Hilfswerk

Beiträge zum Thema Hilfswerk

Die Hilfswerk Kärnten Verwaltung verlässt die Innenstadt
2

Standort-Wechsel
Das Hilfswerk zieht in den Gesundheitsturm

Hilfswerk siedelt im Herbst nach Viktring. Krumpendorf verliert LSB-Sitz. KLAGENFURT/KRUMPENDORF. Nach der Insolvenz im Jahr 2017 fand sich kein Nachfolger für das Gesundheitszentrum Tessera ena in Viktring, jahrelang stand es leer. Nun kommt Schwung in das Gesundheitszentrum: Das Hilfswerk Kärnten wird dort einziehen. Das bestätigt Hilfswerk-Geschäftsführer Horst Krainz auf Nachfrage der WOCHE. "Wir haben uns schon seit geraumer Zeit für das Objekt interessiert", so Krainz. Seit Frühjahr...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Mag. Stephan Fugger
Pflegemanager-Stv. Eva-Maria Krückl, Vereinsobmann Karl Nagl, Pflegemanagerin Elfi Berl

Land um Laa
Hilfswerk-Verein unterstützt Mobile Pflege & Betreuung und Kinder im Lerntraining

LAA. Mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro unterstützt der Hilfswerk-Verein Land um Laa die wichtige Arbeit des Hilfe und Pflege daheim Standorts in Loosdorf. „Wir danken dem Verein Hilfswerk Land um Laa sehr herzlich für diese großzügige Spende“, freut sich Pflegemanagerin Elfi Berl. Kindern eine Zukunft zu schenken – auch das liegt dem Verein Hilfswerk Land um Laa am Herzen. Er unterstützt daher Kinder aus sozial schwachen Familien mit einer Spende von 500 Euro für das Lerntraining des...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die Sommerbetreuungsangebote des OÖ Hilfswerk sollen Kindern Spaß machen und Eltern entlasten.

Kinderbetreuung
Oberösterreichisches Hilfswerk weitet Sommerangebot aus

Viele Eltern haben große Teile ihrer Urlaubstage während der Pandemie aufgebraucht weil Betreuungseinrichtungen und Schulen teils geschlossen waren. Deshalb weitet das OÖ. Hilfswerk sein Angebot in Sachen Sommerbetreuung aus. OÖ. Angesichts der Lage auf den Arbeitszeit- und Urlaubszeit-Konten vieler Eltern weitet das OÖ Hilfswerk heuer das Angebot an „Flexibler Sommerkinderbetreuung“ deutlich aus. Und zwar von insgesamt 1.000 Betreuungsplätzen im Sommer 2020 auf mittlerweile 1.450 bereits...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Der Pflückzaun wurde auch mit Blumensamen behängt: Am Ende des Nachbarschaftstages war er leergepflückt.

Simmering
Nachbarschaftstag am Leberberg

Zum diesjährigen Nachbarschaftstag wurde auf den Leberberg eingeladen. Dort gab es auch einen Pflückzaun. WIEN/SIMMERING. Unter dem Motto "Wien blüht auf" hat sich das Jugendzentrum "Siedlungstreff Leberberg" am heurigen Nachbarschaftstag verschiedene Aktionen für die Kinder und Jugendlichen aus der angrenzenden Nachbarschaft überlegt. Nach einem herausfordernden Winter, der nicht nur für die Tier- und Pflanzenwelt lang und hart war, erwacht nun überall ganz neues Leben. Der Pflückzaun war...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Die Gespräche, die am Nachbarschaftstag im Stadtpark geführt wurden, sind auf Tonträgern gespeichert worden.

Landstraße
Ein Stadtspaziergang am Nachbarschaftstag

Im Stadtpark fand wieder der Nachbarschaftstag statt. Daran waren auch 30 Künstler sowie die Kunstuni beteiligt. WIEN/LANDSTRASSE. "Erinnern und Assoziieren" lautete das Motto des heurigen Nachbarschaftstags. Dazu traf sich eine bunte Gruppe für einen Stadtspaziergang im Stadtpark. Mit besonderer Aufmerksamkeit wurde die Parkanlage durchwandert: Welche Erinnerungen, Gedanken und Assoziationen tauchen beim Betrachten der Pflanzen und der Architektur auf? Wie wird man durch die Geräusche in der...

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
Pflegemanager-Stv. Andrea Hochgerner, Pflegemanager Dominik Weichmann, Dipl.Krankenpflegerin Lisa-Selina Gerhartl, Einsatzplanerin Martina Reinwein

Zusammenlegung Hollabrunn und Ernstbrunn
Hilfswerk Hollabrunn und Ernstbrunn zusammengelegt

Der Hilfe und Pflege daheim-Standort Hollabrunn ist ab sofort auch Ansprechpartner für die Gemeinden Ernstbrunn und Niederleis. HOLLABRUNN. Das 45-köpfige Team von Hilfe und Pflege daheim Hollabrunn rund um Pflegemanager Dominik Weichmann ist ab sofort auch für die Gemeinden Ernstbrunn und Niederleis zuständig. Mit 1. Juni wurden die beiden Hilfe und Pflege daheim-Standorte Hollabrunn und Ernstbrunn zusammengelegt. Das Hilfswerk Hollabrunn bietet nun in den Gemeinden Grabern, Guntersdorf,...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Marzena Ignatowicz unterstützt nach erfolgreich absolvierter Ausbildung als soziale Alltagsbegleiterin ab Juli die Gänserndorfer Bevölkerung bei alltäglichen Verrichtungen.

Gänserndorf Hilfswerk
Neues Angebot „Soziale Alltagsbegleitung“

GÄNSERNDORF. Ab Juli 2020 unterstützt das Pflege-Team des Hilfswerks in Gänserndorf mit dem neuen Angebot „Soziale Alltagsbegleitung“ Menschen in der Region. Renata Resch, Pflegemanagerin des Hilfe und Pflege daheim-Teams Gänserndorf freut sich über Verstärkung im Team: Marzena Ignatowicz unterstützt nach erfolgreich absolvierter Ausbildung als soziale Alltagsbegleiterin ab Juli die Gänserndorfer Bevölkerung bei alltäglichen Verrichtungen. Im Rahmen des Angebots „Soziale Alltagsbegleitung“...

  • Gänserndorf
  • Marion Schirato
Kunstunterricht im Verein Watoto Wa Kwetu, Nairobi in Kenia
1 9

Kunst zu Recht Wien präsentiert
SlumKinderKunst

Der Verein "Watoto Wa Kwetu" in Nairobi und der Kampf für eine bessere Zukunft mithilfe von Kunst Der aus Mathare, einem Stadtteil von Nairobi in Kenia, stammende Künstler Jacob Wachira Ezigbo, über den wir im ersten Teil unserer Präsentation berichtet haben, hat es mit seiner Hingabe für die Kunst geschafft, aus dem Slum, wo er aufgewachsen ist, herauszukommen und lebt inzwischen als anerkannter Künstler mit seiner Familie in den USA. Um mit den Kindern im Slum zu arbeiten hat Ezigbo vor Ort...

  • Wien
  • Landstraße
  • Katerina Teresidi
Symbolfoto aus 2019: Das Musische Zentrum lädt auch 2021 zum Nachbarschaftstag.

Nachbarschaftstag in der Josefstadt
Programm für Jung und Alt am 28. Mai

Im 8. Bezirk wird der Nachbarschaftstag, der am 28. Mai begangen wird, an verschiedenen Plätzen zelebriert. Die bz-Wiener Bezirkszeitung hat eine kleine Auflistung angefertigt. WIEN/JOSEFSTADT. Am 28. Mai ist es wieder so weit. Der Nachbarschaftstag steht wieder am Programm. In ganz Wien finden dazu zahlreiche Events, natürlich coronakonform, statt. Auch die Josefstadt, der kleinste Bezirk Wiens, hat eine Vielzahl an Aktivitäten geplant. Bei insgesamt zehn unterschiedlichen Orten lädt der 8....

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Anzeige
4

Hilfswerk-Tagesmutter Mariella aus Schwanberg
Tagesmutter im Portrait

Wenn es am Dienstagmorgen an der Tür klingelt ist Matthias schon bereit. Dann kommt Lina, das Tageskind von Mama Mariella zum Spielen vorbei. Mariella ist Tagesmutter in Bad Schwanberg und eine, die ihre Arbeit mit Herz und Seele macht. Und mit viel Geduld. Kindliche EnergieMariella ist erst seit September 2020 als Tagesmutter tätig, hat für sich aber schon ganz genau herausgefunden, worauf es ankommt: Darauf, auf die Kinder einzugehen. Das funktioniert als Tagesmutter, denn es gibt keine große...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Hilfswerk Steiermark
Landtagsabgeordnete Hinterholzer freut sich über die Wertschätzung der Gesundheits- und Pflegeberufe.

Pflegeberufe NÖ
Corona-Bonus ist fix für Gesundheits- & Pflegeberufe

Menschen, die in Gesundheits- und Pflegeberufen arbeiten, haben seit Ausbruch des Corona-Virus Großartiges geleistet. Unter widrigsten Umständen haben sie stets alles gegeben, um ihren Patienten zu helfen. Umso erfreulicher ist, dass der Bund nun die Auszahlung eines Corona-Bonuses für diese Berufe zugesichert hat.  NÖ (red.) „Diese Prämie ist ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für das Engagement und die Professionalität, mit der unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Tätigkeiten...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Von li: Bürgermeister LAbg. Josef Rathgeb, Hilfswerk-Stützpunktleiterin des Lebenshauses, Anneliese Bräuer, LR Markus Achleitner, Hilfswerk Vereinsobfrau von Oberneukirchen, Elisabeth Freundlinger, Foto: Erika Ganglberger

Wirtschaftslandesrat zu Besuch in Oberneukirchen
LR Markus Achleitner stattete dem Lebenshaus einen Kurzbesuch ab

Einen Tag lang war Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner im Bezirk Urfahr-Umgebung unterwegs. Bei einem Pressetermin im Lebenshaus Oberneukirchen in der Marktgemeinde Oberneukirchen-Waxenbeg-Traberg sprach dieser gemeinsam mit dem örtlichen Bürgermeister und Landtagsabgeordneten Josef Rathgeb zentrale Themen wie den Breitbandausbau, die niedrige Arbeitslosigkeit sowie den Tourismus im Bezirk Urfahr-Umgebung nach dem 19. Mai 2021 an. Herzlich begrüßt im Haus wurde er von Hilfswerkvereinsobfrau...

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger
Natascha Groihs, Maria Binder, Martina Reinwein
1

In den Ruhestand verabschiedet
Verabschiedung nach 21 Jahren im Hilfswerk Hollabrunn

Heimhelferin Maria Binder aus Schöngrabern unterstützte das Hilfswerk NÖ in Hollabrunn mehr als 21 Jahre. HOLLABRUNN. Nun genießt sie seit einigen Wochen ihren Ruhestand. Sie wurde in all den Jahren von den KollegInnen und den Kunden durch ihre Menschlichkeit und ihr Engagement sehr geschätzt. Wir wünschen Ihr alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2018, Spielefest Hilfswerk Gerasdorf am
15.06.2018 im Anschluss an den Festakt
16

Nachruf Hilfswerk Gerasdorf
Wir trauern um Mag. Herta Tollay

Frau Mag. Herta Tollay gründete im Jahr 1992 das Hilfswerk Wolkersdorf-Gerasdorf. Mit unendlicher Ausdauer und ihrer Zuversicht hat sie damit Pionierarbeit geleistet und es geschafft, über die Jahre einen Verein aufzubauen, der ohne das Tun von Mag. Herta Tollay heute der Gerasdorfer Bevölkerung nicht die sozialen Leistungen anbieten könnte, die ihr so wichtig waren. Sie war eine geschätzte Netzwerkerin, starke Frau und lebte selbstbewusst teilweise selten gewordene Werte. Als Vorsitzende war...

  • Korneuburg
  • Gabriele Presslinger-Bukovica
320 Geländer-Laufmeter wurden online versteigert: Signa-Chef Christoph Stadlhuber (l.) mit Sabine Geringer, Geschäftsführerin des Wiener Hilfswerks, und Jürgen Blematl von Aurena.
4

Benefizauktion Leiner-Geländer
100.000 Euro Spende an das Wiener Hilfswerk

Die Versteigerung des Jugendstil-Geländers aus dem ehemaligen Leiner an der Mariahilferstraße brachte 121.068 Euro. Der Erlös kommt nun barrierefreien Nachbarschaftszentren zugute. WIEN/NEUBAU. Jetzt kam auch das letzte Stückerl vom ehemaligen "Leiner" unter den Hammer: Rund 320 Laufmeter des Geländers wurden online versteigert und bereits von ihren neuen Besitzern abgeholt. Nun steht das Ergebnis der Aktion fest: 121.068 Euro konnten im Rahmen der Benefizauktion erzielt werden, die der...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Der Maibaum wurde im Garten der Seniorenpension aufgestellt.
2

Ein Hoch dem 1. Mai
Maibaumaufstellen in der Seniorenpension Lockenhaus

LOCKENHAUS. Die Tradition, am 1. Mai einen mit Mascherl geschmückten Maibaum aufzustellen, wurde auch in Lockenhaus weitergeführt. Der Baum wurde von der Esterhazyschen Forstverwaltung von Lockenhaus zur Verfügung gestellt. Nach dem „Aufputzen“ durch die Bewohner wurde der Baum unter großem Beifall von Hauswart Mathias im Garten aufgestellt. Danach gab ́s dann ebenso traditionell ein Gläschen Wein und die selbstgemachten Salzstangerl. „Maibaum aufstellen“ gehört zu diesen kleinen Festen, auch...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Franz Bäckenberger.
Video

Witz zum Wochenstart – BezirksblätterOTVS
Bäckenbergers "längster" Witz

MIT VIDEO ::: Der Witz zum Wochenstart bei uns im Bezirksblätter-OnlineTV Salzburg, diesmal erzählt von Franz Bäckenberger vom Hilfswerk Salzburg. LUNGAU. Franz Bäckenberger ist der Regionalleiter des Hilfswerks im Lungau. Der Mann hat Humor und kennt daher auch den einen oder anderen Witz, der eine kürzer, der andere etwas länger. Den vielleicht "längsten" Witz, den er kennt, hat er uns zum diesmaligen Wochenstart erzählt. Es geht um Luftballons, soviel sei verraten. Die Pointe musst du dir...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Hilfswerk Österreich und Medizinische Kontinenzgesellschaft fordern eine Enttabuisierung des Themas und mehr Beratungs- und Versorgungsangebote sowie Daten.
2

1 Million in Österreich betroffen
Inkontinenz: Ruf nach Enttabuisierung und Unterstützung

Noch immer ist Inkontinenz ein Tabuthema. Dabei ist schätzungsweise rund eine Million Menschen in Österreich von dieser Krankheit betroffen. Viele Betroffenen wissen nicht, dass Inkontinenz behandelbar ist, oder verzichten aus Scham auf Therapie und Beratung. „Inkontinenz kostet nicht das Leben, sie kostet Lebensqualität“, sagte Othmar Karas, Präsident des Hilfswerks Österreich in einer gemeinsamen Online-Pressekonferenz mit der Medizinischen Kontinenzgesellschaft (MKÖ). Beide Organisationen...

  • Adrian Langer
Silvia Deutschmann, Regionalleiterin Tennengau, Anneliese Drixl, Bereichsleiterin Pflege im Hilfswerk Hallein (v. r.).

Hallein
Hilfswerk bietet Auszeit für Angehörige an

Die Pflege von Bedürftigen bringt viele Angehörige an ihre Grenzen. Das Hilfswerk bietet Entlastung. HALLEIN. Pflege, soziale Arbeit oder die Betreuung von Jugendlichen: Beim Hilfswerk in Hallein dreht sich alles um persönliche Kontakte. "Die Zeit seit dem Ausbrechen des Coronavirus war und ist für uns eine große Herausforderung. Überwiegend arbeiten wir mit älteren und kranken Personen, die von Beginn an als Risikogruppe eingestuft wurden", erklärt Silvia Deutschmann, Regionalleiterin...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Franz Bäckenberger ist der Regionalstellenleiter des Hilfswerks im Lungau. 160 Mitarbeiterinnen beziehungsweise Mitarbeiter zählt sein Team. Darüber hinaus wirken Ehrenamtliche mit.
Aktion 2

Im Bezirk Tamsweg
Das sind die aktuellen Hilfswerk-Schwerpunkte

Zwei wesentliche Bereiche hat das Hilfswerk Salzburg im Lungau gerade in Bearbeitung: nämlich Entlastungsangebote für pflegende Angehörige legen; und spannende Ferienaktionen für Kinder offerieren. LUNGAU. Im Auftrag des Hilfswerks waren im Lungau im Vorjahr 160 Mitarbeiterinnen beziehungsweise Mitarbeiter im Einsatz. Zusätzlich engagierten sich mehr als 100 Ehrenamtliche.  Das Hilfswerk mit seinem Lungau-Hauptsitz in Tamsweg zählt in der Gebirgsregion zehn Standorte mit den unterschiedlichsten...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
(Symbolfoto) Das Coronavirus und Covid-19 haben – wie in den meisten anderen Gesellschafts- und Wirtschaftsbereichen auch – die Arbeit des Hilfswerks Salzburg in den vergangenen Monaten seit Ausbruch der Pandemie, Anfang 2020, stark beeinflusst.
Aktion 2

Hilfswerk im Lungau
Bilanz im Umgang mit der Pandemie fällt positiv aus

Im Rückblick auf das vergangene Jahr und die letzten Monate mit der Corona-Pandemie und Covid-19: „Wir haben sofort nach Ausbruch der Pandemie reagiert und entsprechende Maßnahmen getroffen", sagt Franz Bäckenberger, der Regionalleiter des Hilfswerks im Lungau. Er zieht für seinen Zuständigkeitsbereich eine positive Bilanz im Umgang mit der Krise. LUNGAU. Das Coronavirus und Covid-19 haben – wie in den meisten anderen Gesellschafts- und Wirtschaftsbereichen auch – die Arbeit des Hilfswerks...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hilfswerk im Pinzgau arbeiten vorwiegend mit einer besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppe. Diese galt es auch während der Corona-Pandemie bestmöglich zu schützen.
Aktion 5

Bilanz 2020
Hilfswerk hat Corona-Zeit im Pinzgau gut bewältigt

"Auch in herausfordernden Zeiten sind wir für Menschen da, die Hilfe brauchen", sagt Elke Schmiderer, Regionalleiterin des Hilfswerks im Pinzgau im Hinblick auf das vergangene Jahr. SAAFELDEN. Als größter sozialer Dienstleister des Bundeslandes im Bereich der mobilen Pflege und Betreuung spürte das Hilfswerk Salzburg die Corona-Pandemie besonders stark. Denn: "Wir arbeiten mit einer besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppe – nämlich überwiegend älteren und kranken Menschen", so Elke Schmiderer,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Pflegende Angehörige werden stunden- oder tageweise von Mitarbeitern des Hilfswerks entlastet.
2

Hilfswerk
Mehr Entlastungsangebote für pflegende Angehörige schaffen

Die Pflege von Angehörigen in den eigenen vier Wänden stellt stets eine Herausforderung dar, doch im vergangenen Jahr war die Mehrfachbelastung durch die Coronakrise besonders stark. Bei einem Rückblick auf das vergangene Jahr mit Herbert Schaffrath, Regionalleiter des Hilfswerk Pongau, wurde deutlich, dass die Entlastung pflegender Angehöriger mehr in den Fokus rücken muss. PONGAU. Seit einigen Jahren bietet das Hilfswerk Pongau bereits Tageszentren in seinen Häusern in Werfen und St. Veit an....

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Herbert Schaffrath sprach mit uns im Garten des Seniorenwohnhauses St. Veit.
Aktion Video 2

Drei Fragen an
Herbert Schaffrath über Pflege, Telefone und den Pongau

Diese Woche stellen wir unsere drei Fragen im Bezirksblätter OTVS an Herbert Schaffrath den Regionalleiter des Hilfswerks Pongau. PONGAU. Der St. Johanner Herbert Schaffrath ist seit Jahren in der Pflege tätig und stark mit dem Pongau verbunden. Bei unseren drei Fragen bricht er eine Lanze für die Pflege, erklärt seinen Söhnen was ein Halbanschluss beim Telefon war und warum es zuhause noch immer am schönsten ist. Zur Person Als Regionalleiter des Hilfswerks Pongau hat der ausgebildete Pfleger...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.