24.01.2018, 12:41 Uhr

Mitarbeiter nach Sex-Vorwürfen beurlaubt

Schwechater Rathaus-Mitarbeiter nach Sex-Vorwürfen sofort beurlaubt (Foto: Mladenov)
Rasch reagiert hat man im Schwechater Rathaus nach der Anzeige einer Frau bei der Polizei. Ihren Angaben nach hat sie ein 52-jähriger Vertragsbediensteter in einem Raum neben der Poststelle versucht, sie gegen ihren Willen zu küssen. Er soll sie am Schal zu sich gezogen haben. Die Frau konnte sich den Umarmungen entziehen.
Der beschuldigte Mitarbeiter wurde beurlaubt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Der Mitarbeiter und Zeugen wurden bereits einvernommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.