25.07.2016, 10:37 Uhr

Schnetzer/Eglseer holen GOLD bei den European Universities Games

Credit: Schnetzer/Eglseer (privat) (Foto: Credit: Schnetzer/Eglseer)
Schnetzer/Eglseer holen sich - trotzdem ihr Quartier heute Nacht von Dieben heimgesucht wurde - die Goldmedaille bei den European Universities Games in Zagreb/CRO.

5.000 Studierende aus 45 Ländern treten in 21 Sportarten gegeneinander an - das sind die beeindruckenden Zahlen der EUG 2016. Schnetzer/Eglseer waren dabei eines von 20 Beachvolleyballteams der Herren und konnten sich für die Johannes-Kepler-Universität Linz in beeindruckender Manier die Goldmedaille sichern.

Im gestrigen Viertelfinale besiegte man das Team der Uni Mainz mit 2:1 und heute legte man im Halbfinale mit einem klaren 2:0 gegen das Uni-Team des Gastgeberlandes nach. Im Finale trat man schließlich gegen starke Litauer der Universität Vilnius an, doch fegte diese schließlich mit 21:19 und 21:17 vom Platz.

Florian Schnetzer zum Ergebnis: "Heute nacht bekamen wir unerwünschten Besuch und es wurden einige Wertsachen gestohlen, unter anderem der Pass von Peter. Insofern freut es uns nach diesem negativen Erlebnis umso mehr, dass wir den 1. Platz erringen konnten, das war schon lange ein Traum von mir! Jetzt geht´s gleich weiter zum Major nach Klagenfurt, wo wir erstmals antreten und in der Quali um den Einzug in den Hauptbewerb kämpfen werden!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.