Netzwerk

Beiträge zum Thema Netzwerk

BNI marschiert wieder
Jetzt gehts los

Nach einer mehrmonatigen Pause sind die Wirtschaftstreibenden des mittwöchigen BNI-Treffens wieder zum Frühstück im Gasthof Ohr versammelt. Nach den vielen Cybermeetings von zu Hause aus, ist die Freude des persönlichen Wiedersehens groß. Da nimmt man leicht die weiter auseinander gerückten Tische in Kauf. Jeder Tisch hat zwei Besucher, von welchen einer zum Kellner erkoren wird und seinem Sitznachbarn den Kaffee einschenkt. Das Selbstbedienungsbuffet hat portionierte Teller zur freien...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Manfred Horvath
Obwohl das neue 5G Netz oft unter heftiger Kritik steht, sieht Michael Haydter durchaus positive Aspekte.
  2

Leserbrief
Trotz weitreichender Kritik hat 5G Vorteile

In einem Leserbrief, der sich auf die oftmals kritisierte 5G Downloadrate bezieht, beleuchtet Michael Haydter auch positive Seiten der Netzerweiterung. Man muss schon die Sorge der Bevölkerung gegenüber den 5G Masten, Antennen und neuen Geräten verstehen. Keine Frage, fällt man wieder wie in den 90er Jahren, so verursacht dieser Datenfluss hohe Schäden. Das ist so. Sieht man aber einige Fakten, ausgenommen der technischen, so festigt vielleicht die Meinung, oder wird auch anders. 5G hat...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Meisennest: Arbeiten wurden verschoben.
  2

Netz NÖ
Meisen besetzen Kabelverteilerschrank

TULBING (pa). Eigentlich wollten die Techniker der Netz Niederösterreich den Kabelverteilerschrank in Tulbing bereits gegen einen größeren tauschen. Diesen braucht es nämlich im Zuge eines Netzausbau-Projektes für eine neue Wohnhausanlage. Doch bei der Begehung stellten sie fest, dass in dem Verteilerschrank noch mehrere Meisen-Küken wohnen. „Wir warten mit dem Tausch des Verteilerschranks nun ab, bis die Jungvögel flügge sind und ersetzen ihn erst in wenigen Wochen“, so Sprecher Stefan...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung des Round Table 19 Deutschlandsberg wurde auch ein neues Präsidium gewählt.
  2

Amtsübergabe bei Jahreshauptversammlung
Neuer Vorstand beim Round Table 19 Deutschlandsberg

Im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung übernahm der nunmehrige Präsident Gernot Stoiser die Agenden für das kommende Clubjahr. DEUTSCHLANDSBERG. Kürzlich fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Round Table 19 Deutschlandsberg unter der Präsidentschaft von Peter Smolana statt. Während der Amtszeit von Smolana wurden fast 10.000 Euro im abgelaufenen Jahr an bedürftige Familien bzw. Personen im Bezirk Deutschlandsberg in Form von Einrichtungsgegenständen, Spezialgeräten aber auch...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Christine Berger mit ihren selbst gefilzten Taschen.

Die "Miss Kreativ" aus Altenberg

Christine Berger: Von der Journalisitin zur Frauennetzwerk-Gründerin ST. ANDRÄ-WÖRDERN / NÖ. Die Wolle wird zurecht gezupft und schon beginnt Christine Berger mit der Herstellung ihrer Filztaschen. Natürlich ist sie stolz auf ihre Werke, noch mehr jedoch auf die Tatsache, dass sie die Marke "Kreativfrau NÖ" geschaffen hat. Ein Ostermarkt in Zeiselmauer-Wolfpassing hat den Stein vor mittlerweile zehn Jahren ins Rollen gebracht. Gestartet hat sie mit sechs Frauen, heute besteht das Netzwerk...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Kamilla Reti (r.), Mitbegründerin von "Nötzwerk", beim Yoga-Angebot der Plattform www.nötzwerk.at.

Service aus Rudolfsheim
Ein "Nötzwerk" für alle Fälle

"Nötzwerk" ist in kurzer Zeit von einer Nachbarschaftshilfe zum vielseitigen Service-Angebot geworden. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Was mit einer Nachbarschafts-Hilfsaktion begonnen hat und durch eine Sendung auf Puls 4 bekannt wurde, ist mittlerweile zu einem Multifunktionsnetzwerk geworden. Erfunden hat’s ein Rudolfsheimer. Bei "Nötzwerk" können Nutzer aus mehr als 30 verschiedenen sogenannten "Stay@Home Erlebnissen", also Kursen, Workshops oder Webinaren vom Kochkurs über Yoga und Fitness...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Christa Tatár ist Pfarrsekretärin in Ebensee

Pfarrsekretärin knüpft Netzwerk
Christa Tatár: „Für Familien sind die Herausforderungen groß, für manche noch größer“

Christa Tatár knüpft an einem Netzwerk, um Kinder besser unterstützen zu können. Die Ausgangsbeschränkungen erhöhten den Druck in den Familien, sagt die Pfarrsekretärin. EBENSEE. Christa Tatár setzt sich dafür ein, das Leben von Familien in schwierigen Situationen zu erleichtern. Vor allem die Kinder liegen der Pfarrsekretärin am Herzen. Es gibt ein dichtes Betreuungsnetz in Ebensee. Doch wegen der Beschränkungen besteht der Kontakt zu den Familien seit Wochen nur telefonisch. Das beunruhigt...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Am Digitalen Donnerstag gibt es bei uns jede Woche die wichtigsten Fakten aus der digitalen Welt, kompakt und verständlich zusammengefasst.

DIGITALER DONNERSTAG
Social Media – Soziale Netzwerke für die Berufswelt

An den Sozialen Netzwerken kommt man in 2020 endgültig nicht mehr vorbei. Die Apps sind für viele Menschen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Zahlreiche verschiedene Kanäle stehen uns tagtäglich zur Verfügung, um auf dem Laufenden zu bleiben, uns mit Freunden auszutauschen, uns die Zeit zu vertreiben oder gar unsere Karriere zu fördern. Doch wer kennt alle Social Media Apps? Und welche App ist am ehesten für mich geeignet? Bei uns gibt es eine kompakte Zusammenfassung der wichtigsten...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Kirtsten Mayr vom Integrationsbüro ist einer der Projektpartner.

Imster Projekt will ein umfassendes Netzwerk etablieren
„Imst redet MITEINAND“

Auch wenn mit der Angleichung an die bundesweiten Quarantänebestimmungen wieder ein wenig mehr Alltag möglich wurde, sind viele von uns mit Herausforderungen konfrontiert. Ein Imster Projekt will ein besseres Netzwerk spannen. IMST. Social Distancing – ein oft gehörter Appell in diesen Tagen, der für so manchen von uns eine große Herausforderung darstellt: Für viele Menschen bedeutet dies, niemanden mehr zum Reden zu haben. Alltägliche „Ratscher“ beim Einkauf, Begegnung auf der Straße oder...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
  2

Frauen in der „Corona-Krise“: Herausforderungen und Selbstbild

Ulli Fejer, Coach und Beraterin sowie Initiatorin von „Frauen in Bewegung“ in Gratwein-Straßengel, spricht über die (Berufs-)Rolle der Frau in Zeiten der Corona-Krise. Es gibt Frauen, die können diese Zeit der Entschleunigung genießen, Mütter hingegen sind mit den veränderten Bedingungen zwischen Homeoffice, Familienbetreuung und Lerneinheiten gefordert, andere haben ihren Job verloren und wiederum andere arbeiten sogar mehr als zuvor, da sie Jobs besetzen, die die notwendige Infrastruktur...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Auch beim "BNI Chapter Koralm" wird per Videokonferenz genetzwerkt.

Videokonferenz statt Treffen
BNI Chapter Koralm mit Millionenumsatz

BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Das "BNI Chapter" Koralm wächst weiter: Seit der Gründung im Sommer 2016 konnte das Unternehmernetzwerk über 8,3 Millionen Euro Umsatz erzielen – über eine Million davon alleine in den letzten vier Monaten. 27 Unternehmen aus dem Bezirk Deutschlandsberg zählen zu den Mitgliedern des "Chapters", die sich gegenseitig Aufträge, Produkte und Dienstleistungen vermitteln. Dabei wurden ingesamt 3.093 Empfehlungen unter den Mitgliedern ausgetauscht. Die Unternehmen treffen sich...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
  2

Niederösterreich: Netzwerk für Zusammenhalt in der Coronakrise
#schautaufeinander: Nachbarn helfen Nachbarn – Hilf mit!

Die Hilfsbereitschaft im ganzen Land ist grenzenlos. Doch manchmal fällt es jenen, die Hilfe brauchen schwer, diese auch zu finden. Die Bezirksblätter bieten mit #schautaufeinander jetzt eine Plattform, die Helfer und Hilfesuchende schnell zusammenbringt. Mach mit und schau auf deine Mitmenschen! DU SUCHSTEgal ob du jemanden suchst, der dir die Lebensmittel nach Hause bringt oder vielleicht einen Teil der Gartenarbeit übernimmt. Oder dein Kind steht beim Englischlernen zu Hause einfach...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Selbständige helfen Selbständigen. Die Online-Plattform imgrätzl macht es möglich.

Hilfe für Unternehmer
"Im Grätzl" bietet Online-Workshops für Selbständige

Die Online-Plattform "im Grätzl" vernetzt derzeit 300 Unternehmen. Diese bieten kostenlose Workshops zu Finanzen, Marketing oder generelles Businesscoaching in Zeiten des Coronavirus.  WIEN. Rosige Zeiten für Selbständige sehen anders aus. Zahlreiche Geschäftsschließungen auf Grund des Coronavirus bedrohen die Existenzen vieler Unternehmer. Gegenseitige Unterstützung ist daher im Moment das Um und Auf. Genau aus diesem Grund hat die Online-Plattform "im Grätzl" ihre Netzwerkfunktion...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
 1   2

Aktiv gegen Corona-Folgewirkungen
Unternehmernetzwerk trotzt der Corona-Krise

Obwohl die meisten Unternehmen zum Stillstand gezwungen sind, werden vom Unternehmernetzwerk BNI weiterhin Meetings durchgeführt. "Wir haben uns die letzten Wochen darauf vorbereitet, die erfolgreichen Meetings online abzuhalten" klärt Stefan Gössler, BNI Direktor für das Burgenland auf.  Bei BNI nutzen UnternehmerInnen ein Netzwerk, welches nicht nur in Krisenzeiten wirksam ist: "Im Eisenstädter Team treffen sich wöchentlich über 30 UnternehmerInnen der Region aus den verschiedensten...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Stefan Gössler
Der Vorstand des Netzwerks Kultur mit seinen Partnern der UNIQA Österreich Versicherungen AG, Raiffeisenbezirksbank Kufstein, KufNet, Stadt Kufstein und Tourismusverband Kufsteinerland.
  3

Netzwerk Kultur lädt zum "Wilden Denken" ein
Verein stellt neues Projekt vor

Wie kann unser ländliche Lebensraum weiterentwickelt werden? Sei es im Kontext von Gemeindepolitik, im Bereich der Kreativwirtschaft oder sei es in Form von innovativen und nachhaltigen Projekten die das Zusammenleben am Land bereichern und interessant machen. Dieser Frage widmet sich das neue Projekt des Vereins Netzwerk Kultur unter dem Titel „Wildes Denken“ das im Herbst 2020 gestartet werden soll. Im ersten Schritt, in Form von Präsentationen, Vorbild-Projekte aus anderen Regionen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Bernhard Geisler
Austausch: Eva Poleschinski, Nicole Niederl, Barbara Muhr, Helga Ahrer, Juliane Bogner-Strauß, Walburga Seidl, Doris Kampus, Birgit Lill (v. l.)

Zum Weltfrauentag
Geballte Frauenpower beim "Steirerin"-Ladies Brunch

"Who run the world? Girls!" Passend zur Liedzeile von Beyoncé lud die "Steirerin" rund um Geschäftsführerin Nicole Niederl und Chefredakteurin Alexandra Reischl anlässlich des Weltfrauentages zu einem "Get together" ins Aiola Living Hotel von Judith Schwarz. „Wir wollen nicht auf Themen vergessen, wo wir Handlungsbedarf in puncto Gleichstellung sehen. Denn solange es einen ,Equal Pay Day' gibt, der darauf hinweist, dass Frauen und Männer ungleich entlohnt werden, ist es uns ein Anliegen, zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die Unternehmerinnen mit Bezirksvorsitzender Martina Hohl, Stellvertreterinnen Susanne Cerncic und Eva Maria Trummer, Michael Hohl sowie Robert Köppel
  98

Frau in der Wirtschaft
Starke Ideen aus weiblicher Hand

Was Frau kann wurde beim zehnten Netzwerktreffen von Frau in der Wirtschaft unter Beweis gestellt. Elf Unternehmerinnen aus Graz-Umgebung präsentierten ihre innovativen Geschäftsideen, Produkte und Dienstleistungen in Gratwein-Straßengel. Unter dem Motto „Unternehmerinnen aus Graz-Umgebung stellen sich vor“ holte Robert Köppel, Obmann des Wirtschaftsausschusses, die weibliche Unternehmerkraft nach Gratwein-Straßengel. Organisiert von der Bezirksvorsitzenden Martina Hohl sowie ihren...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Tamara Mednitzer
Sonja Theiner und Manuela Juen vom Care Management mit der Referentin Karina Neururer (v.li.).
  3

Bildungshaus Alter Widum
Vermögen vererben und verschenken - Gewusst wie!

LANDECK (sica). Das Care Management Landeck veranstaltet einen Informationsabend mit Vortrag von Karina Neururer zum Thema "Vermögen vererben und verschenken" im Bildungshaus Alter Widum. Bereiche des Erbrechts erklärtKarina Neururer ist nach ihrem Studium in Rechtswissenschaften und ihrem Gerichtspraktikum seit zehn Jahren als Substitutin bei Notar Dr. Eugen Neururer tätig und somit Expertin auf dem Gebiet Erbrecht. In ihrem Beruf befasst sie sich mit unter anderem mit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Julia Stöhr ei einer Veranstaltung in der PKS Villa Rothstein in Bad Ischl.
 1

Frauen in der Wirtschaft
2.741 Unternehmerinnen im Bezirk Gmunden

SALZKAMMERGUT. Am 8. März ist Weltfrauentag, auch im Bezirk Gmunden spielen weibliche "Chefs" eine große Rolle. Im Bezirk gibt es derzeit 2.741 Unternehmerinnen, in ganz Oberösterreich sind es 36.948. Netzwerken spielt auch bei den weiblichen Unternehmerinnen eine große Rolle, eine der Plattformen ist "Frau in der Wirtschaft". Seit zehn Jahren ist Julia Stöhr Bezirksvorsitzende der  weiblichen Wirtschaftstreibenden. "Mit meinem Kernteam von rund 20 Personen organisiere ich laufend...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Schlagerstar, flankiert von der Oberlandler-Riege: Wolfgang Fuchs, Klaus Weikhard, Nik P., Andreas Schönberg, Horst Assl, Jakob Santner (v.l.)
  53

"Oberlandler G'sund": Promi-Auflauf beim Jubiläumsball (+Bildergalerie)

Im Grazer Congress wurde beim 120. Oberlandlerball bis in die Morgenstunden gefeiert.  Die laut eigenen Angaben "strengste Tür" der Ballsaison hat gestern wieder ihre Pforten geöffnet: Wenn Großbauer Klaus Weikhard und Ballfestbauer Andreas Schönberg zum traditionellen Oberlandlerball laden, dann tanzt praktisch ganz Graz (Männer in Steireranzug mit weißem Hemd, Weste, Trachtenkrawatte, schwarze, Schuhe; Frauen in knöchellangem Dirndl mit Seidenschürze und weißer Trachtenbluse)  im Congress...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Chefnetzwerker Hans Köstner (rechts) übergibt an seinen Nachfolger Thomas Feier die Initiative "Freunde für Freunde". Links Karl Wiegisser, der im Netzwerk ebenfalls sehr engagiert tätig ist.
 1

KOMMENTAR
Feuer und Flamme für die Region

Zu einer Hommage an den Initiator der Initiative „Freunde für Freunde“ geriet das jüngste Treffen im B1-Bowlingcenter in der Arena Fohnsdorf. Rund 70 Mitglieder des inklusive der überregionalen Gäste rund 100 Personen zählenden regionalen Netzwerkes stellten sich zu diesem 35. Meeting ein. Im Mittelpunkt des Treffens, zu dem diesmal die Arena Fohnsdorf und die Murtaler Zeitung in Konkordanz mit dem Netzwerk „Freunde für Freunde“ eingeladen haben, stand Gründervater Hans Köstner. Ihm wurde von...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Hans Entner mit LH Günther Platter.
  6

Tiroler Tourismusverbände
Entner als neuer Vorstand des Verbandes

TIROL. Der Verband der Tiroler Tourismusverbände hat sich in den letzten Jahren als starke Interessensvertretung und Vernetzungsplattform etabliert. Nach fünf Jahren übergibt Alfons Parth nun das Amt des Vorstands an Hans Entner. In der aktuellen Vollversammlung wurde dazu auch gleich das komplette Führungsgremium für die nächsten Jahre ausgewählt.  34 Tourismusverbände in einem Verband vertretenDie Institution des Verbands der Tiroler Tourismusverbände hat sich in den letzten fünf Jahren...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Vorschau von Bettina Eitler - BETTINASTRO
Blick in die Sterne - Neumond: Wechseln Sie die Spur!

24.01.20 Mit dem nahenden Neumond heute abends in Wassermann werden wir dazu angeregt, Experimente zu wagen und neue, zukunftsweisende Projekte in Angriff zu nehmen, die durchaus einen originellen, verrückten und utopischen Anstrich haben können. Wir scheuen uns nicht davor, ein Risiko zu wagen, wenn es uns eine schon lange herbeigesehnte Veränderung oder Verbesserung verspricht. Wir sind sozial engagiert, kämpfen für Gleichberechtigung und möchten in der Gesellschaft als moderner,...

  • Baden
  • Bettina Eitler
v.l.n.r.: Dr. Kurt Weissenborn - Praktischer Arzt, Ulrike Königsberger-Ludwig – Landesrätin, Martin Eichtinger - NÖGUS-Vorsitzender und Landesrat, DI Norbert Fidler – Mitglied des Landesstellenausschusses der ÖGK, Gerhard Karner – Bürgermeister Texingtal und 2. Landtagspräsident
  2

Gesundheitsversorgung
Erstes Gesundheitsnetzwerk ab April 2020

NÖ/BISCHOFSTETTEN. "Heute dürfen wir Ihnen landesweit das erste Gesundheitsnetzwerk präsentieren", eröffnet NÖGUS Vorsitzender Martin Eichtinger. An den sieben Standorten Bischofstetten, Hürm, Kilb, Kirnberg, Mank, St. Leonhard und Texingtal sind ab 1. April 2020 Verbesserungen in der medizinischen Versorgung über ein gemeinsam verwaltetes Netzwerk geplant. Gesundheitsprofis vor OrtDr. Kurt Weissenborn, Praktischer Arzt und Obmann des Netzwerks, erläutert: "Neben acht zusätzlichen...

  • Melk
  • Regina Eder
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.