14.04.2016, 15:20 Uhr

Netzwerken mit Marktforschung

Viel Raum für Diskussionen bot das Treffen des Netzwerks "Innovative Region Mostlandl-Hausruck". (Foto: Günther Weiß)

Die innovative Region Mostlandl-Hausruck holte sich zum zweiten Treffen wertvolle Impulse.

GRIESKIRCHEN (raa). Beim zweiten Treffen des Netzwerkes "Innovative Region Mostlandl-Hausruck" drehte sich alles um Markt und Konsumverhalten. Georg Gumpinger von "Gut & Co" diskutierte mit den 'positiven' "Quer-vor-neu-anders-Denkern" über Konstumverhalten und die Marktperfomance. Nach einem kurzen Überblick über die modernsten Erkenntnisse in diesen Bereichen erzählte der Experte von hybriden Kunden, vom Finden von Marktlücken, Innovation und Umsetzung.
Wie beim Netzwerk gewohnt, lag der Schwerpunkt auf den Bedürfnissen der Teilnehmer. Viel Raum wurden konkreten Fragen der Teilnehmer und einer Diskussion eingeräumt.
Beim abschließenden Netzwerken ergaben sich auch wieder einige Kooperationsgespräche unter den Teilnehmern. Ein erklärtes Ziel der Gruppe, welche die „quer-vor-neu-anders DenkerInnen“ zusammenbringen und so Impulse für Projekte setzen will.
Das nächste Treffen wird im Juni stattfinden. Interessierte finden die Gruppe auf Xing oder kontaktieren den Organisator Günther Weiß auf coaching@cabletrans.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.