01.05.2016, 21:32 Uhr

Hintersteiner und Ecker siegten bei 12. Ennser Stadtlauf

(Foto: Team Zisser Enns)

ENNS. Mit einem Starterfeld von rund 250 Teilnehmern ging der 12. Ennser „Sparkassen“ Stadtlauf am 1. Mai über die Bühne. Die Sieger hießen heuer Roman Hintersteiner (PSV Tri Linz) und Julia Ecker (LAG Genböckhaus Ried).

Das nass-kühle Wetter tat dabei der Stimmung keinen Abbruch: Zahlreiche Zuschauer feuerten am Ennser Stadtplatz, wo sich Start und Ziel befanden, die Läufer an. Besonders die jüngsten Sportler bei den Kinderläufen hatten die Fans auf ihrer Seite. Dass der Spaß am Laufen und nicht falscher Ehrgeiz so mancher Eltern das Ziel sein sollte, hatte zuvor Jugendtrainer und Vorläufer Gerhard Dormayr an die anwesenden Eltern appelliert – mit Erfolg, wie die erschöpften, aber strahlenden Gesichter der kleinen Läufer im Ziel bewiesen.

Beim bereits traditionellen Friendship-Teamlauf gingen Vertreter der Ennser Wirtschaft, Vereinen und Schulen an den Start. Die Firmenwertung ging an das Team „Hapn“, bei den Vereinen siegte die Mannschaft von TriRun. Die schnellsten Schüler kamen von der NMS Lauriacum.

Der Sieger beim Hauptlauf über 8 Kilometer hieß dieses Jahr Roman Hintersteiner vom PSV Tri Linz, der die Strecke in der Top-Zeit von 27:41 Minuten absolvierte. Auf Platz zwei landete Sigi Dissauer vom Team Zisser Enns, der sich damit auch den Ennser Stadtmeistertitel sicherte, Gesamtdritter wurde Didi Schraml (Tri Monkeys).

Bei den Damen konnte Julia Ecker vom LAG Genböckhaus Ried ihren Vorjahressieg verteidigen und den Lauf in 33:57 Minuten vor der Ennser Stadtmeisterin Angelika Krieger (Team Zisser Enns) und Nicole Kaar (TriRun) für sich entscheiden.

Zu den Ergebnissen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.