06.04.2016, 17:12 Uhr

Dealer bietet Polizisten Kokain an

TRAISKIRCHEN. TRAISKIRCHEN (lorenz). Dumm gelaufen für einen 22-jährigen Nigerianer, gut gelaufen für die Polizei ist es am 28. März in Traiskirchen. Die Beamten führten wieder eine Schwerpunktaktion im Umkreis des Lokalbahnhofes durch, Hauptaugenmerk waren Suchtgiftdelikte. Es wurden natürlich auch zivile Streifen eingesetzt und solch eine Streife bemerkte den 22-Jährigen, er drehte sich mehrmals um und schlenderte dann Richtung Betreuungsstelle-Ost.
Die beiden „Zivilen“ fuhren langsam in die gleiche Richtung, überholten den ihnen Verdächtigen und blieben stehen und – der Fisch biss an. Der 22-Jährige ging zu dem geparkten Dienstfahrzeug, klopfte freundlich an die Seitenscheibe, und als die Beamten sie öffneten, fragte er auf Englisch, wie es Ihnen gehe. Doch schon der zweite Satz war die Frage, ob sie vielleicht etwas brauchen würden.
Die Beamten fragten unschuldig, was er denn meine und schon kam die fast erwartete Antwort: Kokain. Darauf sprangen die beiden Polizisten aus ihrem Fahrzeug und legitimierten sich. Bei der Durchsuchung des 22-Jährigen wurden drei Balls Kokain gefunden. Über die Herkunft des gefährlichen Suchtmittels machte der Verdächtige eher unglaubwürdige Angaben. Nach Abschluss der Erhebungen wurde er der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt zur Anzeige gebracht.

Präventionsprogramm

Wegen der zunehmenden Suchtgiftdelikte, die auch in der Kriminalitätsstatistik von 2015 ausgewiesen sind, hat die Stadt Traiskirchen ein Präventionsprogramm ins Leben gerufen. In der Mittelschule und in Vereinen, die mit Jugendarbeit befasst sind, sollen Workshops angeboten werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.