Seibersdorfer sind Impfmeister

Seibersdorf ist in Sachen Corona-Impfung vorbildlich: 61,74 Prozent der Bevölkerung ist hier schon vollimmunisiert.
  • Seibersdorf ist in Sachen Corona-Impfung vorbildlich: 61,74 Prozent der Bevölkerung ist hier schon vollimmunisiert.
  • Foto: Fotokerschi.at/Kerschbaummayr
  • hochgeladen von Maria Ecker

Rund 60 Prozent sind in der Gemeinde bereits vollimmunisiert - das ist mehr als der Österreichschnitt.

STEINFELD. Täglich schreitet das Verabreichen der Corona-Schutzimpfung voran, derzeit (Stand: 29.7.2021) haben österreichweit 4.479.543 Menschen einen vollständigen Impfschutz. Das entspricht 56,69 Prozent der Österreicher. Ein Wert, der sich auch im Steinfeld widerspiegelt.

"Pro Impfung"

Spitzenreiter in Sachen Corona-Impfung ist hier die Gemeinde Seibersdorf. Hier haben bereits 61,74 Prozent der Bevölkerung eine Vollimmunisierung - damit liegen sie sogar über dem österreichischen Durchschnittswert. "Bei uns im Ort ist die Stimmung ganz sicher pro Impfung", sagt Ortschefin Christine Sollinger. "Egal mit wem ich spreche: alle wollen sich impfen lassen. Man kann schon sagen, dass wir da eine vorbildliche Bevölkerung haben." Man habe auch im Vorfeld der Impfungen bereits Aufklärungsarbeit geleistet und vor allem die ältere Generation mit den Anmeldungen und Informationen unterstützt. Aufklärung leistete auch die Gemeinde Blumau-Neurißhof, wie Bürgermeister René Klimes betont. Dennoch landet die Gemeinde in Sachen Vollimmunisierung auf dem letzten Platz im Steinfeld. Hier haben erst 47,12 Prozent der Bevölkerung einen vollständigen Impfschutz gegen Corona. "Ich kann mir das ehrlich gesagt auch nicht erklären", so Klimes. "Wir haben auf jeden Fall sehr viel Werbung gemacht. Sowohl in der Gemeindezeitung als auch in den sozialen Medien." Zudem impfe die Gemeindeärztin seit einigen Wochen mit dem Johnson & Johnson-Impfstoff und würde auch alle Patienten darauf aufmerksam machen, dass es die Möglichkeit zur Impfung gebe.

"Kann sie nicht zwingen"

"Im Grunde versuchen wir schon den Leuten die Impfung schmackhaft zu machen und jeder kennt hier meine Meinung: ich bin eindeutig pro Impfung", so Klimes. "Allerdings kann ich Impfskeptiker auch nicht dazu zwingen sich impfen zu lassen." Wobei der Anteil richtiger Skeptiker in jeder Gemeinde wahrscheinlich eher gering ist. "Für mich wäre jetzt interessant zu wissen, wie die demographische Verteilung ist: wer hat sich bisher impfen lassen und wer nicht, wie ist das Alter und so weiter, daraus könnte man vielleicht eine Erkenntnis ableiten", so Klimes. "Allerdings bestärkt mich das in meiner Idee einen Tag mit der Gemeindeärztin zu finden, an dem sich die Leute ohne Termin impfen lassen können, damit überzeugen wir vielleicht wieder ein paar mehr."

Vollimunisierte

  • Blumau-Neurißhof: 47,12 %,
  • Ebreichsdorf: 53,15 %,
  • Günselsdorf: 47,26 %,
  • Mitterndorf: 48,93 %,
  • Oberwaltersdorf: 56,24 %,
  • Pottendorf: 52,01 %,
  • Schönau an der Triesting: 51,71 %,
  • Seibersdorf: 61,74 %,
  • Tattendorf: 58,61 %,
  • Teesdorf: 50,75,
  • Trumau: 53,25 %

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen