15.03.2016, 14:39 Uhr

Landesrat und Direktoren besuchten ABZ-Baustelle

Von links: Josef Gossenreiter, Franz Scheuwimmer, Max Hiegelsberger, Regina Danninger und Franz Hofstadler. (Foto: Land OÖ/Liedl)
HAGENBERG. Agrarlandesrat Max Hiegelsberger machte sich kürzlich ein Bild vom Baufortschritt des Agrarbildungszentrums (ABZ) in Hagenberg, in dem die drei Landwirtschaftsschulen Freistadt, Katsdorf und Kirchschlag zusammengeführt werden. Gemeinsam mit den Schuldirektoren Josef Gossenreiter (Freistadt), Franz Scheuwimmer (Katsdorf) und Franz Hofstadler (Kirchschlag) sowie Fachvorständin Regina Danninger besichtigte er die Großbaustelle unweit der Softwareparkarena.

„Das neue ABZ Hagenberg ist eine strategische Positionierung für eine zukunftsweisende und umfassende Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen", betonte Hiegelsberger bei seinem Kurzbesuch. „Um eine besondere Qualität in der Ausbildung erreichen zu können, ist es oft notwendig, Denkgrenzen zu überwinden und Gemeinsamkeiten auch mit anderen Standorten zu suchen." Die Investitionssumme für die neue Mega-Landwirtschaftsschule, in der ab dem Schuljahr 2017/18 etwa 350 Schüler unterrichtet werden, beläuft sich laut Hiegelsberger auf 25 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.