01.04.2016, 09:38 Uhr

Most und Essig geben Schokolade Geschmack

Präsentieren stolz die Zutaten für die neue Schokoladen: Stephan und Barbara Peterseil, Lisi und Klaus Bauernfeind, Birgit Stutz, Josef Zotter sowie Eva und Norbert Eder. (Foto: SelektionM)
TRAGWEIN. Drei umtriebige Voraus-Denker haben sich für ein spannendes Projekt getroffen: Gemeinsam mit Josef Zotter und seiner einzigartigen Begeisterung für Schokolade kreierten die Bio-Essigmacherinnen und die Mostmacher der "Selektion Mühlviertel" zwei neue Schokoladen. Eine Creme von himmlisch-fruchtigem Birnenbalsamessig wird in dunkle Zotter-Schokolade gehüllt, während feinster Apfel-Birnen-Most mit fruchtigen Apfelstücken, abgerundet mit Birnensaft, Honig und Rosenblüten eine herrliche Füllung für extradunkle Schokolade bildet.

„Die süße Mühlviertel-Überraschung der Essigmacherinnen und der Selektion Mühlviertel ist ein Paradebeispiel dafür, wie gemeinsame Projekte Synergien wecken und neue Produkte entstehen lassen können und das dann auch noch ganz in bio", stellt Klaus Bauernfeind vom Köglerhof in Gramastetten fest, der auch als Obmann der Bioregion Mühlviertel neue und wertschöpfende Projekte forcieren will.

Vermarktet wird das gemeinsame Produkt über die Pankrazhofer GmbH aus Tragwein. Geschäftsführerin Eva Eder erweitert damit das Angebot für regionale Geschenksartikel: "Die Nachfrage nach individuell zusammengestellten Warenkörben steigt und eine Schokolade mit starkem regionalen Bezug in Bio-Qualität ist eine sympathische Bereicherung."

Erhältlich ist die Schokolade im Linzer Mostfachgeschäft "Mosteria am Südbahnhofmarkt", online unter www.selektion-muehlviertel.at und bei den Produzenten ab Hof: Bioobstbau Peterseil (Luftenberg, Bezirk PE), Brennerei Dambachler (Gutau), Mostheuriger Köglerhof (Gramastetten, Bezirk UU), Schaumosterei Pankrazhofer (Tragwein).


Selektion Mühlviertel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.