30.03.2016, 07:00 Uhr

Viel Arbeitslosigkeit bei Frauen

Ausbildung ist der Schlüssel zum Erfolg“, so AMS-Chef Josef Mukstadt.Foto: Archiv

Der milde Winter hat positive Auswirkung, vor allem in der Baubranche.

BEZIRK. Auch wenn der milde Winter die Arbeitslosigkeit etwas bremst, sind vom Anstieg der Arbeitslosigkeit im Bezirk Hollabrunn ausschließlich Frauen betroffen. Mit ein Grund für diese Entwicklung ist der milde Winter, der etwa in der Baubranche positive Auswirkungen hatte.

Milder Winter wirkt sich aus

„Ein Viertel aller Arbeitslosen in Gastgewerbeberufen verfügen über eine Wiedereinstellungszusage und damit über eine gesicherte Jobperspektive“, verweist AMS-Geschäftsstellenleiter Josef Mukstadt auf eine hohe Saisonkomponente. Dennoch kann weder von einer nachhaltigen Entspannung noch von einer Trendumkehr bei den Arbeitslosenzahlen ausgegangen werden. Aktuell ist knapp jeder Zehnte des Arbeitskräftepotenzials ohne Job. Brennpunkte dabei sind Arbeitslose ohne Berufsausbildung (48,5 % aller arbeitssuchenden Frauen und 42 % aller Männer) sowie Jobsuchende über 50 Jahre. Letztere stellen mit 588 mehr als ein Viertel aller Arbeitslosen. „Ausbildung ist eine zentrale Voraussetzung, um den Anforderungen gerecht zu werden“, sieht AMS-Chef Mukstadt darin den Schlüssel zur erfolgreichen Jobsuche. 250 Frauen sind im Vorjahr mit Unterstützung durch das AMS Hollabrunn nach der Kinderpause wieder in das Berufsleben zurückgekehrt oder haben eine Ausbildung begonnen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.