Alsergrund - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Vanessa Schwertführer liebt ihren Beruf. Ihre Erfahrungen, Tipps und mehr zum Friseurberuf gibt es auf www.facebook.com/karrieremitschere
10 Bilder

Karriere mit Schere
Währingerin ist Österreichs bester Friseurlehrling

Vanessa Schwertführer ist eine von neun Lehrlingsbotschafterinnen in Österreich. Bis Ende November bloggt sie noch über ihren Berufsalltag und sammelt dafür Likes. WÄHRING. Im Währinger Salon von Thomas Maresch macht die Mattersburgerin Vanessa Schwertführer seit drei Jahren ihre Ausbildung zur Friseurin. Derzeit bloggt sie als die letzte von neun auserwählten Friseurlehrlingen auf "Karriere mit Schere". Die Bundesinnung der Friseure wählte im März die besten neun Lehrlinge aus, um ihnen die...

  • 20.11.18
Lokales
Das Gespräch mit dem Hausarzt (hier ein Symbolfoto) ist wichtig und braucht Zeit. So kommt es zum Teil zu langen Wartezeiten.

Keine Arztkrise in Wien-Meidling

Lange Wartezeiten und volle Ordinationen: Wie es in Meidling wirklich aussieht. MEIDLING. Den richtigen Hausarzt zu finden, ist eine Herausforderung. Immerhin gibt es 731 Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag in Wien. 41 davon findet man in Meidling. Bei 95.955 Bezirkseinwohnern kommen so auf jeden Hausarzt laut Statistik 2.340 Patienten. Bei einem Rundruf der bz zeigt sich, dass die Ordinationen in Meidling stark ausgelastet sind. Bei einer Stichprobe von 17 Ärzten hat sich folgendes...

  • 20.11.18
Lokales
Das Gespräch mit dem Hausarzt (Symbolfoto) ist für den Patienten wichtig und braucht seine Zeit.

Hausärzte in Wien-Simmering

Lange Wartezeiten und volle Praxen: Wie es in Simmering wirklich aussieht. SIMMERING. Den richtigen Hausarzt zu finden, ist eine Herausforderung. Immerhin gibt es 731 Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag in Wien. 41 davon ordinieren in Simmering. Das ergibt bei 100.137 Bezirksbewohnern, dass im Durchschnitt jeder Mediziner rund 2.440 Patienten betreut. Bei einem Rundruf der bz zeigt sich, dass die Ordinationen stark ausgelastet sind. Bei einer Stichprobe von 20 Ärzten zeigt sich, dass...

  • 20.11.18
Lokales
Bei der vierten Vienna Comic Con waren die Besucher etwa Figuren des Star-Wars-Universums gekleidet.
120 Bilder

Das war die Vienna Comic Con 2018

Sailer Moon, Spiderman und Co.: Zahlreiche Cosplayer, Comic-Fans und Serien-Junkies strömten am Wochenende in die Messe Wien zur Vienna Comic Con (VIECC). LEOPOLDSTADT.  Zwei Tage lang erwachten Zombies, Sternenkrieger und Superhelden bei der vierten Vienna Comic Con (VIECC) zum Leben. Das Megaevent lockte rund 25.000 Besucher, auch aus der Slowakei oder Polen, in die Messe Wien. Geboten wurde ein buntes Programm mit berühmten Comic-Künstlern, Stars aus Film- und Serien-Hits,...

  • 19.11.18
Lokales
Blick hinter die Kulissen des TGM: Lisamarie Schuster zeigte, wie ein Laufband so funktioniert.
6 Bilder

TGM öffnet seine Türen

Von Robotik über Kunststofftechnik bis zu Biomedizin: In der "Schule der Technik" gab’s viel zu entdecken. BRIGITTENAU. Zwei Tage lang hatten Eltern und Schüler, aber auch andere Interessenten die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Technologischen Gewerbemuseums (TGM) zu werfen. Rund 3.000 Besucher kamen, um Wiens größte HTL zu besichtigen. Unter ihnen, am Tag der offenen Tür, ist auch die bz. Denn bei acht verschiedenen Abteilungen, wie Maschinenbau, Elektronik,...

  • 19.11.18
Lokales
In der NMS Feuerbachstraße programmieren die Schüler in ihren Freifächern  Roboter.
4 Bilder

NMS Feuerbachstraße
Unterricht mit iPads in der Schule von morgen

Digitale Klassenzimmer in der NMS Feuerbachstraße: Elektronische Geräte sind in allen Fächern im Einsatz. LEOPOLDSTADT.  Als Lehrer Klaus-Jürgen Spätauf die Idee hatte, herkömmliche Lernmethoden mit digitalen Tools zu ergänzen, waren seine Kollegen der Neuen Mittelschule in der Feuerbachstraße 1 skeptisch. Doch was 2015 als Projekt begann, ist mittlerweile Alltag in 15 Klassen. Ob digitale Abgabe von Hausübungen, Lehrvideos in Mathematik oder Aufnahme eines Orchesters im Musikunterricht,...

  • 19.11.18
Lokales
Das persönliche Gespräch mit dem Arzt ist wichtig – dadurch kommt es jedoch auch zu längeren Wartezeiten.

Hausärzte in der Brigittenau: Wie es um sie steht

Immer mehr Bezirke klagen über Ärztemangel. In der Brigittenau sieht es jedoch besser aus. BRIGITTENAU. Den richtigen Hausarzt zu finden, ist eine Herausforderung. Immerhin gibt es 731 Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag in Wien. 35 davon ordinieren in der Brigittenau. Das ergibt bei mehr als 87.000 Bewohnern, dass im Durchschnitt jeder Mediziner rund 2.400 Patienten betreut. Ein Rundruf der bz zeigt, dass die Praxen zwar ausgelastet sind, aber dennoch neue Patienten aufgenommen...

  • 19.11.18
Lokales
Zauberhafte Weihnachtsstimmung und Kulinarik aus allen Bundesländern gibt es im Weihnachtsdorf im Alten AKH.
3 Bilder

Christkindlmarkt
20 Jahre Weihnachtsdorf im Alten AKH

Heuer steht das beliebte Weihnachtsdorf am Campus der Uni Wien erstmals ganz im Zeichen Österreichs. ALSERGRUND. "Vor 20 Jahren gab es natürlich viel weniger Weihnachtsmärkte in Wien als heute", erinnert sich Christian Klement, Mitbegründer, MAGMAG-Geschäftsführer und bis heute Veranstalter des Weihnachtsdorfes am Campus der Uni Wien. Mit nur 32 Hütten sei es damals klein und beschaulich gewesen. "Mit den Jahren sind die Besucherzahlen und damit auch das Angebot und die Erlebnisvielfalt...

  • 19.11.18
Lokales
Viele Ärzte im Neunten sind noch nicht an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt, andere sind überlaufen.

Kassenärzte
Hat der Alsergrund genug Hausärzte?

Die einen nehmen keine Patienten mehr auf, um ihren Pflichten nachzukommen, andere sind noch nicht an ihren Grenzen angekommen. ALSERGRUND. Beim Thema Ärzte fühlen sich viele Bezirke unterbesetzt. Oft gibt es den Appell an die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK), doch einen weiteren Arzt in den Bezirk zu holen. Der Alsergrund, auch bekannt als Bezirk der Studenten und Ärzte, ist soweit gut aufgestellt: 16 Ärzte mit Krankenkassenverträgen haben sich im Neunten niedergelassen. Wie in fast allen...

  • 19.11.18
Lokales
Aktuell gibt es rund 100 aktive Wiener Sängerknaben, die mehrere Wochen des Schuljahres  auf Tourneen in Europa, Asien oder Australien verbringen.
4 Bilder

Wiener Sängerknaben
Wenn Musik Türen öffnet

Offene Proben, Minikonzert und Vorsingen: 400 Besucher blickten hinter die Kulissen der Wiener Sängerknaben. LEOPOLDSTADT. Die Wiener Sängerknaben haben eine über 500-jährige Geschichte. Aktuell bestehen sie aus 100 neun- bis vierzehnjährigen Buben. Mehrere Wochen des Schuljahres verbringen sie auf Tourneen in Europa oder auch Australien. Die Bildungsinstitution umfasst eine Musikvolksschule, ein Unterstufen- und ein Oberstufen-Realgymnasium. Am Tag der offenen Tür hatten Kinder und...

  • 19.11.18
Lokales
Mitten in Simmering wird das neue Wohngrätzel belebt. Die Dachterrassen bieten einen Blick über den Süden Wiens.
5 Bilder

Wien-Simmering
Hörbiger-Gründe sind jetzt besiedelt

Wo einst Kompressoren gebaut wurden, befindet sich heute ein Wohngrätzel. Rund 500 Wohnungen wurden am 19. November 2018 übergeben. SIMMERING. Nach der Übersiedlung der Firma Hörbiger in die Seestadt Aspern wurde das ehemalige Betriebsgelände für Wohnhäuser gewidmet. Im März 2017 fand der Spatenstich für die über 500 Wohnungen zwischen der Grillgasse und der Römersthalgasse statt. Auf einer Fläche von 3,7 Hektar, das entspricht etwa fünf Fußballplätzen, haben rund 1.000 Menschen ein neues...

  • 19.11.18
Lokales
Künstlerin Arlene Thaler schöpft ihre Kreativität gerne aus den Döblinger Cafés.
9 Bilder

Kunst mit Schrift und Stift

Arlene Thaler ist Künstlerin im Bezirk und lehrt in Workshops Brush-Lettering und Upcycling. DÖBLING. Logos, Werbeillustrationen und Hochzeitseinladungen: So gestaltet sich der Alltag der Künstlerin und Illustratorin Arlene Thaler. Die 28-jährige Döblingerin hat ein breites Berufsfeld. Ihre Techniken umfassen also eine große Bandbreite. "Im Stil versuche ich mich bei meiner Arbeit relativ frei zu halten, um Verschiedenes auszuprobieren," erklärt Arlene. "So wird mir nicht langweilig"....

  • 19.11.18
Lokales
Das persönliche Gespräch mit dem Arzt ist wichtig – dadurch kommt es jedoch auch zu längeren Wartezeiten.

Hausärzte in der Leopoldstadt: Wie es um sie steht

Immer mehr Bezirke klagen über Ärztemangel. In der Leopoldstadt sieht es jedoch besser aus. LEOPOLDSTADT. Den richtigen Hausarzt zu finden, ist eine Herausforderung. Immerhin gibt es 731 Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag in Wien. 41 davon ordinieren in der Leopoldstadt. Das ergibt bei mehr als 105.500 Bezirksbewohnern, dass im Durchschnitt jeder Mediziner rund 2.500 Patienten betreut. Ein Rundruf der bz zeigt, dass die Praxen zwar ausgelastet sind, aber dennoch neue Patienten...

  • 19.11.18
Lokales
Die E-Roller können per Handy-App ausgeliehen werden. Weil sie oft achtlos abgestellt werden, sorgen sie aber auch für Ärger.

E-Roller: Erste Beschränkungen kommen in Wien

Nach Beschwerden folgen erste Maßnahmen: In der Innenstadt werden parkfreie Zonen für die E-Scooter errichtet.  WIEN. Des einen Leid, des anderen Freud': Dieser Spruch trifft die Situation der E-Scooter in Wien wohl treffend. Während sich viele an den neuen Fortbewegungsmitteln erfreuen, ärgern sich andere darüber, dass die Roller auf der Straße herumliegen oder illegal auf den Gehsteigen benutzt werden. Die Verkehrsordnung in Wien ist klar: Die Roller gelten bis zu einer...

  • 19.11.18
  • 2
Lokales
Auf der Märzstraße werden Gleise getauscht. Autofahrer müssen ausweichen.

Gleistausch
Märzstraße zwischen Beingasse und Schweglerstraße gesperrt

Gleistausch auf der Märzstraße: ÖAMTC befürchtet Staus zu den Stoßzeiten. RUDOLFSHEIM-FÜNFSHAUS. Im 15. Bezirk wird gebaut: Ab 19. November und bis 21. Dezember kommt es zu Umleitungen. Gesperrt ist die Märzstraße zwischen Beingasse und Schweglerstraße. Die ÖAMTC-Experten rechnen vor allem zu den Verkehrsspitzen mit erheblichen Staus. Der Grund für die Baustelle: Die Wiener Linien tauschen Gleise aus. Die Straßenbahnlinien 9 und 49 fahren ohne Einschränkungen. Umleitungen für...

  • 19.11.18
Lokales
Paul und seine Frau Ingold Schmid sind "Mr.&Mrs. Smith": Er ist Tätowierer&Piercer, sie Friseurmeisterin
6 Bilder

Mr. & Mrs. Smith: Darf's zum Haarschnitt ein Tattoo sein?

Ingold und Paul Schmid eröffneten ihr Friseur-, Tätowier- und Piercingstudio "Mr. & Mrs. Smith". NEUBAU. "Wir kennen uns seit 10 Jahren, sind nun acht Jahre verheiratet und heißen Schmid. Da lag es nahe, unser erstes gemeinsames Studio nach dem berühmten Film mit Brad Pitt und Angelina Jolie zu nennen", erklärt Paul Schmid, 47, diplomierter Krankenpfleger mit Gesangsausbildung und Tattoo-Fan. "Das Tätowieren habe ich als faszinierende Kunstform schon ganz früh für mich entdeckt. 1988 war...

  • 19.11.18
Lokales
Ab ins Ottakringer Bad: Jeden Montag ab 15 Uhr findet nur für Senioren Aqua-Rhythmik statt.
2 Bilder

Ottakringer Bad: Fit bleiben auch im Herbst

Aqua-Rhythmik und Poolgymnastik: Neben dem klassischen Schwimmen gibt es noch mehr Angebote. OTTAKRING. Schwimmen und Gymnastik sind eine ideale Kombination. Denn im Wasser haben auch Menschen, die mit Gewichtsprobleme zu kämpfen haben, die Möglichkeit, gelenkschonend zu sporteln. Die Wiener Bäder bieten in allen städtischen Hallenbädern einmal in der Woche für Senioren Aqua-Rhythmik mit Musik an, die auch während des Warmbadebetriebs stattfindet. Gymnastik im Pool Das...

  • 19.11.18
Lokales
Produktionsleiter Christian Schöpf (rechts) mit Lehrling Marvin.
2 Bilder

Aida
Ein Blick in Wiens größte Backstube

1.500 Striezel und 1.500 Pariserspitze werden jeden Tag in der Aida-Produktion in Floridsdorf hergestellt. Wir haben Wiens größter Backstube einen Besuch abgestattet. FLORIDSDORF.  Ein Blick auf das zweistöckige Gebäude in der Schönthalergasse 1 lässt nicht vermuten, dass sich hinter der unscheinbaren Fassade die Produktion von Europas größter gewerblichen Konditorei befindet. Doch bereits beim Eintreten taucht man Dank zuckerlrosa Türstöcken und Wandfliesen in die Aida-Welt ein. "Wir...

  • 19.11.18
Lokales
Bezirksvorsteher Georg Papai (r.) und Bezirksbürgermeister Katsunori Aoki unterzeichneten erneut den Freundschaftsvertrag.
2 Bilder

Ein Hauch Japan in Floridsdorf

Der Freundschaftsvertrag zwischen Katsushika und Floridsdorf wurde verlängert. FLORIDSDORF. Unter Beisein des japanischen Botschafters in Wien, Kiyoshi Kounuma, bestätigten Floridsdorf und Katsushika – ein Stadtteil von Tokio – ihre gegenseitige Freundschaft. Vor 31 Jahren wurde erstmals ein Freundschaftsvertrag zwischen den beiden Bezirken unterschrieben. Nun erneuerten Floridsdorfs Bezirksvorsteher Georg Papai und Bezirksbürgermeister Katsunori Aoki das Bündnis bei einem Festakt im...

  • 19.11.18
Lokales
Schließung steht im Raum: "Bärli Brumm Brumm"-Gründerin Helga Plachenka (vorne Mitte) mit ihrem Team.
3 Bilder

Hernals
Kindergarten BärliBrummBrumm vor dem Aus?

Die Kindergruppe "Bärli Brumm Brumm" gibt es seit 46 Jahren. Jetzt kämpft sie ums Überleben. HERNALS. Es droht die Schließung: Seit Juni muss die Einrichtung mit ihren zwei Kindergarten- und einer Hortgruppe ohne der monatlichen Förderung von 18.000 Euro seitens der MA 10 (Wiener Kindergärten) auskommen. Alle Kosten und Gehälter bezahlt die Gründerin Helga Plachenka (74) seither aus eigener Tasche. Sie weiß nicht, wie lange sie das noch durchhalten kann. Bisher seien so 90.000 Euro...

  • 19.11.18
Lokales
Das persönliche Gespräch mit dem Arzt ist wichtig – dadurch kommt es jedoch auch zu längeren Wartezeiten.

Hat Floridsdorf genug Hausärzte?

Volle Ordinationen, lange Wartezeiten: Dennoch sieht es mit den Allgemeinmedizinern gut aus im Bezirk. FLORIDSDORF.  Den richtigen Hausarzt zu finden, ist eine Herausforderung. Immerhin gibt es in ganz Wien 731 Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag. 67 davon ordinieren in Floridsdorf. Das ergibt bei knapp 159.000 Bezirksbewohnern, dass im Durchschnitt jeder Mediziner rund 2.370 Patienten betreut. Bei einem Rundruf der bz zeigt sich: Von 30 Ärzten nehmen noch 27 neue Patienten auf, drei...

  • 19.11.18
Lokales
Das persönliche Gespräch mit dem Arzt ist wichtig – dadurch kommt es jedoch auch zu längeren Wartezeiten.

Hat Donaustadt genug Hausärzte?

Volle Ordinationen, lange Wartezeiten: Dennoch sieht es mit den Allgemeinmedizinern gut aus im Bezirk. DONAUSTADT. Den richtigen Hausarzt zu finden, ist eine Herausforderung. Immerhin gibt es in ganz Wien 731 Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag. 66 davon ordinieren in der Donaustadt. Das ergibt bei knapp 185.000 Bezirksbewohnern, dass im Durchschnitt jeder Mediziner rund 2.800 Patienten betreut. Bei einem Rundruf der bz zeigt sich: Von 27 Ärzten nehmen noch 25 neue Patienten auf, ein...

  • 19.11.18
Lokales

Endgültiges Aus für 48er Basar

Erst Sortimentswechsel, dann vermeintliche Sanierungspause: Über zweieinhalb Jahre wurde gezittert, nun ist es fix – der "Mistflohmarkt" in der Donaustädter METAStadt ist Geschichte. DONAUSTADT. Zwischen den schönen historischen Backsteingebäuden im alten industriellen Herzen Stadlaus befand sich der 48er-Basar. Dieser schließt nun endgültig seine Pforten und soll nur noch als Lager für den bestehenden 48er-Tandler dienen. Der Basar war im Jänner 2016 nach fünfmonatiger Schließung...

  • 19.11.18
Lokales
Der "Lebenscampus Wolfganggasse" bietet neben Wohnungen etwa auch ein Lehrlingsheim.
2 Bilder

Die Wolfganggasse wird Wohnquartier

Wohnen rund um die Remise: An der Wolfganggasse entsteht ein neuer Meidlinger Bezirksteil. MEIDLING. Dem Areal der Wiener Lokalbahnen wird frisches Leben eingehaucht: Auf rund 31.000 Quadratmetern, das entspricht etwa viereinhalb Fußballfeldern, entsteht ein neues Stadtviertel für rund 1.900 Neu-Meidlinger. Fünf Projekte werden bis voraussichtlich 2022 entstehen. Das Besondere daran ist aber, dass die Planung des Viertels und der freien Flächen gemeinsam auch mit den Anrainern erfolgt...

  • 19.11.18