22.06.2016, 00:01 Uhr

"Fundierte Ausbildung ist wichtig"

Christian Brunner setzt in seiner Kfz-Werkstätte in Mils auf höchste Qualität bei den Mitarbeitern und der TEchnik

MILS. Christian Brunner hat nie bereut, Unternehmer geworden zu sein. Nach einer umfassenden Ausbildung (u. a. Karosseriebautechnik und Kfz-Technik) arbeitete er zunächst einige Jahre als Geselle bei verschiedenen Autohäusern, absolvierte dann die Meisterprüfung als Karosseriebau-Techniker und machte sich mit einer eigenen Werkstätte selbstständig. 2008 wagte er das Risiko und baute eine neue Werkstätte im Milser Gewerbegebiet.
"Ich hab mir gedacht, ich bin jetzt 40 Jahre alt, jetzt ist der richtige Moment, um den Schritt zu wagen", erzählt Brunner. Der Standort hat sich sehr bewährt. Die Werkstätte ist hell und freundlich, als Kunde spürt man gleich, dass man mit seinen Anliegen in guten Händen ist. "Wir haben hier viel Platz und die modernste Ausrüstung. Hier lässt sich gut arbeiten, das schätzen auch meine Mitarbeiter", so Brunner.
In seinem Betrieb setzt Brunner ausschließlich auf Fachkräfte und bietet alle Leistungen (Kfz-Technik, Karosserietechnik und Lackiererei) für alle Automarken an. Nicht nur Privatkunden kommen zu ihm, auch Autohäuser schätzen seine Arbeit.
Brunner bildet auch Lehrlinge aus. „Ich würde gerne noch mehr Lehrlinge ausbilden, aber es ist nicht so leicht, motivierte Jugendliche zu finden. Die Technik wird immer komplizierter, da muss man auch hohe Anforderungen an die Auszubildenden stellen. Wer bei mir arbeiten will, muss lernwillig sein und sich auch einsetzen. Dafür bekommt er aber auch eine fundierte Ausbildung“, so Brunner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.