21.06.2016, 12:19 Uhr

Vom „Kristallbad“ den Blick auf die Karawanken genießen

Die Architektur des neuen Kristallbads fügt sich harmonisch in die Landschaft ein. Links oben: der kleine FKK-Heißpool am Dach des Kristallbads (Foto: Mountain Resort Feuerberg)

Das Mountain Resort Feuerberg, „Kärntens Badewelt am Berg“, ist um einen Höhepunkt reicher: Neues Badehaus „Kristallbad“ wurde nach nur neun Wochen Bauzeit feierlich eröffnet.

GERLITZEN. Mit der Eröffnung des neuen „Kristallbads“ ist das Mountain Resort Feuerberg um ein exklusives Panorama-Badehaus reicher.

4.000 Quadratmeter Wellness

Stars sind der 25-Meter-Infinity-Pool und die Konzertsauna mit 8-Meter-Fensterfront und freiem Blick über Kärnten. Ein Panorama-Heißpool am Dach, zwei weitere Wasserwelten und drei neue Ruheoasen runden das Angebot ab. Insgesamt bietet „Kärntens Badewelt am Berg“ jetzt etwa 4.000 Wellness-Quadratmeter, neun Wasserwelten, elf Saunen und 15 Ruheräume.

Eine Herzensangelegenheit

Hotelchef Erwin Berger: "Diese Investition war sicherlich kein Muss, sie war mehr eine Herzensangelegenheit. Noch dazu eine, die uns in jeder Hinsicht voll gefordert und ob der Dimension Herzklopfen verursacht hat. Frei nach Nikolaus Harnoncourt, der einmal gesagt hat: „Schönheit und Sicherheit vertragen sich nicht.“, wollten auch wir „riskieren“ und noch einmal alles geben, um zu zeigen, wie viel Schönheit an diesem wunderbaren Ort erlebbar ist.“


27 Millionen Euro investiert

Insgesamt zehn Baustufen in neun Jahren Mountain Resort Feuerberg wurden unter der Hotelleitung von Isabella und Erwin Berger umgesetzt. 5,5 Millionen Euro wurden heuer in den neuen Spa und den Turm im Haupthaus mit acht neuen Studios und Suiten investiert. Für die Planung verantwortlich zeigten sich die Architekten Ronacher, die Bauleitung lag in den bewährten Händen der Freunschlag & Ronacher ZT GmbH. Außerdem waren zahlreiche Topfirmen, ebenfalls aus Kärnten, am Bau des Kristallbades und des neuen Turms im Haupthaus beteiligt.
Insgesamt beläuft sich die Investitionssumme in den letzten neun Jahren auf 27 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.