Hundehaltung: Leine, Fähnchen & Verständnis

Mit seinem Basset Sebastian hat der Mannswörther Tierfreund Walter Koch Freude. Aber der Hund muss diszipliniert sein.
2Bilder
  • Mit seinem Basset Sebastian hat der Mannswörther Tierfreund Walter Koch Freude. Aber der Hund muss diszipliniert sein.
  • hochgeladen von Tom Klinger

Wenn von Freitag bis Sonntag in der Halle St. Marx das größte BBQ-Mitmachgrillfest über die Bühne geht, dann steht am Eingang ganz deutlich "Leinen- und Beißkorbpflicht für Hunde". Verständlich, sonst würde die Veranstaltung in eine "Animal Farm"verwandelt.

Grillfeste und Spaß im Freien bedeuten vermehrt Appetit und darmabwärts das leider notorische Problem mit Hundehäufchen, die einem das Picknick im Park schlagartig vermiesen. Die Hundebesitzer stehen in der doppelten Bringschuld. Zum einen müssen sie ihre Lieblinge im Stadtgebiet an die Leine nehmen oder einen Beißkorb aufsetzen (bei Spiesplätzen Beides), zum anderen haben sie die Pflicht, Hundekot von Wiese und Straße mit Sackerln zu entfernen und zu entsorgen.

Notorische Hauferl-Sünder

Weil die Beschwerden über Hundekot in letzter Zeit wieder zugenommen haben, zeigt die Stadt Schwechat Flagge in Form von kleinen Fähnchen, die man im Rathaus abholen kann und in besonders betroffenen Stellen in die Erde stecken kann. Wie etwa "Echt Scheiße". Auch Hundehalter kennen das Gefühl, wenn man barfuß/mit Schuh in ein Häufchen reingestiegen ist…

Mehrheit ist diszipliniert
"Wir haben nur wenige Einsätze. Es handelt sich meist um die üblichen schwarzen Schafe", so ein Schwechater Polizist auch in Bezug auf Nachtlärm durch dauerbellende Wuffis.
Hut ab, wer sich um ein Tier kümmert. "Wenn der Hund diszipliniert ist, gibt es auch keine Probleme", sagt Walter Koch, Herrchen von Sebastian, und plädiert generell für mehr gegenseitiges Verständnis.

Wichtige Regeln für 4.381 Hundebesitzer

Rund um Spielplätze gilt Leine- und Beißkorbpflicht. Ebenso in öffentlichen Verkehrsmitteln, wo man in der Kernzone Wien auch einen Halbtagsfahrschein braucht, außer der Hund passt in einen Transportbehälter. In Hundezonen und außerhalb der Ortschaft kann man Hunde frei laufen lassen. Vorsicht in Auen und Jagdgebieten.
Steuern sind auch zu zahlen. Hundeführerschein nötig für Rassen mit erhöhtem Gefährdungspotenzial: Bullterrier, Staffords, Dogo Argentino, Pit-Bull, Rottweiler, Tosa Inu, Kreuzung der Rassen.

Zahl der gemeldeten Hunde in Gemeinden

Gemeldete Hunde: Schwechat 1.136, Himberg 500, Fischamend 485, Leopoldsdorf 453, Ebergassing 276, Gramatneusiedl 232, Lanzendorf 202, Zwölfaxing 192, Moosbrunn 188, Reisenberg 186, Schwadorf 182, Maria-Lanzendorf 146, Klein-Neusiedl 108, Rauchenwarth 95.

Mit seinem Basset Sebastian hat der Mannswörther Tierfreund Walter Koch Freude. Aber der Hund muss diszipliniert sein.
Stadt appelliert mit Fähnchen gegen Hundekot.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen