"Get-together" der NÖ Abfallwirtschaft

St. Pölten/Land: DI Elisabeth Punesch (Land NÖ), LAbg. Bgm. Anton Kasser (Präsident NÖ Umweltverbände), Johann Freiler, MMSc (Amtsleiter GVU St. Pölten) und LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf
2Bilder
  • St. Pölten/Land: DI Elisabeth Punesch (Land NÖ), LAbg. Bgm. Anton Kasser (Präsident NÖ Umweltverbände), Johann Freiler, MMSc (Amtsleiter GVU St. Pölten) und LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf
  • Foto: NÖ Umweltverbände / Robert Herbst
  • hochgeladen von Birgit Schmatz

ST. PÖLTEN. In Anwesenheit von LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf wurden eingangs die niederösterreichischen Abfallwirtschaftsdaten für 2016 präsentiert:
Einhergehend mit dem Bevölkerungswachstum ist zwar auch das Abfallaufkommen gestiegen, allerdings konnte ein Rückgang der Rest- und Sperrmüllmengen verzeichnet werden. Große Zuwächse gab es hingegen beim Grünschnittanfall (plus 20 Prozent) sowie bei den gesammelten Alttextilien, Nichtverpackungsmetallen und beim Altholz (jeweils mehr als 10 Prozent plus).

Die Abfall-Trennquote konnte somit erfreulicherweise wieder gesteigert werden: von 65 Prozent im Jahr 2015 auf 66 Prozent im Jahr 2016!

Neben den Urkunden mit den jeweiligen Abfalldaten für 2016, die jedem anwesenden NÖ Umweltverband von LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und dem Präsidenten der NÖ Umweltverbände LAbg. Bgm. Anton Kasser überreicht wurden, wurden drei NÖ Umweltverbände für ihre besonderen Bemühungen um das CAF Qualitätsmanagementzertifikat (Common Assessment Framework) vor den Vorhang geholt:
Der Gemeindeverband für Abgabeneinhebung und Müllbeseitigung im Bezirk Zwettl, vertreten durch Obmann Bgm. Herbert Gottsbachner und Geschäftsführer Bürgermeister Josef Baireder wurde das Zertifikat „CAF Umweltverband“ verliehen.
Der Gemeinde Dienstleistungsverband Region Amstetten für Umweltschutz und Abgaben, vertreten durch Obmann LAbg. Bgm. Anton Kasser und Geschäftsführer Ing. Mag. (FH) Wolfgang Lindorfer, hat die Urkunde „CAF Anwender“ erhalten.
Eine ganz besondere Rolle nahm an diesem Abend der Gemeindeverband für Abfallwirtschaft im Raum Schwechat mit Obmann-Stv. Bürgermeister Roman Stachelberger und Geschäftsführer Bürgermeister Jürgen Maschl ein: Als erster NÖ Umweltverband hat er sich erfolgreich einem CAF Re-zertifizierungs-Prozess unterzogen und erhielt nun dafür die Urkunde „CAF Umweltverband“ bereits zum zweiten Mal.

Neben wichtigen Zahlen und Fakten aus dem Jahr 2016 wurden auch interessante Projekte des Zeitraumes präsentiert:
So wurde der aktuelle NÖ Abfallwirtschaftsplan für 2016 – 2020 mit seinen Schwerpunktthemen beleuchtet.
Vorgestellt wurde auch die noch bis Ende 2019 laufende Kampagne „wir halten NÖ sauber – drive against litter“, die sich an jugendliche Niederösterreicher/Innen ab 16 Jahre und hier speziell an Fahrschüler/Innen wendet. Ziel der Aktion ist die bewusste Sensibilisierung für das Thema „Wegwerfen aus dem Autofenster“.

Abschließend wurde auf kommende Aktionen wie die bundeseinheitliche Restmüllanalyse hingewiesen. Diese wird Aufschluss über Wert- und Schadstoffe im Restmüll geben und noch gezieltere Aktionen zum Thema Trenndisziplin ermöglichen.
Interessant auch ein neues Projekt zur Lebensmittelabfallvermeidung: Tafelboxen und Kuchenboxen sollen Festbesucher/Innen dazu animieren, Speise- und Buffetreste mitzunehmen. Motto: Übrig gebliebene Speisen mitzunehmen soll ‚in‘ werden!
Verstärktes Augenmerk wird in naher Zukunft auf serviceorientierte und nachhaltige Ressourcenwirtschaft gelegt werden: Bisherige Altstoffsammelzentren sollen zu regionalen, modernen Wertstoffzentren weiterentwickelt werden. Gemeindekooperationen, bestens geschultes Personal, bürgerfreundliche Öffnungszeiten sowie optimierte Flächendeckung sollen die Eckpfeiler der Weiterentwicklung sein. Diesen Grundätzen entsprechend sollen zukünftig höhere Förderungen möglich sein.

Einen tollen Beitrag zur Veranstaltung lieferte der Gastreferent Dr. Roman Szeliga, Facharzt für Innere Medizin, Mitbegründer des Vereins „CliniClowns“ und Zauberkünstler mit seinem Vortrag „Humor im Business“.

St. Pölten/Land: DI Elisabeth Punesch (Land NÖ), LAbg. Bgm. Anton Kasser (Präsident NÖ Umweltverbände), Johann Freiler, MMSc (Amtsleiter GVU St. Pölten) und LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf
LH St. Pölten: DI Elisabeth Punesch (Land NÖ), LAbg. Bgm. Anton Kasser (Präsident NÖ Umweltverbände), Ing. Erwin Ruthner, MSc (GF LH St. Pölten), Anita Kraftl, MSc (Prokuristin mba St. Pölten) und LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf
Autor:

Birgit Schmatz aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.