten mit zwei klotzigen Hardpaddlebars an Spiralkabeln solange schockt bis er an die Decke geht. Heute werden seitlich unter der linken Brust und ober der rechten Brust zwei Klebeelektroden wie beim EKG angeheftet. Viele Menschen trauen sich aber oft nicht zu, den Defi anzuwenden, um den Regungslosen vor Schaden zu bewahren.
"Ersthelfer sind Weichensteller. Ein Atemkreislaufstillstand ist ja bereits eingetreten. Schlimmer kann es nicht mehr werden. Bis zum Eintreffen der Rettung verringern sich die Überlebenschancen ohne weitere Behandlung um zehn Prozent pro Minute. Zehn Minuten werden aber schon im Schnitt gebraucht um den Einsatzort zu erreichen. Etwa 2.000 Euro betragen die Anschaffungskosten für den elektronischen Lebensretter. Rettungsdienstliche Anwendungen der Defis gibt es im Bezirk Scheibbs ungefär 30 bis 50 Mal pro Jahr", so Lukas Hürner.
33 Defibrillatoren sind im ganzen Bezirk im Defi-Netzwerk verzeichnet.

Herzinfarkt-Risiko minimieren
Einer davon steht im Fitnessstudio Reiser in Wieselburg.
„Rund 85 % aller plötzlichen Herztode lassen sich durch rechtzeitige Defibrillation verhindern“, weiß Franz Reiser. „Aus diesem Grund stand für uns schon bei der Eröffnung unserer Studios fest, dass wir Defibrillatoren installieren und diese auch während der Betreuungszeiten öffentlich zugänglich machen.“ Doch soweit muss es nicht kommen: Regelmäßiges Cardio-Training stärkt das Herz-Kreislauf-System, hat positive Auswirkungen auf das Immunsystem und senkt das Herzinfarkt-Risiko.

Alle Defibrillator-Standorte im Bezirk

• Hallenbad/NMS, Schleierfallstraße 5, Gaming
• Freibad, Berggasse 13, Gaming

• Dr. Barbara Lindner, Im Markt 12 Gaming
• Raiffeisenbank, Im Markt 39, Gaming
• Talstation Eibenkogel, Weitental 51, Lackenhof
• Sparkasse, Unterer Markt 22, Gresten
• Raiffeisenkasse, Kirchenplatz 2, Lunz am See
• Volksbank, Hauptstraße 7, Oberndorf/Melk
• Volksbank, Feichsenstraße 10, Purgstall/Erlauf

• Pfarrheim, Kirchenplatz 4, Purgstall/Erlauf
• Gästehaus Veronika, Pöchlarner Straße 21, Purgstall/Erlauf
• Lebenshilfe,  Rogatsboden 29, Purgstall/Erlauf
• Raiffeisenkasse, Randegg 75, Randegg
• Raiffeisenkasse, Reinsberg 1, Reinsberg
• Landespflegeheim, Gaminger Straße 51, Scheibbs
• Landesklinikum, Eisenwurzenstraße 26, Scheibbs
• Rotes Kreuz, Rutesheimerstraße 3, Scheibbs
• NÖGKK, Bahngasse 1, Scheibbs
• BH Scheibbs, Rathausplatz 5, Scheibbs
• Firma Wittur, Sowitschstraße 1, Scheibbs
• Fitness Reiser, Erlaufpromenade 28, Scheibbs
• Raiffeisenbank, Unterer Markt 10, Steinakirchen
• Messegelände, Volksfestplatz 3, Wieselburg
• Pfarrkirche, Kirchenplatz 2, Wieselburg
• City Center, Wiener Straße 3, Wieselburg
• Freizeitzentrum, Stadionstraße 8, Wieselburg
• Fitness Reiser, Hauptplatz 4, Wieselburg
• BG/BRG Wieselburg, Erlaufpromenade,  Wieselburg
• ZKW Lichtsysteme, Scheibbserstraße 17, Wieselburg
• Sportzentrum, Haag 22, Wieselburg-Land
• Gewerbepark, Haag 4, Wieselburg-Land
• Josephinum, Schloss Weinzierl 1, Wieselburg-Land

Alle Defibrillatoren in Niederösterreich findet man im Defi-Netzwerk.

Eva Leichtfried und Tanja Kreutmayer von Fitness Reiser in Wieselburg sind im Notfall mit dem Defi zur Stelle.
Hände weg, jetzt wird geschockt: Nicole Auer und Bernhard Riedl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen