Wohnen auf Thell-Gründen

Schandfleck wird Schmuckstück Dank Wolfgang Thell
  • Schandfleck wird Schmuckstück Dank Wolfgang Thell
  • hochgeladen von Karl Pufler

Seit beinahe einem Jahrzehnt verfällt die ehemalige Baustoffhandlung zwischen Kölbergasse und Spissakgasse. Nun setzt Wolfgang Thell Taten: Ein Haus in drei Etagen entsteht. Die Abbrucharbeiten haben bereits begonnen.

Im Jahr 2002 schloss der Bauhandel auf den Thell-Gründen seine Pforten. Ein Kärntner erwarb das Grundstück, wollte Wohnungen ausbauen, ging aber zuvor in Konkurs.

Wohnen im Grünen
Wolfgang Thell erwarb den Grund zurück und setzte den Startschuss für sein Projekt: Wohnen im Grünen. Mit Erdgeschoß, erstem Stock und Dachgeschoß fügt sich der Bau in die ländliche Umgebung, nah am Bezirkszentrum, ein.

Parken auch für E-Fahrzeuge
21 Wohnungen als Eigentum oder als Vorsorgewohnung plant Thell in der Ravelinstraße 9–11. Die rund 25 Abstellplätze im Keller haben allesamt Stromanschluss für Elektro-Fahrzeuge. Die Eigentümer können sich auch an einer Photovoltaikanlage beteiligen, die hier mitgebaut wird. Das Niedrigenergiehaus wird an die Fernwärme angeschlossen.

Auch die Lage findet Wolfgang Thell ausgezeichnet: „Innerhalb von 500 Metern hat man hier die U-Bahn, die Gasometer, Kino, Nahrversorger und vieles mehr.“ Trotzdem lebt man hier im Grünen, gegenüber der Thell-Wiese. So hat er sich schon selbst eine Wohnung reserviert.

Baubeginn: Herbst
Die Abbrucharbeiten sind bereits im Gang. Für Herbst plant Thell den Baubeginn. Nach rund 15 Monaten soll das Haus bezugsfertig sein.

„Natürlich haben die meisten Wohnungen Terrassen, alle verfügen über Boden, Fußbodenheizung, Küche und Bad“, preist Thell sein Projekt an, das er von der Sparkasse Hainburg Bruckneusiedl finanzieren lässt.

Von dem 1.068 Quadratmeter großen Grundstück werden 855 verbaut. Das Haus erhält einen Lift, Kinderwagen-/Fahrradraum und Kleinkinderspielplatz. Die Wohnungen werden bezugsfertig übergeben, enthalten Einbauküche inkl. Geräte, Anschlüsse für TV, Internet, Telefon.

Informationen erhalten Sie bei Wolfgang Thell unter Telefon 0699/17 67 4000 oder www.elf.at

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen