18.05.2016, 09:50 Uhr

"12. Mann" feiert seine EM-Helden 2016

ST. PETER (ebba). Seine Leidenschaft für den Fußball hat ein St. Peterer bereits im Jahr 2008 in einen Song verpackt. Acht Jahre später, anlässlich der Europameisterschaft 2016, hat Manuel Angermeier seine Komposition "12. Mann" neu aufgenommen und auch ein passendes Video dazu gedreht. Auf youtube wurde das Video bereits über 6100 Mal aufgerufen.

Der 31-Jährige spielt selbst Fußball, ist Mitglied bei der Union St. Peter am Hart. Seine Musikalität ist unbestritten, hat der doch Schlagzeug gelernt und sich Gitarre, Keyboard und Bass selbst beigebracht. Dabei gibt er zu, mit dem Notenlesen so seine Probleme zu haben. Das scheint ihn aber nicht wesentlich zu behindern. "Mein EM-Song Song fand relativ schnell Anklang. Welle1 hat mich kurz nach der Veröffentlichung auf youtube um ein Interview gebeten und das Lied auch kurz im Radio gespielt", erzählt Angermeier stolz.

Beim public viewing im Rahmen der Krone-Fan-Tour, die in Braunau Station macht, wird er – sollte Österreich zu diesem Zeitpunkt noch bei der EM mitspielen – mit seinem EM-Song für Stimmung sorgen. Mit dem Video zu "12. Mann" wollte der gelernte Bürokaufmann zeigen, "dass es den typischen Fußball-Fan so nicht gibt. Die Leidenschaft für Fußball zieht sich durch alle Schichten, von Jung bis Alt, auch Oma und Opa schauen sich die Spiele im Fernsehen an." Aus diesem Grund durften Oma und Opa auch gleich eine Rolle im Video übernehmen. Daneben sind noch Kameraden aus dem Fußballverein, die Mama, die Freundin und Bekannte von Manuel Angermeier zu sehen. Gedreht wurde in Braunau in der Au und daheim im Garten.

Hier geht‘s zum Video von "12. Mann": https://www.youtube.com/watch?v=g6BzZZCPN5c

Fotos: privat
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.