11.10.2016, 10:37 Uhr

Süßer Raub durch Eisbombe

Die Tatverdächtige. (Foto: PolDion Wien)

Täterin betäubte ihre Opfer mit Speise-Eis. Weitere Opfer werden gesucht.

FAVORITEN. Auf unnübliche Art und Weise betäubte eine Frau ihre Opfer: Die Verdächtige mischte Betäubungsmittel in Speise-Eis. Im Anschluss beraubte sie die Eingeschlafenen. Abgesehen hatte es die 41-Jährige nur auf Bargeld. Tatort war am 14. August 2016 ein Lokal in der Pernerstorfergasse.

Ins Netz der Polizisten gelang die Verdächtige am 28. September 2016. Im Zuge einer Hausdurchsuchung konnte von den Kriminalisten bei der Beschuldigten eine größere Menge eines betäubenden Medikaments sichergestellt werden. Die Frau bestreitet die Tat und befindet sich in Haft.

Die Polizei nimmt an, dass die Frau weitere Anschläge nach demselben Schema begangen hat und es noch weitere, bisher nicht bekannte Opfer gibt. Sachdienliche Hinweise zu weiteren Taten bzw. mögliche Opfer werden ersucht, sich an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 01-31310 57 800 zu wenden.

Personsbeschreibung der Beschuldigten:
weiblich, 41 Jahre alt, ca. 165 cm groß, dunkler Teint, schwarze lange Haare.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.