18.03.2016, 10:40 Uhr

400.000 Euro für den „kleinen Tourismus“ im Burgenland

Alois Ecker (Energie Burgenland) LR Alexander Petschnig und Franz Kain (Wirtschaft Bgld Gmbh) stellen die Qualitätsoffensive Tourismus vor.
„Im Bereich des Tourismus schneidet Burgenland bei Vier- und Fünfsternbetrieben hervorragend ab. Auch im Bereich Camping werden dem Land gute Noten attestiert“, erklärt LR Alexander Petschnig.
„Ein- und Zweisternbetriebe und private Zimmervermietungen hinken jedoch hinterher. Die Qualtitäsoffensive Tourismus setzt genau dort an und soll für einen guten Mix aus Beherberungsbetrieben sorgen“, so der Landesrat.

Tourismus ist wichtige Säule

„Ziel ist ganz klar die Qualitätsverbesserung kleiner Beherbergungsbetriebe“, konstatiert Franz Kain von der Wirtschaft Burgenland GmbH, der für Petschnig „Herz und Seele des Programms“ ist. Dafür werden 400.000 Euro in die Hand genommen.
Ebenfalls Partner ist die Energie Burgenland. „Der Tourismus ist eine wichtige Säule der Wirtschaft und somit unser Partner. Es ist wichtig, den Touristen Qualität anzubieten“, erklärt Alois Ecker von der Energie Burgenland, der sich aus dem Programm wesentliche Impulse für die Region verspricht.

Wer wird gefördert

Gefördert werden Vermieter von Privatzimmer mit bis zu zehn Betten und kleine Beherbergungsbetriebe mit bis zu 20 Betten.

Was wird gefördert

Gefördert wird die Klimatisierung der Beherbergung, die komplette Neueinrichtung (und in diesem Zuge auch Sanitäranlagen) der Gästezimmer sowie die Ausstattung mit kabellosem Internet.

Wie wird gefördert

Insgesamt werden vierzig Prozent der oben genannten Adaptierungen der Herbergen gefördert. Der Mindestförderbetrag beträgt 1.000 Euro. Die Förderobergrenze liegt bei Privatzimmern bei 30.000 Euro, bei kleinen Gewerbebetrieben bei 60.000 Euro. Bei Investitionen darüber hinaus besteht die Möglichkeit eines maßgeschneiderten Förderpakets vom Angebot über Beratung bishin zur Auszahlung der Förderung.
Das gesamte Fördervolumen beträgt 400.000 Euro, eine Aufstockung ist nicht ausgeschlossen. Ansuchen sind ab sofort möglich, die Frist endet am 30. September.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.