11.04.2016, 08:05 Uhr

Landessportdirektor auch Nachwuchstrainer

BAD KREUZEN/GREIN: Dass ein Landessportdirektor neben vielen Terminen auf höchster Sportebene noch Zeit findet, sich als Fußballnachwuchstrainer zu engagieren ist lobenswert.
Mag. Gerhard Rumetshofer, höchster Sportbeamter des Landes ,trainiert die Unter 12 Mannschaft aus seiner Heimatgemeinde Bad Kreuzen.
Union Bad Kreuzen ging mit TSV Grein eine Spielgemeinschaft ein, nennt sich SPG Strudengau und spielt in der U12 Regionsliga Nord mit sechs Vereinen aus dem Mühlviertel mit.
„Mir macht es Spaß, mit den Buben zu arbeiten und zu trainieren“, sagt der Sportdirektor über seinen Ausgleichsjob, „sie sind noch mit ehrlichem Einsatz und Freude dabei“Übrigens, die Jungs vom Landessportdirektor gewannen am Wochenende (heute) gegen die Altersgenossen des SV Freistadt. Dabei steuerte Rumetshofers Sohn Simon auch einen Treffer bei.
Tabellen und Torschützenlisten gibt es bei den oberösterreichischen Nachwuchsbewerben bis zu den Unter 12 Mannschaften keine.
Diese Regelung findet großteils ein positives Echo.
Der oftmals übertriebene Ergeiz der Trainer und Eltern soll die Kinder nicht belasten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.