11.04.2017, 12:58 Uhr

Fischamenderin wird Kindergarteninspektorin für ganzen Bezirk

Bürgermeister Thomas Ram, die neue Bezirks-Kindergarteninspektorin Elisabeth Melichar, Stadtrat Thomas Bäuml (Foto: Michael Kugler)

"Kindergartenstadt" macht ihrem Namen alle Ehre

Die "Kinderstadt" Fischamend zeigt seine starke Päsenz auch im neuen Großbezirk Bruck. Mag. Elisabeth Melichar bekleidet künftig als Kindergarteninspektorin für den ganzen Bezirk einender wichtigsten Funktionen. Melichar ist gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Ram für die Errichtung des Eltern-Kind-Zentrums verantwortlich. Durch ihr persönliches Engagement hat sie während ihrer Karenz das EKIZ mit Unterstützung der Gemeinde begründet, aufgebaut und eingeleitet.
Ein stolzer Thomas Ram bedankte sich bei ihr für ihre bisherigen Leistungen: „Ich bin zuversichtlich, dass sie sich auch in Zukunft einbringen wird und der Stadtgemeinde Fischamend mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.“
Darüberhinaus verspricht der Ortschef, dass auch zukünftig diese einmalige Einrichtung mit einer professionellen Betreuung weiter bestehen wird.


Zur Person von Elisabet Melichar

Elisabeth Melichar war als gruppenführende Pädagogin im Kindergarten I in Fischamend tätig. Danach leitete sie bis vor ihrer Karenz den Kindergarten in Gerasdorf. Neben dem Studium der Pädagogik und Psychologie hat sie den Universitätslehrgang Supervision und Coaching erfolgreich abgeschlossen. Mit viel Herz hat sie einen Babytreff auf die Beine gestellt und in weiterer Folge durch ihre Kompetenzen auf eine solide Basis gestellt. So besuchen heute rund 150 Kindern und Eltern pro Woche das Fischamender Eltern-Kind-Zentrum. Als ausgebildete Motopädagogin leitete Elisabeth Melichar bis zuletzt auch 4 Motopädagogikgruppen für Kindergartenkinder im  Eltern-Kind-Zentrum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.