22.04.2016, 13:43 Uhr

Fairtrade-Arbeitskreis kochte für Asylwerber

(Foto: FAB)
BRAUNAU. Ein dreigängiges Menü bereiteten Mitglieder des Fairtrade-Arbeitskreises mit Unterstützung des FAB-Küchen-Service Braunau am 19. April im FAB-Restaurant „Schmankerl“ zu. Als Gäste waren die in Braunau untergebrachten Asylwerber und ihre Betreuer der Volkshilfe geladen.

Unter der fachkundigen Leitung von KüchenService-Chef Klaus Prighel und seinem Team schwangen die Arbeitskreis-Mitglieder die Kochlöffel. Aufgetischt wurden Bärlauchcremesuppe und Paella mit Huhn und Meeresfrüchten. Zum Dessert gab’s Schokobananen. Beim gemeinsamen Essen zeigten sich alle vom köstlichen Menü begeistert.

Der Reis für das Hauptgericht stammte aus einer Spende der Organisation „Green Net“. Dieser Zusammenschluss von thailändischen Kleinbauern ist seit 1998 Partnerorganisation der EZA und hat angesichts der Flüchtlingskrise als Zeichen internationaler Solidarität sechs Tonnen Reis für die Versorgung der Schutzsuchenden in Österreich kostenlos zur Verfügung gestellt.

Über FAB-KüchenService Braunau
FAB-KüchenService Braunau ist ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt im Auftrag des AMS OÖ, das Menschen beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt unterstützt. Das qualifizierte Team bietet Catering für verschiedene Anlässe, einen Jausenservice und Mittagsmenüs für Kindergärten, Schulen und Betriebe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.