11.09.2016, 11:07 Uhr

Betrunkene Autofahrer verursachten Unfall

(Foto: xeipe_panthermedia)
HANDENBERG. Ein 32-Jähriger und ein 23-Jähriger, waren am Sonntag, 11. September, gegen 2:30 Uhr mit dem Auto auf der Unteradenberger Landesstraße L 1026 Richtung Handenberg unterwegs. Bei der Kreuzung mit der B 156 Lamprechtshausner Bundesstraße im Ortsteil Sandtal fuhr der Lenker offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit und ohne zu bremsen die B 156 geradeaus weiter und auf eine steile Waldböschung hinauf.
Das Auto schlitterte ca. 15 Meter die Böschung hinauf und verkeilte sich zwischen den Bäumen. Beide Insassen wurden durch den Anprall unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.
Bei beiden wurde im Krankenhaus ein Alkotest durchgeführt. Dieser ergab einen positiven Wert von 1,98 Promille sowie 1,14 Promille.
Die Männer bestreiten jeweils den Pkw gelenkt zu haben und beschuldigten sich gegenseitig. Es laufen die polizeilichen Ermittlungen. Der total beschädigte Pkw konnte durch die FF Handenberg und einem Abschleppdienst nur unter schwierigsten Bedingungen geborgen werden. Die B 156 war über zwei Stunden total gesperrt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.