07.04.2016, 11:14 Uhr

Erweitertes Teilevertriebszentrum in Wals-Siezenheim wurde eröffnet

Leiter Konzernvertrieb der Volkswagen AG Fred Kappler, Bürgermeister Joachim Maislinger, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Porsche AG Wolfgang Porsche, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Volkswagen AG Hans Dieter Pötsch, Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Sprecher der Porsche Holding Geschäftsführung Alain Favey und Leiter Teilevertriebszentrum Walter Huber. (v.l.n.r.) (Foto: Porsche Holding)

Nach zweieinhalb Jahren ist kürzlich das erweiterte Teilevertriebszentrum der Porsche Holding eröffnet worden.

WALS-SIEZENHEIM (mek). Die Eröffnung des erweiterten Teilevertriebszentrums der Porsche Holding ist kürzlich in Wals-Siezenheim gefeiert worden. Die Lagerfläche wurde in einer dreiteilogen Bauphase um 20.000 Quadrameter auf nunmehr 77.000 Quadratmeter erweitert. Dadurch konnten 30 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. In Summe sind am Stabdort in Wals-Siezenheim rund 360 Mitarbeiter beschäftigt. In den Bau hat die Porsche Holding 31 Millionen Euro investiert.

Standort von großer Bedeutung

„Wir freuen uns, nun den Abschluss des umfangreichen Umbauprojektes feiern zu können“, so Alain Favey, Geschäftsführer und Sprecher der Porsche Holding Salzburg, bei der Eröffnung. Das 1984 gegründete TVZ habe als Logistikdrehscheibe für die Original-Ersatzteileversorgung in Österreich und Osteuropa große Bedeutung. Immerhn werden von Wals-Siezenheim aus neben Östereich noch 17 weitere Märkte versorgt.

Arbeitsplätze schaffen und sichern

Zu den Ehrengästen des Eröffnungsfestes zählten unter anderem Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer sowie Bürgermeister Joachim Maislinger. „Für unseren Wirtschaftsstandort ist es von enormer Bedeutung, dass der größte Automobilhändler Europas seinen Sitz in Salzburg hat", so haslauer. Die Porsche Holding trage mit ihrer Investition in das Teilevertriebszentrum Wals-Siezenheim dazu bei, dass Arbeitsplätze in Salzburg neu geschaffen werden.
Auch Maislingerfreut sich über die Erweiterung: „Mit ihrer Investition in den Ausbau des TVZ trägt die Porsche Holding zur Sicherung von zahlreichen Arbeitsplätzen im unmittelbaren Einzugsgebiet bei.“

Strom wird selbst produziert

Auf dem 10.260 Quadratmeter großen Dach der neuen Teilelagerhalle wurde eine der größten Photovoltaik-Anlagen im Land Salzburg errichtet. An sonnigen Tagen produziert die Anlage 75 Prozent des gesamten Strombedarfs des TVZ.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.