29.03.2016, 08:57 Uhr

Österreich gegen Albanien: "Wir waren hautnah dabei!"

Die vier Skinachwuchskinder des SV Tröpolach vor dem Stadion (Foto: Fatlum Kurtaj)

Vier Kinder des SV Tröpolach als Fußball Eskorte beim Freundschaftsspiel Österreich gegen Albanien.

WIEN/TRÖPOLACH (MaKo). Ein einzigartiges Erlebnis konnten vier Skinachwuchskinder des SV Tröpolach am Samstag, den 26. März 2016 genießen. Sie durften Hand in Hand mit den Fußballstars der österreichischen und der albanischen Mannschaft ins Ernst-Happel-Stadion einlaufen und das Fußballspiel auf der Tribüne live miterleben. Ein 2:1 Sieg nicht nur für Österreich.

Vom Vater eingefädelt
Vor etwa zwei Monaten hat der "Chef" der Berghex am Nassfeld Fatlum Kurtaj (allen bekannt als "Fati") in Erfahrung gebracht, dass es am Karsamstag im Wiener Ernst-Happel-Stadium ein Freundschaftsspiel zwischen Österreich und Albanien gibt. Er selbst ein gebürtiger Albaner, hat alles unternommen, damit seine Kindern Flavio und Laurent und seine Neffen Julian und David gemeinsam unter dem Jubel der Fans an der Hand eines Nationalspielers auf das Spielfeld laufen können.

Wer hält welche Hand
"Natürlich wollten alle mit dem österreichischen Fußballstar David Alaba einlaufen", erzählt der Berghexchef Fatlum Kurtaj. Doch die Kinder werden nach der Größe eingeteilt und so fiel folgende Entscheidung. Der Jüngste der Fatlums Laurent (6) und Sohn von Fati ging Hand in Hand mit dem bei FC Basel spielenden Albaner Taulant Xhaka. Sein Bruder Flavio (8) hielt die des albanischen Nationalspielers und Torschützen zum 2:1 Ermir Lenjani (spielt bei FC Nantes).
Die beiden Söhne des "Chefs" der Garnitzenalm Ardit Kurtaj waren auch dabei und so hieß es: "David läuft mit der Nummer 19 der Albaner ein!" Diese Nummer gehört den bei HNK Rijeka spielenden Bekim Balaj. Und die Überraschung: Der zehnjährige Julian begleitet den Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft Christian Fuchs.

Überwältigende Eindrücke
"Am Anfang war ich sehr aufgeregt, da ich mit dem Kapitän der österreichischen Fußballmannschaft Christian Fuchs auf das Spielfeld laufen durfte. Aber als ich am Platz stand und ich die österreichische Bundeshymne mitsang, war es ein tolles Feeling. Und Österreich hat gewonnen!", schwärmt Julian und sein Bruder David gibt sich voller Emotionen: "Auch ich war sehr aufgeregt und am Feld war es fantastisch. Ich durfte mit der Nummer 19 aus Albanien einlaufen. Im Herzen bin ich doch ein bisschen Albaner." "Flavio und Laurent waren natürlich auch sehr aufgeregt, aber alles beruhigte sich als die Hymnen erklangen", berichtet Fatlum Kurtaj und beschreibt dieses Event als einzigartig, da die Eltern auch auf der Tribüne dabei sein konnten.

ZUR SACHE:


Bei der UEFA EURO 2016 in Frankreich Hand in Hand mit unseren ÖFB Stars beim Spiel am 18. Juni Österreich gegen Portugal aufs Spielfeld laufen. Es werden noch vier Plätze vergeben.
Der Tipp von Fatlum Kurtaj:
Bis 5. Mai 2016 können sich Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren gemeinsam mit ihren Eltern für die McDonald's Fußball Eskorte zur UEFA-Europameisterschaft 2016 bewerben. Alle Infos auf: http://www.mcdonalds.at/euro-eskorte

ZU DEN PERSONEN:


Laurent Kurtaj
Geburtsdatum: 21. August 2009
Wohnort: Klagenfurt am Wörtersee
David Kurtaj
Geburtsdatum: 28. November 2007
Wohnort: Möderndorf bei Hermagor
Julian Kurtaj
Geburtsdatum: 14. August 2005
Wohnort: Möderndorf bei Hermagor
Flavio Kurtaj
Geburtsdatum: 30. Oktober 2007
Wohnort: Klagenfurt am Wörtersee
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.