14.03.2016, 13:04 Uhr

Steuerreform 2016: Infovortrag für Hilfswerk-Tageseltern

BADEN. Eine Steuerberaterin informierte die Tageseltern des Familien- und Beratungszentrums Baden über Neuerungen im Steuerbereich. Weitere Tagesmütter und Tagesväter sind beim Hilfswerk herzlich willkommen!

Fragen über Fragen

Wie ist das mit der Registrierkassenpflicht? Welche neuen Sozialversicherungsgrenzen gelten heuer und welche neuen Bestimmungen gibt es bei der Rechnungslegung? Diese und andere Fragen beantwortete die erfahrene Steuerberaterin Mag. Michaela Scholda im Rahmen eines Vortrags in Tribuswinkel. Dabei wurden die Tagesmütter und -väter, die selbstständig in Kooperation mit dem Hilfswerk tätig sind, über die Inhalte der Steuerreform 2016 informiert. „Die laufende Weiterbildung unserer Tageseltern ist uns ein großes Anliegen. Mit diesem Vortrag unterstützen wir sie in wichtigen organisatorischen Belangen“, sagt Mag. Martina Genser-Medlitsch, Leiterin des Familien- und Beratungszentrums Baden.

Neue Tageseltern herzlich willkommen!

Die Nachfrage nach qualifizierten Tageseltern im Bezirk Baden ist groß! "Wir brauchen dringend Verstärkung für unser kompetentes Team, damit wir alle Kundenanfragen abdecken können!“, sagt Karin Lamprecht, Koordinatorin der Tagesmütter und -väter im Familien- und Beratungszentrum.
Selbstständiges Arbeiten im eigenen Zuhause, freie Zeiteinteilung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sprechen für diese erfüllende, pädagogische Tätigkeit. Die dafür notwendige Aus-und Weiterbildung erhält man kostenlos beim NÖ Hilfswerk. Die fundierte Ausbildung zur Tagesmutter/-vater ist modular aufgebaut, enthält theoretische sowie praktische Einheiten und dient auch als Basis für weitere Ausbildungen im pädagogischen Bereich. Der nächste Lehrgang startet am 12. April 2016 in Traiskirchen.

Nähere Informationen
gibt es beim Familien- und Beratungszentrum Baden: Karin Lamprecht, Msc, Tel. 0676/87 87 42 102. Mail: Karin.lamprecht@noe.hilfswerk.at
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.