12.03.2017, 18:15 Uhr

Endlich ist er da: Der erste Bärlauch!

Frischer Bärlauch!
Der lang ersehnte Bärlauch ist da! Noch versteckt im Laub des Praterwaldes aber stetig wachsend.
Ach, wie ist das schön. Endlich wieder Bärlauchstrudel, Bärlauchaufstrich, Bärlauchsuppe und Bärlauchsalat genießen können.
Auch wenn die Umwelt darunter leidet, weil man es nicht leugnen kann, wenn man zuviel davon genossen hat, tut das der Freude keinen Abbruch.
Was ich nicht mehr hören kann, sind die guten Tipps von "Experten", wie man Bärlauch von Maiglöckchen unterscheiden kann, nämlich am Geruch.....
Die haben wohl noch nicht gemerkt, dass sobald man einen Bärlauch angefasst hat, alles nur mehr nach Bärlauch riecht.
Aber alle Liebhaber von Bärlauch kennen ihre Plätzchen und wissen, wie man sie gefahrlos erntet.
In diesem Sinne: Guten Appetit!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.