Katharina Braun

Beiträge zum Thema Katharina Braun

Richard Ladkani lebt mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Töchtern seit diesem Sommer in Baden. 
Ladkani war ursprünglich Fotograf, absolvierte eine Ausbildung an einer privaten Filmschule in New York. Der Weg zum erfolgreichen Regisseur und Kameramann war kein leichter, auch darüber erzählt er auf Sendung. In New York lernte er seinen nun langjährigen Freund Kief Davidson kennen, mit dem er mittlerweile viele sehr erfolgreiche Filmprojekte abgewickelt hat, u.a. „The Ivory Game.“ ( Mitproduzent Leonardo Di Caprio). Ladkanis Dokus gleichen einem Thriller, gefilmt wird aus verschiedenen Blickwinkeln, der Zuseher gewinnt den Eindruck in Echtzeit dabei zu sein.
In Ladkanis Filmen kommen auch immer sehr starke Frauen vor, so half den investigativen Journalisten eine Frau ( wobei sich diese hierdurch selbst in Lebensgefahr begab) an wichtige Drahtzieher im Elfenbeinhandel heran zu kommen. 
Ladkani erzählte von seiner sehr sinnvollen  Aufgabe, seine Filme regen die Gesellschaft zum Nachzeigen an, zeigen, dass wir in unserer Wohlstandsgesellschaft auf Kosten Anderer leben, anderer Mitmenschen, der Tiere. 
„ The Ivory Game“ bewirkte auch mit, dass China ( der größte Abnehmer von Elfenbein) nun den Elfenbeinimport verboten hat, Hong Kong gab an dies bis 2021 ebenfalls zu machen.
Ladkani sprach aber auch von den Gefahren seines Berufs, so ist er bei gefährlichen Drehs von Body Gards begleitet. 
Mit seiner Frau Anita Ladkani betreibt Ladkani eine Filmfirma.
2

Kultur im Bezirk Baden
Menschen mit Botschaften im "Salon Braun"

BEZIRK BADEN. Mag. Katharina Braun ist im Hauptberuf Rechtsanwältin - und hier macht sie sich für die Verbindung von Recht, Kreativität und Medien stark. Sie steht ihren Klienten nicht nur mit ihrer langjährigen juristischen Praxiserfahrung, sondern auch mit ihrem Medien Know-How zur Verfügung. Sie arbeitete jahrelang als Fernsehredakteurin für den ORF und war freie Mitarbeiterin für die Tageszeitung „die Presse“. Gestartet im Mai 2018In ihrem "Salon Braun" interviewt sie seit Mai 2018 für...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Ideengeber der Interessensgemeinschaft Servitenviertel: Optiker Werner Dreier und Rechtsanwältin Katharina Braun.

Serviten-Asterix: Neuer Preis für innovative Unternehmer

Die Interessensgemeinschaft Servitenviertel kürt jedes Monat die innovativsten Unternehmer im Grätzel. ALSERGRUND. Eine neue Idee hat der Verein Interessensgemeinschaft (kurz IG) Servitenviertel präsentiert. Mit dem Unternehmerpreis "Serviten-Asterix" sollen ab sofort innovative Unternehmer aus dem Grätzel ausgezeichnet werden. "Es gibt jeden Monat einen Gewinner. Den großen Jahressieger geben wir im Dezember bekannt", so IG-Obmann Werner Dreier. "Es gibt im Servitenviertel so viele geniale...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Rechtsanwältin Katharina Braun und Detektiv Markus Schwaiger im Interview mit der bz-Wiener Bezirkszeitung.
2

Scheidung: Wo Sie gratis Hilfe bekommen

Die bz-Wiener Bezirkszeitung veranstaltet gemeinsam mit der Wiener Rechtsanwältin Katharina Braun und dem Detektiv Markus Schwaiger einen kostenlosen Info-Abend zum Thema Scheidung am 15. April 2015. Dazu Braun und Schwaiger im bz-Interview. Bei Ralf und Cora Schumacher dauerte die Scheidung vier Stunden. Ist das überhaupt möglich? Katharina Braun: "Wenn man sich einig ist, kann man sich ganz schnell scheiden lassen. Die Richter sind meist froh, wenn sie einen Scheidungsakt schnell vom Tisch...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
3 3

Raus aus der Scheidungsfalle: Häufig gestellte Fragen

Was ist zu beachten, was gilt es zu vermeiden Den Gratis-Vortrag für alle bz-Leser und Regionauten von Rechtsanwältin Katharina Braun und Detektiv Markus Schwaiger zum Nachlesen Stellt Fremdgehen bei einer Scheidung kein Verschulden mehr da? Fremdgehen ist sehr wohl noch, und dazu sogar noch ein sehr gewichtiger, Verschuldensgrund. Es wird jedoch vom Gericht geprüft ob die außereheliche Beziehung die Ursache für das Scheitern der Ehe ist, oder ob diese schon zuvor „kaputt“ war. Dies wäre in...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Diese Experten klären Sie beim Gratis-Vortrag "Raus aus der Scheidungsfalle" am 16. Juni um 18.30 Uhr auf: Rechtsanwältin Katharina Braun und Detektiv Markus Schwaiger.
1

Ein Fall für Zwei: Raus aus der Scheidungsfalle

Gratis-Vortrag für alle bz-Leser und Regionauten • Anmeldung verpflichtend! Freunde und Familie von Anna P., 50 Jahre alt, Hausfrau, verstehen das nicht. Frau Annas P. Mann hat nach 20 Ehejahren eine Geliebte und ist aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Warum hat Anna P. bzw. ihr Rechtsanwalt nicht schon längst die Scheidungsklage eingereicht? Alle Fragen werden beantwortet Welche rechtlichen Gründe dahinter stecken und welche Scheidungsfallen Sie vermeiden können, erfahren Sie im Rahmen des...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
1

"Fremdgehen ist ein Verschulden"

Anwältin Katharina Braun im bz-Interview über die häufigsten Irrtümer bei Scheidungen Rund um die Feiertage ist Scheidungshochsaison. Warum geht’s emotional während dieser Zeit besonders hoch? KATHARINA BRAUN: „Ich habe bereits Anfang Dezember einen verstärkten Bedarf nach rechtlicher Beratung bemerkt. Der Stress, den man das ganze Jahr über mit sich herumschleppt, entlädt sich meist gegen Ende des Jahres. Vieles, was sonst unter den Teppich gekehrt wird, kommt hervor.“ Warum „boomen“ Ihrer...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
2

„Weg mit dem Dreck!“: Zwist um Taubenfütterung

(ah). Ottakringer Peter R. reicht’s: Seit Jahren füttert seine Nachbarin, die eine Wohnung ein Stockwerk über ihm in der Abelegasse hat, Tauben. Schmutz und Futterreste landen auf seiner Terrasse. Verdreckte Wäsche „Wurst, Speck und natürlich der Taubendreck – all das bekommen wir ab! Ich kann nicht mal mehr meine Wäsche raushängen“, erzählt seine Frau Anna. Drei Mal täglich füttere die Nachbarin ihre Lieblinge, bis zu dreißig Vögel kämen laut Pensionist Peter R. dabei jedes Mal angeflogen. Ein...

  • Wien
  • Ottakring
  • Andrea Peetz

bz-Talk: Scheidungsfallen

„Verfangen im Scheidungsdschungel?“ – die bz-Rechtsexpertin Katharina Braun (www.rechtsanwaeltin-braun.at) hilft. Gratis-Vortrag für bz-Leser am 27. September um 18.30 Uhr. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist limitiert. Anmeldungen bis 24. September unter bz-anmeldung@bezirkszeitung.at oder per Post an die bz – Neutorgasse 7, 1010 Wien.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Teuer gekläfft: Kimmy kam ihrer Besitzerin ganz schön teuer. Juris­tin Katharina Braun vertritt eine weitere Hundehalterin.
5

Strafe für laute „Kimmy“

Polizistin ließ Frauerl 150 Euro wegen Lärmbelästigung blechen Hunde, die bellen, beißen zwar angeblich nicht, können dem Besitzer jedoch ganz schön teuer kommen. Vor allem, wenn sie dies nachts in einem Park tun. So wie im Fall der zwölfjährigen Beagle-Dame „Kimmy“, die laut Auskunft ihres Frauerls beim Spaziergang durch einen Park in Otta­kring nicht viel mehr als einen etwas lauteren Knurrer von sich gab – was der wie aus dem Nichts auftauchenden Polizistin dennoch eine saftige...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Katharina Braun ist als Rechtsanwältin im 1. Bezirk tätig.

Besitzstörung am Ehebett

Rechtsanwältin Katharina Braun über skurrile Rechtssprechung Jedes zweite Ehepaar landet in Wien vor dem Scheidungsrichter. Katharina Braun klärt im bz-Interview über Recht und Gesetz auf. bz: Was sind die Brennpunkte bei Scheidungen? BRAUN: „Das Geld. Aber es wird auch oft darüber gestritten, wer die Haustiere bekommt.“ bz: Sind Männer immer die Verlierer? BRAUN: „Nein. Es stimmt aber, dass grundsätzlich Männer für den Unterhalt der Kinder bezahlen müssen, da die Kinder meist bei den Frauen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Nicht in jeder Familie geht es zu Weihnachten harmonisch zu.
1 2

Scheidung unterm Weihnachtsbaum

Hilfe statt Eskalation am Heilig Abend Eine Wiener Anwältin bietet dieses Jahr erstmals Scheidungsberatungen am Heilig Abend an. So skurril das Ganze klingt – Fakt ist, dass während den Festtagen in vielen Familien der Haussegen schief hängt. Auch der Frauennotruf der Stadt Wien ist rund um die Uhr für Betroffene da. Gerade zur Weihnachtszeit eskalieren Familienstreitigkeiten. Enttäuschte Hoffnungen und hohe Erwartungen sind meist die Auslöser. Das weiß auch die Wiener Anwältin Katharina Braun....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.