Lärmschutzwald großer Erfolg für Lebensqualität!

Die Fischamender Gemeindeführung konnte in harten Verhandlungen mit der ASFINAG das Bestmögliche für die Bevölkerung herausholen. Im Zuge der Übereinkunft der Stadtgemeinde und der Grundbesitzer mit der ASFINAG zum Ausbau der 3. Spur bekommt Fischamend einen grünen Lärmschutzwald!
Aufgrund des großen Einsatzes von Stadtrat Josef Jäger bekommt Fischamend einen Lärmschutzwald entlang der A4. Dieser fungiert als effektiver Lärmschutz und natürlicher Schadstofffilter und stellt somit einen großen Erfolg für die Fischamender Lebensqualität dar. Dass hier das Maximum für die Bevölkerung herausgeholt wurde, beweist auch der einstimmige Gemeinderatsbeschluss und die zustimmenden Wortmeldungen der Opposition.
Nach den Bestimmungen der ASFINAG hätte Fischamend ursprünglich gar keinen Lärmschutz bekommen. Nur dank geschickter Verhandlungstaktik von Bürgermeister Mag. Thomas Ram und Stadtrat Josef Jäger konnte nach langen Gesprächen mit der Zusicherung eines Schutzwaldes östlich von Fischamend ein erster Erfolg erzielt werden. In intensiven Nachverhandlungen wurde sogar erreicht, dass die Aufforstung mit richtigen Bäumen statt mit überschaubaren Stecklingen erfolgt. Der Wald wird nach Fertigstellung eine Breite von 40 Metern aufweisen. Nur durch dieses Verhandlungsergebnis ist ein effektiver Lärm- und Sichtschutz zum Wohle der Fischamender Bevölkerung gewährleistet!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen