13.03.2016, 14:00 Uhr

Vom Holsteaz über Schweinsmedaillons bis zum Burger

Helene Guttmann, Herta Walits-Guttmann und Verena Walits (v.l.) schwangen den Kochlöffel
Im Gasthof Walits-Guttmann in Deutsch Tschantschendorf stand dieses Wochenende etwas Besonderes auf dem Speiseplan: Die drei Damen des Hauses, Oma Helene, Chefin Herta und Enkelin Verena, servierten Speisen aus drei Generationen Kochkunst.

In Form eines Buffets erwartete die Gäste dabei z. B. Schwammfoafalsuppe, Krautstrudel und Grumpiansalat von Oma Helene Guttmann - allesamt Gerichte, die schön langsam wieder in Mode kommen.

Chefin Herta Walits-Guttmann kochte unter anderem Hirschbraten in Schoko-Blaufränkischsauce oder auch Schweinsmedaillons in Blätterteig. "Das habe ich damals schon zu meiner Abschlussprüfung gekocht und dieses Gericht hat bei mir bis dato einen besonderen Stellenwert", erzählt die überzeugte Pannonische Schmankerlwirtin.

Den Zeitgeist der jungen Generation von heute wollte der jüngste Spross der Kochdynastie treffen. Verena Walits servierte z. B. Minipizzen, selbstgemachte Burger und Steakkartoffeln.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.