18.06.2016, 15:00 Uhr

Serviten-Asterix: Neuer Preis für innovative Unternehmer

Ideengeber der Interessensgemeinschaft Servitenviertel: Optiker Werner Dreier und Rechtsanwältin Katharina Braun.

Die Interessensgemeinschaft Servitenviertel kürt jedes Monat die innovativsten Unternehmer im Grätzel.

ALSERGRUND. Eine neue Idee hat der Verein Interessensgemeinschaft (kurz IG) Servitenviertel präsentiert. Mit dem Unternehmerpreis "Serviten-Asterix" sollen ab sofort innovative Unternehmer aus dem Grätzel ausgezeichnet werden. "Es gibt jeden Monat einen Gewinner. Den großen Jahressieger geben wir im Dezember bekannt", so IG-Obmann Werner Dreier.

"Es gibt im Servitenviertel so viele geniale Geschäftsideen. Die Idee mit dem Asterix passt gut dazu, weil wir wie ein gallisches Dorf in der Stadt sind", sagt Rechtsanwältin Katharina Braun. Die jeweiligen Monatssieger werden in der bz-Wiener Bezirkszeitung bekannt gegeben. Der Jahressieger wird im Dezember mit dem Asterix ausgezeichnet.

Derzeit sind die beiden Masterminds der IG Servitenviertel noch auf der Suche nach einer unabhängigen Jury. Jeder, der sich mit Kreativität oder Wirtschaft auseinandersetzt und am Alsergrund wohnt, ist dafür geeignet. Anmeldungen per E-Mail (samt Motivationsschreiben) an dreier@servitenviertel.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.