30.08.2016, 15:18 Uhr

Landjugend half beim Sanieren der Horträume

ST. FLORIAN. „Gemeinsam sanieren statt flanieren“ lautete das Motto der Landjugend (LJ) St. Florian-Niederneukirchen. Der Gemeindehort St. Florian übersiedelt in den ehemaligen Kindergarten. Beim diesjährigen "Tat.Ort Jugend"-Projekt hat die LJ die Gemeinde beim Sanieren des neuen Horts unterstützt. Gemeinsam mit einem Facharbeiter der Malerei haben Landjugend-Mitglieder und einige in St. Florian wohnhafte Flüchtlinge tatkräftig beim Reinigen des Terrassenbodens, Säubern, Abschleifen und Grundieren des Terrassengeländers mitgeholfen. Außerdem wurde gemeinsam ein Teil des Dachgeschoßes abgeklebt und ausgeweißt. Das Dachgeschoß und auch die Hortterrasse erstrahlen dank dieser Arbeitseinsätze nun wieder in neuem Glanz und bieten den Hortkindern mehr Platz zum Lernen und Spielen.

Fotos: LJ St. Florian-Niederneukirchen

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.