18.05.2016, 09:50 Uhr

Rind aus Weitersfelden holt Bundessieg

Gerhard Rockenschaub mit "HCR Maila", dem Sieger in der Kategorie "Schottisches Hochlandrind". (Foto: Karl Hackl)
WEITERSFELDEN. Bundessieg für die Hochlandrinderzüchter Anna und Gerhard Rockenschaub aus Stumberg. Ihre "HCR Maila" holte sich bei der Bundesfleischrinderschau in Maishofen (Salzburg) den Sieg in der Kategorie "Schottisches Hochlandrind". Das Tier aus Weitersfelden begeisterte als jüngstes weibliches Hochlandrind im Finale Richter Karl Scholler aus Bayern mit seiner Korrektheit, Eleganz, Schönheit und der sehr guten Bemuskelung.

Für den Betrieb von Anna und Gerhard Rockenschaub ist es nicht das erste Topresultat bei einem derart großen Ereignis. Bereits in den Jahren zuvor wurden immer wieder gute Ergebnisse erzielt: 2010 gewann die Kalbin "HCR Vanda" den Bundesreservesieg und 2013 gelang dem Stier "HCR Conchito" dasselbe Husarenstück.

"Wir haben HCR Mailas Mutter 2012 gemeinsam mit vier anderen weiblichen Tieren aus Schottland importiert", sagt Gerhard Rockenschaub. "Es zeigt sich nun, dass sich die Investition bezahlt macht." HCR Maila wird gemeinsam mit zwei Schwestern und anderen weiblichen Tieren weiterhin am Rockenschaub-Hof für typvolle Nachzuchten der Rasse "Schottisches Hochlandrind" sorgen.

Highland Cattle Rockenschaub
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.