16.06.2016, 17:03 Uhr

Margit Kraker wird Rechnungshof erfolgreich führen

„Margit Kraker ist seit 2013 Direktorin des steirischen Landesrechnungshofes, sie wird auch den Bundes-Rechnungshof erfolgreich führen“, erklärt Christoph Wolf, Obmann des LRH-Ausschuss, zur heutigen Wahl von Margit Kraker.

Erstmals wird eine Frau an der Spitze des Rechnungshofs stehen. Der Hauptausschuss des Nationalrats hat Margit Kraker als Nachfolgerin von Rechnungshof-Chef Josef Moser nominiert. „Margit Kraker kennt die Arbeit in der Bundes- und Landesverwaltung aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit als Landesamtsdirektorin bis ins Detail.“

Für Christoph Wolf ist mit Blick auf das Burgenland klar: „Politik und Verwaltung müssen eine Vorbildrolle im Umgang mit Steuergeldern übernehmen. Das Finanzkarussell des Landes Burgenland dreht sich stattdessen in schwindelerregender Höhe. Die Berichte des Landesrechnungshofes beweisen, dass der burgenländische Steuerzahler kein klares Bild über die Schulden des Landes erhält. Die internen Kontrollsysteme sind unvollständig, es gibt vielfach keine klaren Funktionstrennungen und kein Vier-Augen-Prinzip. Die Volkspartei Burgenland fordert die Landesregierung daher auf, für mehr Transparenz im Umgang mit Steuergeld zu sorgen!“
0
2 Kommentareausblenden
1.114
Alfred Kafka aus Penzing | 16.06.2016 | 19:06   Melden
6
Josef Maier aus Eisenstadt | 17.06.2016 | 13:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.